Zusätzliche Sprachpakete für WordPress installieren

mehrsprachig

WordPress wird in vielen Sprachpaketen ausgeliefert. Ab Version 4.0 werden wir die passende Übersetzung auch während der Installation wählen können. Wie aber kommen wir nachträglich an die Dateien, um eine mehrsprachige Installation umzusetzen?

WordPress liefert grundsätzlich die englische Version aus, es sei denn das Installationspaket wird von beispielsweise von de.wordpress.org heruntergeladen, das die deutschen Sprachdateien enthält. Für zusätzliche Sprachpakete müssen wir etwas Handarbeit anlegen. Ab der WordPress-Version 4.0 werden Language Packs direkt bei der Installation zur Wahl gestellt und automatisch nachgeladen. Dieses Tutorial konzentriert sich auf den manuellen Weg für die Version 3.9.

Die aktuellen Sprachdateien erhalten wir auf der zentralen Übersetzungsplattform http://translate.wordpress.org. Dort können wir die jeweiligen Sprachen im gewünschten Format exportieren. Dazu gehen wir in den jeweiligen Projektordner der Sprachen und exportieren die gewünschte Sprache als .mo; das steht für Machine Object.

export-languages

Die Projekte sind in mehrere Unterprojekte aufgeteilt. http://translate.wordpress.org/projects/wp/dev ist unser Ausgangspunkt. Dort liegen die aktuellen Sprachdateien.

Von dort aus springen wir in das jeweilige Sprachprojekt. Das xx_XX steht für die Sprachkennzeichnung gemäß den Standards ISO 639-1 oder ISO 639-2. Pro Sprache brauchen wir vier Dateien:

  1. http://translate.wordpress.org/projects/wp/dev: xx_XX.mo
  2. http://translate.wordpress.org/projects/wp/dev/admin: admin-xx_XX.mo
  3. http://translate.wordpress.org/projects/wp/dev/admin/network: admin-network-xx_XX.mo
  4. http://translate.wordpress.org/projects/wp/dev/cc: continent-cities-xx_XX.mo

Die legen wir im Ordner /wp-content/languages/ ab. In der wp-config.php können wir dem Verzeichnis auch einen anderen Ort geben, indem wir die Konstante WP_LANG_DIR definieren. Mit der Konstante WPLANG können wir die Standardsprache festlegen, die muss genau dem Sprachcode entsprechen.

In einer Multisite-Installation können wir die Sprachen jetzt in jeder einzelnen Site in den Allgemeinen Einstellungen dieser Site zuweisen. Plugins wie unser Multilingual Press bieten auch jedem einzelnen Nutzer an, die Administration auf allen Sites in einer dieser Sprachen zu verwenden.

Multilingual Press Nutzersprache

Das war es schon. Hat es bei dir funktioniert? Welche Sprachen verwendest du und wofür?

Beitrag teilen

Author Avatar

WordPress ist meine Leidenschaft. Als Coach & Trainerin ist es mir wichtig, dass das vermittelte Wissen nachhaltig auch in der Praxis angewendet werden kann. Individuelle Anwenderschulungen für WordPress & Social Media sind meine Spezialität. Sprechen Sie mich an, wenn Sie wissen möchten, wie man das Beste aus WordPress für Ihre Projekte holen kann.

Auch interessant:

Neue Produktfilter WordPress

Plugins angetestet: WooCommerce Products Filter - Erweiterte Produktfilter

von Michael Firnkes

WooCommerce enthält bereits die wichtigsten Funktionen, damit deine Kunden Produkte nach Preis, Kategorie etc. filtern können. Wem diese Möglichkeiten n ...

Weiterlesen
youtube

Neu: Video-Tutorials für German Market

von Michael Firnkes

Du willst wissen, wie sich die einzelnen Module in unserer Rechtssicherheits-Suite German Market für WooCommerce bedienen lassen? Dann helfen wir dir jetz ...

Weiterlesen
woonews20

WooCommerce Wochenrückblick #20: Conversion, Produktkonfigurator und Woo-Argumente

von Michael Firnkes

Wir sammeln Argumente für das führende Onlineshop-System und für Open Source. Und: Einen Produktkonfigurator kannst du auch mit WooCommerce umsetzen. Di ...

Weiterlesen
ERP

Warum sich der Einsatz eines ERP Systems auch für kleine Händler lohnen kann

von Max Ager

Die eCommerce-Branche ist eine der am schnellsten wachsenden Brachen überhaupt. Über eine Million Onlineshops basieren auf dem bekannten WooCommerce-Syst ...

Weiterlesen

Kommentare

3 Kommentare

  1. #1

    Hallo Birgit! Ich habe lokal eine Multisite installiert, um mehrsprachige Websites zu simulieren. Inspiriert dazu hat mich Euer sehr interessantes Video ‘WordPress 4’.

    Wenn ich nun für meine französische Site die vier empfohlenen Sprachpakete in den Ordner wp-contentlanguages lege, bekomme ich im Dashboard der französischen Site in den Haupteinstellungen (neben ‘English’ und ‘Deutsch’) nicht ‘Francais’ angeboten, sondern die Namen der vier Sprachpakete – z.B. ‘wp-dev-admin-fr’.

    Die vier Sprachdateien liegen im gleichen Ordner, wo auch die ‘de_DE’ Sprachpakete liegen… jetzt weiss ich nicht weiter. Kannst Du mir einen Tipp geben, bitte?

  2. #2

    Ich weiß nicht, seit welcher Version dies möglich ist, aber aktuell (Version 4.3.1) kann man weitere Sprachen auch unmittelbar per Backend installieren:

    – unter “Einstellungen > Allgemein” die Auswahlbox “Sprache der Website” öffnen
    – dort werden unter “Installiert” die bereits installierten Sprachen aufgeführt
    – unter “Verfügbar” alle weiteren Sprachen
    – bei Auswahl einer verfügbaren Sprache wird diese heruntergeladen und installiert (und anschließend auch unter dem Punkt “Installiert” angezeigt)!

  3. #3

    hallo zusammen,

    ich habe mir heute german market gekauft. nun lese ich immer, dass man im backend unter admin>einstellungen einfach die sprache deutsch(Sie) auswählen kann. Ich habe in allen wp installation nur english und deutsch zu auswahl. die anleitung oben hat auch nicht funktioniert. habe mir die angesprochenen dateien runtergeladen und ins language folder platziert.

    wp version 4.4.1. weiss jemand rat?

    habe zum testen mal ne neue wp installation gemacht. keine möglichkeit dort überhaupt ne sprache auszuwählen. hab da bisher nie so drauf geachtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">