11 Jahre WordPress – 11 Mal unser neues Theme Düsseldorf gewinnen

11 Jahre WordPress Gewinnspiel

Es begann mit einem mittlerweile historischen Beitrag auf wordpress.org: Am 27. Mai 2003 kündigte ein gewisser Matt Mullenweg die erste Version von WordPress an. Der Rest ist Geschichte und führte zu einem der erfolgreichsten CMS aller Zeiten. Feiert mit uns und gewinnt.

Wer hätte vor 11 Jahren gedacht, dass man mit WordPress tolle Onlineshops umsetzen kann. Genau dafür eignet sich unser neues Theme Düsseldorf. Wir verlosen 11 Mal je eine Version von Düsseldorf im Wert von 55 Euro, aber dazu später mehr. (Du hast keinen Shop? Düsseldorf gibt auch ein sehr schickes Blog-Design her…)

Was sagen die Urgesteine der Community zum Jubiläum?

Wir hörten uns bei unseren MarketPress-KollegInnen um und fragten: Was sind deine persönlich schönsten Erinnerungen bzw. wichtigsten Meilensteine aus 11 Jahren WordPress? Hier die Antworten:
 

Frank Bültge
Frank Bültge, Gesellschafter der Inpsyde GmbH

Mit WordPress verbinde ich das Auseinandersetzen mit einer Applikation, die mich zu vielen neuen Freunden und neuen Ideen geführt hat. Parallel sind viele schöne Kontakte und neue Erkenntnisse entstanden.

Das Miteinander mit diesen Menschen und der Applikation macht für mich den Wert aus. Ich lerne, dies schätze ich, egal auf welcher Ebene. Ebenso entstand mit der Inpsyde GmbH ein Unternehmen, das Menschen, Freunden, ein Zuhause gibt.

Olaf Schmitz
Olaf Schmitz, Gründer von WordPress Deutschland

Zu erleben, wie aus dem kleinen Projekt eines jungen Mannes aus Texas ein Instrument geworden ist, das den Anspruch hat, das Publizieren im Internet zu demokratisieren und das heutzutage von vielen Millionen Menschen genutzt wird, fasziniert mich rückblickend am meisten.

Birgit Olzem
Birgit Olzem, WordPress Trainerin der ersten Stunde

Meine persönlichen Highlights waren: Mein erstes eigenes WordPress Seminar zu halten. Die Berechtigung im Auftrag für die Community die deutschsprachige WordPress Versionen zu administrieren erfüllt mich mit Demut und Stolz zugleich. Ganz besonders berührend empfand ich die Begegnungen auf den WordCamps u. a. mit Matt Mullenweg und Mike Little.

Robert Windisch
Robert Windisch, Technischer Administrator WordPress Deutschland

Mein persönlicher Meilenstein:
Als ich verstanden hatte, wie verbreitet WordPress nach all den Jahren geworden war, weil wir bei WordPress Deutschland diese E-Mail bekamen: „Wo ist die .exe?“

Nun bist du an der Reihe: Was verbindest du mit 11 Jahren WordPress? Wodurch hat WordPress dein privates oder berufliches Leben verändert? Aber auch: Was wünschst du dir für die kommenden Jahre? Lass es uns und die anderen Leser wissen, in einem Kommentar am Ende dieses Beitrags.

Jetzt mitmachen und Premium WordPress Theme gewinnen

Unter allen Kommentatoren verlosen wir eines von 11 Düsseldorf-Themes, für deinen Webshop oder deinen Blog. Teilnehmen könnt ihr bis zum 10. Juni 2014. Wir freuen uns auf eure Antworten!
 
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden durch das Los bestimmt und per E-Mail informiert. Die E-Mailadresse muss innerhalb von 14 Tagen mitgeteilt werden, sofern uns diese nicht vorliegt. Andernfalls verfällt der Gewinn und kann erneut verlost werden.
 
NACHTRAG, 11.06.2014: Der virtuelle Würfel hat entschieden, die Gewinner sind Enrico, Hansdieter Rinow, Mona, Fabian, Sabienes, Oliver Heinrich, Josef Wahby-Brehmer, Daniel Weihmann, Johannes, Edith Schewe und Andreas Plassmann. Herzlichen Glückwunsch! Wir benachrichtigen euch via E-Mail.

