Mehr Rechtssicherheit im eigenen Onlineshop: WooCommerce German Market 2.1 veröffentlicht

Unser beliebtes WooCommerce Onlineshop-Plugin German Market (WCGM) hat in den letzten Wochen einige Neuerungen erhalten. Dabei handelt es sich um Funktionen, die dir die Arbeit erleichtern, und die Kunden glücklicher macht. Zur schon vorhandenen Ausstattung die deinen Shop rechtssicherer macht, wurden überwiegend Versandfeatures hinzugefügt. Rechtliche relevante Anpassungen hat es erfreulicherweise nicht geben müssen. Somit stellt unser Plugin viel mehr als nur eine reine Erweiterung für mehr Rechtssicherheit dar. Lieferzeit-, Versand-, Steuersatz-, Einheiten- und Maßeinheiteneditor machen es zu einem mächtigen Tool für jeden WooCommerce-Shop.

Ausserdem bieten wir die nun vollständig übersetzte deutsche Sprachdatei für WooCommerce vorab zum Download an, bis die Entwickler von WooCommerce unsere eingereichte Sprachdatei in der offiziellen Version mit ausliefern.

Die neuen Features im Überblick:

  • Lieferzeiteneditor
  • Individuelle Lieferzeiten (pro Produkt)
  • Versandkostenhinweis Nicht-EU-Ausland
  • Versandkosten ausblenden bei Erreichen der kostenloser-Versand-Summe
  • neue Option für »Kostenloser Versand«
  • Produktkurzbeschreibungen im Checkout & Bestellübersicht

Lieferzeiten

WooCommerce bringt von Haus aus leider keine Lieferzeiten mit. Dies ist nach deutschem Recht jedoch mehr als bedenklich. Deshalb haben wir diese Funktion in WCGM integriert. Nun gibt es ausserdem die Möglichkeit die Lieferzeiten beliebig zu erweitern und anzupassen. Ganz nach deinen Bedürfnissen. Auch kann jetzt jedem einzelnen Produkt eine individuelle Lieferzeiten zugewiesen werden.

Lieferzeiten Editor im WooCommerce German Market Plugin für WordPress
Lieferzeiten Editor im WooCommerce German Market Plugin für WordPress: Neben den von WooCommerce vorgegebenen, kann man jetzt selber Zeiten angeben. Dies geht sogar für jedes einzelne Produkt variabel.

Versandkosten

Wer ins Nicht-EU-Ausland versendet, kann diese Option im Backend auswählen und Versandkostenhinweise aktivieren: “Bei Lieferungen in das Nicht-EU-Ausland fallen zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren an”.
Wird die Mindestsumme für »Kostenloser Versand« erreicht so werden die Versandkosten ausgeblendet. Und wer möchte kann nun den Hinweis auf die Versandkosten ausblenden.

Optionale Anzeige der Beschreibung

Durch das Update kann optional der Produktkurzbeschreibungstext im Checkout und der Bestellübersicht angezeigt werden. Dies verhindert dass Kunden während des Checkouts noch einmal zurück springen, um sich noch einmal die Beschreibung eines Produkts ansehen zu können.

Gesamtübersicht der wichtigsten Features

  • Erweiterung von WooCommerce um rechtlich relevante Seiten (z.B. AGB, Impressum, Widerruf)
  • Produktseite wird um rechtlich relevante Angaben ergänzt
  • Automatische Anpassung an deutsche Standardwerte (bspw. Währung €, Warenkorbpreise inkl. MwSt., kg, Liter)
  • Versandart: Nachnahme
  • Einheiteneditor (Preis pro Einheit)
  • Lieferzeiteneditor (selbst definierte Lieferzeiten können zugewiesen werden)
  • Maßeinheiteneditor (alte und neue Maße können editiert werden)
  • Steuersatzeditor (unterschiedliche Steuersätze pro Produkt möglich)
  • Versandkostenhinweis Nicht-EU-Ausland
  • Option für »Kostenloser Versand«
  • Produktkurzbeschreibungen im Checkout & Bestellübersicht
  • Anzeigeoptionen (was soll angezeigt werden)

Deutsche Sprachdatei für WooCommerce

Wir haben vor einiger Zeit WooCommerce in der SIE-Version übersetzt. Die Übersetzung wurde bei den Entwicklern eingereicht und vor ein paar Tagen auch in die offizielle Version von WooCommerce hinzugefügt. Bis diese Variante auch offiziell mit WooCommerce ausgeliefert wird, bieten wir diese hier zum Download an. (Dort findest du auch eine Installationsanleitung für die Sprachdatei.)
Somit ist es vollkommen ausreichend WooCommerce und WooCommerce German Market zu nutzen, um einen deutschsprachigen Shop einzurichten.

Ausblick

In einer der kommenden Releases von WCGM wird auch die Kleinunternehmerregelung integriert sein. Diese bedarf jedoch diverser technischer Anpassungen. Auch warten wir gespannt auf den neuen Release 2.1 von WooCommerce, welcher in absehbarer Zeit erscheinen sollte.