Beitrag teilen:

Author Avatar

Redakteur bei MarketPress. Blogger aus Leidenschaft, Corporate Blog & Content Marketing Trainer, Buchautor (u.a. "Blog Boosting"). Mit-Organisator des WP Camp Berlin.

Ähnliche Beiträge

woocommerce-themes-rabatt

Aktion: 20% Sommer-Rabatt auf unsere WooCommerce-Themes

von Michael Firnkes

Es wird Sommer, und da solltest du eigentlich nicht vor dem Rechner sitzen. Aber du kannst ab morgen bis Sonntag sparen: Mit 20 Prozent Discount auf unsere ...

Weiterlesen
slack-blog

Neues Plugin: Slack Connector - Verbinde WordPress, WooCommerce und Slack

von Michael Firnkes

Anfangs wollten wir lediglich unsere eigenen Slack-Prozesse optimieren. Mit automatisierten Benachrichtigungen aus dem MarketPress-Shop, dem Blog und unser ...

Weiterlesen
woo26

WooCommerce 2.6: Deutlich mehr Versandoptionen, bessere Bestellübersicht

von Michael Firnkes

WooCommerce 2.6 "Zipping Zebra" steht kurz vor der Veröffentlichung, das Release ist für kommenden Dienstag geplant. Wir zeigen dir, was sich für dich ...

Weiterlesen
wp-geburtstag

13 Jahre WordPress - 13 Mal ein WooCommerce- oder Blog-Theme gewinnen

von Michael Firnkes

WordPress wird 13. Und wiederholt seine Erfolgsgeschichte: Mit WooCommerce. Feiere mit und gewinne eines unserer Top-Themes. WordPress hat einen rasante ...

Weiterlesen

Kommentare

55 Kommentare

  1. #1

    WordPress ist seit gut 6 Jahren die Basis meines Blogs. Ich bin echt dankbar dafür, hat es mich doch privat und beruflich in vielen Dingen weitergebracht.

    Für die Zukunft wünsche ich mir weniger Angriffe auf mein WordPress, ansonsten bin ich eigentlich ganz zufrieden.

  2. #2

    Mein persönliches Highlight: Die Freunde aus der Community, die ich durch WordPress gefunden habe. Meine erste Begegnung mit WordPress war die Programmierung eines Plugins für einen Kollegen, der es einsetzten wollte. Heute, knapp 5 Jahre später sind daraus viele Plugins und viele Artikel in meinem Blog geworden. Ich durfte an drei WordCamps teilnehmen und habe zwei Camps mit organisiert. Ich nehme jeden Monat an zwei Meetups teil (das in Berlin organisiere ich auch) und lerne dort immer wieder neue interessante Menschen kennen, die WordPress ganz unterschiedlich einsetzen. Das zeigt mir immer wieder, wie vielfältig die Einsatzmöglichkeiten von WordPress sind.

  3. #3

    WordPress hat das Internet grundlegend geformt und ist teilweise daran “Schuld”, dass es heute so einfach ist, selbst Inhalte zu publizieren.
    Ich für meinen Teil nutze WordPress als Blogsystem und CMS der Wahl – vor allem, weil es für nahezu jeden Einsatzzweck entsprechende Lösungsansätze aus der Community gibt. Und ja – ich habe “die Anderen” auch ausprobiert! 😉

    Am meisten begeistert mich an WordPress, dass es unglaublich intuitiv und vielseitig ist und man wirklich nahezu alle Ideen mit diesem CMS umsetzen kann – von klassischer Unternehmensseite bis zum privaten Blog – ohne tiefgehendes technisches Know-How funktioniert alles (das Meiste) out of the box.

  4. #4

    WordPress macht das Bloggen leicht- und day hat bei mir zu mehreren Blogs geführt, die mittlerweile auch kleine Nebeneinnahmen abwerfen.

    Was ich mir wünsche? Dass weniger Plugins nötig werden. WordPress könnte gerne einen Zugriffs- und einen Spamschutz integrieren..

  5. #5

    Ende 2010 auf der Suche nach einem System für eine Vereinshomepage. Neben Joomla stand WordPress auf der Agenda. Die Entscheidung fiel recht schnell: WordPress! Wegen der Benutzerfreundlichkeit, Übersichtlichkeit und der starken Community. Anfangs Beginner mit Null Ahnung, konnte ich recht schnell eine Webseite erstellen. Dank der Community, vielen positiven Erfahrungen mit schnellem und freundlichem Support und mittlerweile vielen guten Erfahrungen, bleibt WordPress auch für zukünftige Projekte meine erste Wahl! Ich bin gespannt auf die weitere Entwicklung!

  6. #6

    nachdem ich ein »selbstgestöpseltes« Blogsystem (ob’s wirklich den Namen verdient, lassen wir mal dahin gestellt sein ;-)) eingesetzt hatte, stand 2005 für eine neue Seite die erste Begegnung mit WordPress an. Es nahm mich im Sturm!

    Die Liebe wurde noch größer als ich 2013 zum ersten Mal in Berlin am WordPress Camp teilnahm. Es gab noch mehr Sturmerprobte!

  7. #7

    Danke für die Beiträge bis jetzt. Daraus wird klar: WordPress ist viel mehr als “nur” eine Software. Es ist ein Community-Gedanke. Und es hat die Art und Weise verändert, wie wir Online kommunizieren.

    “WordPress hat das Internet grundlegend geformt” sagt @Thomas zu Recht. Ich glaube das ist keineswegs übertrieben. Wie auch, bei 20+ Prozent Anteil am CMS-Kuchen..

  8. #8

    Seit 1993 habe ich einen PC mit Internet-Anschluss. Von diesem Zeitpunkt hat mich das Internet und deren Möglichkeiten fasziniert und wollte nun auch selbst Internetseiten “basteln”. Die ersten primitiven Editoren versuchten auf den Markt zu kommen. Ich versuchte es mit dem Window-Editor und HTML und baute mir eine private Homepage, dann mit der Vereinshomepage unseres Hundevereins. Aus diesem Kreis heraus gab ich dann private Hilfestellung für Internetpräsentation anderer Leute.
    Leider gab es zu diesem Zeitpunkt noch keine CM-Systeme, die den Inhalt, Menü und Template trennen und bei Ansicht zusammenfassen.
    Nachdem die ersten CM-Systeme online zu bestaunen waren, versuchte ich diverse Systeme, bis ich im Jahr 2006 erst auf “Wordpress” aufmerksam wurde und benutze. Durch die weitere Entwicklung mit “Wordpress” bin ich heute bei diesem System hängen geblieben. Mich fasziniert die Vielfalt der Möglichkeiten, da es nicht nur ein reines Blog-System ist.

  9. #10

    Seit ich mit dem Web in Berührung war, hat mich die Möglichkeit, etwas zu Publizieren am allermeisten fasziniert! Das ist bis heute so geblieben, mit WordPress habe ich das Werkzeug meiner Wahl gefunden, seit 2006 hat sich damit alles verändert bei mir, insbesondere beruflich!

    Nur WordPress verbindet auf einzigartige Weise die Einfachheit, selber mit Publizieren im Web loszulegen, gerade für Einsteiger, sowie auf der anderen Seite die Entwicklerfreundlichkeit für sehr komplexe Sachen. Diese Flexibilität macht es unverwechselbar.

    Gleichzeitig sehe ich beide Punkte als die Zukunftsvorteile von WordPress: es wird (bzw. bleibt) die Basis-Schicht für vielerlei Applikationen, die nicht mal unbedingt was mit heutigen Einsatzgebieten zu tun haben müssen.

    Ich kann mir sogar gut vorstellen, das zukünftige Generationen von WordPress-Redakteuren gar kein Backend mehr benötigen werden, sondern dies nur noch dem “Webmaster” für gewisse Aufgaben vorbehalten bleibt.

    In jedem Falle bleibt es spannend 🙂

    P.S. Wie schon getwittert, euer neues Theme sieht gut aus, da macht man doch gern auch mit, hehe 😉

  10. #12

    Ich bin seit 2005 Nutzer von WordPress und bin immer noch und immer wieder und immer mehr begeistert von diesem System. Was man heute alles damit machen kann! Aus der Idee des Blogsystems ist ein großer Markt geworden, in dem sich Theme-Entwickler, Plugin-Entwickler, spezialisierte Agenturen und so weiter tummeln.

    Ich wünsche der WordPress Entwicklergemeinde weiterhin viel Erfolg!

  11. #13
    Carsten Steenbergen

    Ich nutze WordPress jetzt schon seit diversen Jahren. Und es hilft mir dabei, eine tolle Webseite zu haben und trotzdem genügend Zeit übrig zu behalten, mich meinem eigentlich Job zu widmen: Dem Schreiben. Grandiose Sache!!!