Übrigens

In unserem How-To: WordPress WooCommerce-Onlineshop vor Abmahnungen schützen und rechtssicherer machen kannst du sehen wie sich das Plugin installieren lässt, und auf unserem Test-Shop findest du es im Einsatz. Übrigens bieten wir auch ein Plugin an, welches für unterschiedliche Benutzerrollen, unterschiedliche Preise ermöglicht. Mit WooCommerce Role Based Prices kann so z.B. zwischen Großhändlern, Endkunden und auch Stammkunden unterschieden werden. Die Rollen sind frei definierbar.

Beitrag teilen

Author Avatar

WordPress-Evangelist, Kommunikator & Marketing-Dude bei Inpsyde, MarketPress und WordPress Deutschland

Auch interessant:

abmahnungen woocommerce

Abmahnungen vermeiden: Der 10-Punkte Plan für das Jahresendgeschäft

von Jan Lennart Müller

Das Jahresendgeschäft ist für viele Onlinehändler die umsatzstärkste Zeit im Jahr. Wettbewerbsrechtliche Abmahnungen sind dann doppelt nervig, da sie K ...

Weiterlesen

WooCommerce Plugins angetestet: Order Delivery Date - Lieferdatum festlegen

von Michael Firnkes

Du willst, dass deine Kunden ein Wunschdatum für die Lieferung angeben können, so wie es bei einigen bekannten Onlineshops der Fall ist? Dann solltest du ...

Weiterlesen
IT-Recht Kanzlei WooCommerce

Anleitung: WooCommerce mit der IT-Recht Kanzlei verbinden

von Michael Firnkes

Abmahnsichere Rechtstexte, die fortlaufend aktualisiert werden, das bietet die IT-Recht Kanzlei aus München. Wir zeigen dir, wie du die Texte der Kanzlei ...

Weiterlesen
woocommerce protectedshops

Anleitung: WooCommerce mit Protected Shops verbinden

von Michael Firnkes

Der bekannte Anbieter Protected Shops liefert automatisch aktualisierte Rechtstexte. Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt dir, wie du diese in WooCo ...

Weiterlesen

Kommentare

8 Kommentare

  1. #1
    wolfgang Bühler

    Guten Tag,
    Gibt es eigentlich mitlerweilen eine WooCommerce Lösung für das Basispreis Problem?
    Zur Erklärung:
    Bei Produkten die z.B. nach Gewicht oder Inhalt verkauft werden muss immer ein Basispreis für die entsprechende Einheit angegeben werden als Beispiel: Shop bietet ein Hundefutter mit 15,0 kg Inhalt für 49.90 € an.
    Bei jeder Preisauszeichnung muss angegeben werden: 1 kg = 3,33 € (auch in der Listenansicht).
    Wie kann ich in meinem Shop dies integrieren?
    Vielen Dank
    Mit freundlichen Grüßen

    Wolfgang Bühler

    • #2

      Hallo Wolfgang,

      den Basispreis kannst du mit unserer WooCommerce Extension German Market einstellen.

      Du findest dann nach der Installation in der Produktmaske das Feld „Preis pro Einheit“. Diese Eingaben werden dann auch im Frontend in der Listen- und Einzelansicht ausgegeben.

      Herzliche Grüße
      Birgit

      • #8

        Hallo Birgit,
        wie kann ich den „Preis pro Einheit“ für Varianten mit Preisstaffelung eingeben?

        Ich hab das nun manuell in der Kurzbeschreibung der jew. Produkte eingetragen. Dann sieht man das aber erst, wenn man auf das Produkt selbst geht.

        Wenn es rechtlich notwendig ist, dass diese Preise pro Einheit auch in der Produktliste (also in den Shopseiten) zu sehen sein müssen, dann hab ich gerade ein recht großes Problem 🙁

        Über Hilfe wäre ich sehr dankbar 🙂

        Liebe Grüße
        Nicki

  2. #3

    Hallo Birgit, leider komme ich nicht in das Supportforum und werde immer ins Dashboard umgeleitet. Meine Frage:

    WooCommerce German Market
    Du hast Version 2.1.3 installiert. Aktualisiere auf Version 2.1.2. Zeige Details von Version 2.1.2.
    Kompatibilität mit WordPress 3.5.2: unbekannt ???

    Danke für Deine Hilfe.

    Daniel

  3. #4

    Guten Abend
    weiss hier jemand was zu folgender Frage:
    Wenn alle Artikel versandkostenfrei sind…..wie muss das angeben werden?
    1: Kann man sich die Seite „Versandkosten“ damit sparen?
    2: Reicht es direkt im Produkt anstatt „zzgl. Versandkosten“ einfach „versandkostenfrei“ ausgeben zu lassen?

    Ich weiss….logisch wäre oben Genanntes aber das preussische Gesetz ist ja selten logisch.
    Gruss axel

  4. #5

    Hallo Axel,

    wende dich doch bitte direkt an das Helpdesk, hier ist nicht der richtige Ort für Supportanfragen.

    Vielen Dank für dein Verständnis und beste Grüße
    Olaf

  5. #6

    Hallo Olaf,
    hab ich eine Supportanfrage gestellt?
    Ich glaube nicht.
    Gruss Axel

    PS: Wozu ist eure Kommentarfunktion aktiv?

  6. #7

    Hey Axel,

    die Kommentarfunktion ist zum kommentieren da 😉 Die Helpdesks sind zum lösen von Problemen und Fragen da. Ich wollte dir nur den richtigen Platz für deine Fragen zeigen.

    Beste Grüße
    Olaf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">