  12. #14
    Trautmann Guido

    Ich habe mit vielen CMS Systemen bereits gearbeitet. Jedoch ist WORDPRESS mitlerweile als OPENSOURCE unschlagbar geworden!

  13. #15

    11 Jahre Freud & Leid, 11 Jahre MySQL, mehr als 11 eigene Themes und eine 11 Jahre alte Datenbank.

  14. #17

    WordPress ist seit 2010 die Basis meines Blogs und hat mich nie enttäuscht. Es liefen seitdem alle Updates stabil durch, man lernte einiges zur Anpassung des Themes und schrieb eigene kleine Plugins.

    Heute verwende ich es sehr gerne für kleinere Webseiten, wo die Nutzer einfach nur schnell Inhalte einpflegen wollen. Aber auch für Firmenwebseiten spielt es für mich eine wichtige Rolle und es verhalf mir auch selbst mehr zu bloggen und bei anderen als Blogger mitzuarbeiten und einfach Kontakte zu knüpfen.

    Wünschen würde ich mir ein noch schlankeres WordPress, in dem alle großartigen Funktionen einfach per Modul/Plugin vom Nutzer freigeschaltet werden, wenn er sie denn braucht, beispielsweise wie es Jetpack macht. Also etwas ähnlich schlankes und schnelles wie Ghost aber bei Bedarf mit Zuschaltung wichtiger Funktionen.

  15. #18

    Ich benutze WordPress erst seit 2 Monaten, aber bin schon hellauf begeistert. Alles Gute zum Jubiläum!

  16. #20

    Content-Produktion statt Programmier-Gefummel!

  17. #21

    WordPress ist einfach das coolste.
    Einfach zu nutzen aber doch so umfangreich!

    Auch die Community ist unschlagbar!

    Alles Gute zum Jubiläum!

  18. #22

    Ich habe erst vor einem halben Jahr mit bloggen angefangen und hatte in dem Zusammenhang auch meine ersten Berührungspunkte mit WordPress. Ich muss sagen, ich war von Anfang an begeistert. Es ist super einfach zu bedienen und der Admin-Bereich ist fast selbsterklärend. Gefällt mir gut, weiter so;-)

  19. #23

    Seit über 8 Jahren nutze ich WordPress, Seit fast 2 Jahren aktiviere ich das monatliche WP Meetup in Garsten bei Steyr. Obwohl ich vor 20 Jahren bereits das erste CMS selbst programmiert habe, und danach viele weitere, wurde WordPress für mich zu einem Portalsystem mit dem ich alle Ideen fertige die ich mir für Onlineaktivitäten wünsche, und genauso schöpfen auch viele Freunde von mir, durch die Möglichkeiten von WordPress für ihre Online Portale.
    Für die nächsten vielen Jahren wünsche ich für WordPress, das die Philosophie und die Freie Community beständig bleibt.

  20. #24

    Hallo,

    als “alter” Jungunternehmer nutze ich WordPress seit ein Paar Monaten für meine Homepage. Einfacher für den Endanwender geht es vermutlich nicht!

    Für die Zukunft habe ich zur Zeit keine Wünsche, da ich mit dem Produkt bereits meine Anforderungen 100%ig abgedeckt bekomme.

    Alles Gute zum Jubiläum, weiter so!

  21. #25

    WordPress hat es geschafft, dass man sich auf den Inhalt konzentrieren kann anstatt sich mit der Technik unnötig herumschlagen zu müssen – ein Segen und echte Demokratisierung für das Internet! Und inzwischen ist das CMS so durchdacht und einfach, dass es Blog-Autoren sogar Spaß macht, es zu benutzen. Danke, WordPress!

  22. #26

    Happy Birthday!

    Dank WordPress hat meine Firma nun endlich eine eigene, funktionierende Internetseite.
    Texte und Bilder auf der Webseite zu platzieren ist so einfach wie nie und lässt mir Zeit um die “Geldeinbringende Arbeit” zu erledigen.

    Für die Zukunft wünsche Ich euch alles alles gute und das Ihr auch weiterhin so einfach, leicht und verständlich bleibt wie bisher.

    Feiert schön! Euer treuer Nutzer Jonas

  23. #27

    WordPress bietet ungemein viel Möglichkeiten ohne einen zu überfordern. Mit WordPress zu arbeiten ist einfach schön, und schön einfach. So kann man sich mehr aufs schreiben konzentrieren.

  24. #28

    Für mich war das Netz schon immer Interessant seit dem es das gab und es fing schon an wer wird es nicht wissen von den älteren in der Runde mit dem Commodore 64 dann die ersten Rechner wie den 386 DX oder danach der 486. Das sind alles die dinge der Zeit die sich ändern und erneuern. So wie es hier mit dem WordPress genauso oder davor das Joomla. leider war ich wohl nie so schlau das Programmieren richtig zu lernen . Und das ärgert mich heute ungemein. Hinzu kommt das ich heute wie Michael Schumacher selbst einen Unfall hatte und erst seit fast drei Monaten zu Hause bin und die Zeit umso mehr nutze damit umzugehen mit WordPress. Hinzu kommt das mein Kopf noch nicht so will wie ich das gerne hätte oder in dem Fall das ich alles so verstehe um gleich das umzusetzen was mit WordPress Möglich ist.Und ich darüber mich wiederum ärger da ich so und so keine LKW mehr fahren darf und meinen Betrieb in dem Teilbereich schon schließen muss und in den Beruf nicht zurück darf,so möchte ich wenigstens das noch können und mich in der Art und weiße eines neuen Erfolgs für mich persönlich messen. Und ich hoffe das es mir gelingen mag. Leider habe ich die Kontakte hierzu noch nicht bekommen.Was ich getan habe ? ich habe gelesen wie viele darüber sich aussprechen schreiben und Videos erstellt haben die mit Kursen verkaufen oder teilweise gratis anbieten. Doch ein paar sind mir ins Auge gestochen und fand ich gut und kann ich nur wärmsten jeden Empfehlen dem sein Kopf zu 100 Prozent funktioniert. Zum einen finde ich Alexander Hetzel sehr toll wer das Buch kennt wird mich verstehen oder das was er mit WordPress erstellt hat.Der zweite aus der Runde den ich mir dazu gelegt habe und in seinem Blog gelesen habe und wiederum ein Buch gekauft habe ist Vladimir Simovic so er ist mehr der Hauruck Typ vom Charakter im Gegensatz zu Alexander Hetzel doch beide sollte man sich ein verleiben wenn man neu in dem Gebiet ist. Wobei Vladimir eher ist der zu mir passt da ich selber immer ein Hauruck Mensch war und Ihn dazu eben zähle. Das wird man darn merken wenn man beide Liest und ich bin immer noch am Lesen. Doch ich nutze Sie beide um endlich dabei für mich einen schritt voran zu kommen. Mir selbst endlich ein Template erstellen zu können. und mich darüber selbst zu erfreuen. Darüber hinaus habe ich mir noch eine Video Anleitung von Jonas Hellwig dazu geholt. Ich finde Ihn klasse er ist selbst einer der jüngeren Genration. Nur in meinem Zustand für mich etwas zu schnell. doch werde ich versuchen darn weiter zu arbeiten. Doch meinen Fokussieren fällt mir leider etwas schwer in diesen Falle. Und von daher läuft diese CD von Jonas Hellwig neben bei oder höre sie mir an wenn ich in den anderen Lese. ich weiß nicht ob ich das jemals schaffen werde. Nur aufgeben werde ich wohl nicht. Und ich kann nur jedem empfehlen da bei mir das Geld auch nicht an den Bäumen hängt das sich diese Investition auszahlen wird. ich wäre nicht abgeneigt das Template zu gewinnen.Doch auf der anderen Seite habe ich in der Form so und so noch nichts gewonnen. Und glaube da nicht daran. Doch eins werde ich mir nicht nehmen lassen ich wer nach Hamburg fahren. Um endlich mal neu nette menschen zu treffen und vielleicht was Mitnehmen davon. Denn das ist wissen. Und das ist mehr wert als alles Geld auf der Erde denn das können wir alle nicht mitnehmen. Doch das wissen das kann uns keiner Nehmen. Und von daher mag ich das WordPress da man wissen bekommen kann nette Menschen kennen lernen kann wenn man weiß wo man suchen muss. Und von daher Liebe ich WordPress. Zum abschluss muss ich mich entschuldigen wenn das geschriebene nicht so verständlich für jeden einzelnen sein dürfte doch leider ist das vom Kopf noch nicht mehr Möglich. Auch daran werde ich arbeiten und nun wünsche ich allen Viel Glück dabei ein Template zu gewinnen. Gruß carrabelloy

  25. #29
    Michael Stubenvoll

    Habe vor drei Jahren begonnen WordPress zu benutzen, ohne jegliche Kentnisse in php oder css zu haben. Jetzt kann ich schon zielsicher Themes bearbeiten und meine eigenen Funktionen einbauen. Deswegen finde ich WordPress nicht nur ein gutes, schickes und funktionierendes CMS, sondern auch ein guter Einstieg ins Erstellen von Websiten. Gerade weil es so einfach zu installieren ist, und der fertige Blog in 5 Minuten steht, aber man trotzdem auch einfach alles bearbeiten kann, und es durch verschiedene Themes unendlich Einsatzmöglichkeiten gibt.
    Deswegen alles gute zum Geburtstag und mach weiter so. Damit WordPress auch noch in Zukunft, viele neue coole und spannende Funktionen mit sich bringt.
    Vielleicht gibt es dann ja mal noch einen verbesserten Editor, weil bis jetzt macht dieser ja noch nicht so richtig Spaß! 🙁

    Aber sei´s drum, ich trinke heute noch einen Sekt auf dich, WordPress! 🙂
    Micha

  26. #30

    Ich setze WordPress auf mehreren Seiten ein. U.a. bei einem Regionalblog. Bislang: Höchste Zufriedenheit. Und auch eher wenig webaffine Leute können also Autoren damit umgehen.

  27. #31

    WordPress hat mich nicht nur zum Bloggen gebracht, sondern auch mein Arbeiten als Webdesigner zugleich erleichtert, so wie auch bereichert. Das System ist auch für technisch nicht versierte leicht zu erlernen, das Arbeiten damit macht einfach Spaß.
    Man kann sich bei den Entwicklern nicht oft genug bedanken!
    Sabienes

  28. #32

    Vor fast zwei Jahren von Joomla auf WordPress umgestiegen, weil die Seite irgendwie immer “bloggiger” wurde. Seitdem nahezu restlos begeistert. Glückwunsch zum Jubiläum – ich bin gespannt, was die nächsten Jahre noch bringen.

  29. #33

    Ich nutze WordPress seit ca. 3 Jahren und bin sehr begeistert. Mittlerweile habe ich alle meine Websites auf WordPress umgestellt. Die meisten liefen auf Joomla, welches mich aber zuletzt nicht mehr überzeugt hat.

    Mit unseren aktuellen Website http://www.fantipp.com erreichen wir tausende Fußballfans, welche die Spiele der Fußball-WM tippen. WordPress bringt alles mit, um ein solches Projekt zu stemmen: Newsletter Plugins, ein Plugin für das Tippspiel und tolle Themes.

    Weiter so, WordPress!

    PS: Bei http://www.fantipp.com gibt es auch tolle Preise zu gewinnen, einfach mal vorbeischauen 😉

  30. #34
    Josef Wahby-Brehmer

    Hallo Zusammen,

    Am Anfang war die Idee. So fängt es immer an. Das hat sich Konrad Zuse und viele andere so gedacht.
    Wir wollten nur mal schnell einen Webshop aufsetzen, um unsere Idee der gesunden Ernährung weiter zu tragen, Blog mit Shop zu verbinden und auch nicht IT’lern das Pflegen der Seite nicht unmöglich zu machen.

    Weit gefehlt – Seit März bin immer noch daran, neben meinem Job die Seite fertig zu machen.
    Am 1.7. geht es los.

    Mich hat die Kombination zu Bloggen und einen Shop zu betreiben gereizt. Ferner bin ich kein Entwickler und in der Infrastruktur zu Hause. Da hat mir WP und euer AddOn sehr geholfen, weiter zu kommen.

    Von Woothemes wird man oft allein gelassen und muss großen Überzeugungsaufwand reinstecken, das Team zu überzeugen, dass es ein Bug und nicht ein Feature ist, wenn man in Woocommerce auf ein Problem stößt!! – Da könnte der Support besser werden.

    Was ich ausserordentlich bei euch schätze, dass ihr Probleme versucht mit euren Kunden zu lösen.
    Das ist Support “Best in Class”!!

    Das ist echt mal die Gelegenheit, Danke zu sagen.

    BTW. Düsseldorf sieht super aus.

    Beste Grüße aus Berlin und weiter so

    Josef

  31. #35

    In mein Büro lasse ich nur Mac und WordPress.

  32. #36

    Jaja, WordPress… – schon seit einigen Jahren begeistert WordPress mich immer wieder. Es ist eine wahre Freude mit einem solchen System zu arbeiten. Ich bin sehr dankbar darüber, dass ich von Anfang an auf WordPress gesetzt habe. Ich habe es keine Sekunde bereut, es läuft auf Kundenwebsites, sowie auf meinen eigenen Websites absolut zuverlässig.
    Ebenso dankbar bin ich all den vielen Pluginentwicklern, die so viele wunderbare Plugins geschrieben haben, sowie den vielen Theme-Entwicklern.
    Auch muss ich immer wieder feststellen, dass die WordPress-Community ein ganz besondere ist und dass ich bis jetzt immer Hilfe bekommen habe von Programmierern und WordPress-Nutzern wenn ich um Hilfe gefragt habe. Vieles habe ich dazu gelernt und inzwischen verfüge ich selbst über eine gehörige Portion Erfahrung mit WordPress. Ich denke WordPress ist eine Freundschaft fürs Leben.
    Für die Zukunft wünsche ich den Entwicklern und Programmierern von WordPress weiterhin ein so glückliches Händchen bei den weiteren Entwicklungen, wie sie es bis jetzt hatten und dass sie für Ihre wertvolle Arbeit auch entsprechend belohnt werden. Und allen wünsche ich, dass der Spaß, die Freude mit WordPress kein Ende nimmt und aber auch, dass wir nicht vergessen, dass wir Menschen sind, die von direkten, menschlichen Kontakten und von Freunden leben, dass wir uns gegenseitig achten und wertschätzen, gerade was die Ideen, die Gedanken jedes einzelnen betreffen und dass die Gelassenheit, die Toleranz, das Miteinander nicht nur Worte sind. In diesem Sinne lasst es Euch gut gehen, genießt das Leben, habt Spaß.

  33. #37

    Ich bin seit etwa 2006 ein großer Fan von WordPress. Hatte zuvor noch mit selbst programmierten News-Webseiten (ich kannte den Begriff “Blog” damals noch nicht) herum geschlagen.

  34. #38

    Ohne WordPress könnte ich mir mein Leben (und meinen Blog) natürlich vorstellen, aber es wäre nicht halb so schön 😀

  35. #39

    Je älter desto besser. Ein guter Wein – ein guter Jahrgang. Hatte mir vor zwei Jahren einige CMS angeschaut und bin bei WordPress hängen geblieben. Ist einfach zu bedienen, man kann sehr viel damit machen und zudem sehr gut erweiterbar. 20 Jahre später … ich würde es Peter wieder empfehlen. Also weiter!

  36. #40

    An vielen Stellen habe ich gebloggt, mit vielen “Varianten” geliebäugelt. WordPress ist und bleibt das Tool der Wahl. Der Anspruch alles zu optimieren hält mich bei dieser Plattform!

  37. #41

    Nachdem ich anfangs klassische HTML-Seiten gebaut habe, bin ich über die Kombination Joomla (für komplexere Anforderungen) und WordPress in die CMS Nutzung gekommen.
    Wobei sich durch CPT u.ä. die Gewichtung immer mehr in richtung WordPress verschiebt.
    Wenn jetzt der RuR-Bereich noch etwas mehr ausgebaut wird, bruacht man eigenlicht nichts anderes mehr 🙂

  38. #42

    Wir lieben WordPress. Es ist unser Standartsystem bei Firmenhomepages und bei sehr vielen Kundenprojekten im Einsatz und wir sind begeistert.
    Alles gute zum Geburtstag!

  39. #43

    dank WordPress habe ich meine eigene Homepage.
    Es ist einfach und ich bin begeistert.
    Alles Gute!

  40. #45

    WordPress begleitet mich nun doch schon etwa 6 Jahre. Sowohl während meiner schulischen als auch universitären Laufbahn enstand dadurch das ein oder andere Webprojekt. Und es macht immer wieder Spaß neue Ideen zu verwirklichen. 😉

  41. #46

    Seit 5 Jahren auf der Suche nach einer passenden Website oder CMS und 5 Jahre totaler Frust.

    Am 14. April 2014 WordPress aus Langeweile getestet.

    Am 25. April 2014 WordPress Theme-2012 für eine Bekannte Installiert, weil Sie eine Website brauchte mit der Sie selbstständig Arbeiten und gleichzeitig Kundenkontakte Pflegen kann. Begeisterung und voller Erfolg.
    http://www.shakti-nature.de

    Am 03. Mai 2014, Theme Hamburg + German Market für mein eigenes Projekt installiert und seit gestern, 30. Mai 2014 Online.
    http://www.greenman-pets.de

    Einfach nur der Hammer, ich bekomme ständig neue Ideen und Gedanken, was ich jetzt alles machen kann, will und vor allem werde!
    Mein nächstes Projekt: Ein BuddyPress für die Organisation in unserem Dorf. WordPress verändert gerade mein Leben und es fühlt sich richtig gut an 🙂

    “WordPress – imagination people” – and i love it!

    danke WP 😀

  42. #47

    Ein tolles Template, ich freue mich darauf es in einem Shop umzusetzen wenn ich gewinne. 🙂
    Außerdem herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum! 🙂

  43. #48

    Ich setze noch verhältnismäßig kurz auf WP – sind erst knapp 2 Jahre. Aber ich war auf Anhieb begeistert. Durchdachtes Konzept, tolle Funktionalität und super komfortabel in der Handhabung.
    Da mich das WP-Fieber gepackt hat, empfehle ich es immer wieder weiter. Und da es für Techis wie auch für nicht-Techis gleichermaßen geeignet ist, wundert es mich nicht, dass sich in diesem Ausmaß verbreitet hat und es weiterhin tut.

    Auf jeden Fall weiter so und Danke!

  44. #49
    hilde brand

    die bereitstellung einer woocommerce-anpassung für den deutschen markt ist grossartig. das gilt aber nicht weniger für die themes, die es nun hierzu gibt. respekt dafür, marketpress!

  45. #50

    Vielen Dank für eure Beiträge. Diese zeigen nicht nur, wie “bunt” die WordPress-Landschaft ist, sondern ebenfalls, wie sehr WP für viele zu einem wichtigen privaten oder beruflichen Bestandteil geworden ist. Ob das Bloggen ohne WordPress wohl jemals so populär geworden wäre?

    Zum Gewinnspiel: Der virtuelle Würfel hat entschieden. Die Gewinner sind Enrico, Hansdieter Rinow, Mona, Fabian, Sabienes, Oliver Heinrich, Josef Wahby-Brehmer, Daniel Weihmann, Johannes, Edith Schewe und Andreas Plassmann.

    Herzlichen Glückwunsch und viel Freude mit unserem Theme Düsseldorf! Wir benachrichtigen euch via E-Mail.

  46. #51

    Vielen, vielen Dank! Ich sitze gerade hier und freue mir ein Loch in die Tür, weil ich euer tolles Theme gewonnen habe!

    Sabienes

  47. #53

    Klasse Danke!! Probier es gleich aus.

    Grüße aus Berlin!!

  48. #54

    Ich glaube das noch immer nicht. Ich habe das erste mal in meinem Leben was gewonnen. Nein das ist der ober Kracher, daß muss ich einfach noch mal sagen. Ich denke mir hier gab es viele Geschichten die weitaus besser geschrieben waren. Sorry allen denen gegenüber. Und nochmals Recht Herzlichen Dank dem Club und Michael Firnkes und seinem Team. Ich hoffe das ich das auf meine Seite Installiert bekomme. Nah sonst stelle ich es eben so auf meiner Seite aus.Wenn ich das nicht hin bekommen sollte. Zum Abschluss war gerade bei den Rea Anwendung. Und schreibe Mobil und muss dazu sagen. MENSCH echt klasse eure WordPress Seite man kann euch ohne Probleme also schnell mal ein Feedback hinterlassen , was ich hiermit getan habe. Dankeschön für den Gewinn

  49. #55

    Wer damals “leer” ausgegangen ist: Nun kann man unser neues WooCommere- und WordPress-Theme “Frankfurt” gewinnen. Siehe https://marketpress.de/2015/woocommerce-theme-gewinnspiel/

3 Pingbacks

  1. 11. WordPress Geburtstag + Gewinnspiel » WordPress Deutschland News
  2. Happy Birthday WordPress « Salvas Welt
  3. Tagesgedanken

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">