German Market 3.4: WooCommerce Schnittstellen zu IT-Recht Kanzlei und Protected Shops

Mit mehreren Schnittstellen – unter anderem zu den Rechtssicherheits-Anbietern IT-Recht Kanzlei und Protected Shops – macht German Market deinen Shop jetzt noch sicherer und einfacher zu bedienen. Wir zeigen dir alle neuen Funktionen im Überblick.

Anbindung an die IT-Recht Kanzlei

Die IT-Recht Kanzlei aus München stellt fortlaufend aktualisierte Rechtstexte zur Verfügung, die deinen Onlineshop noch abmahnsicherer machen. Zudem hilft die Kanzlei seinen Kunden im Falle einer Abmahnung. Mit der neuen Version von German Market kannst du diese Texte nun automatisiert in deinen WooCommerce-Shop integrieren.

Hinweis: German Market beinhaltet ebenfalls die notwendigen Rechtstexte zum Start deines Onlineshops. Mit der zusätzlichen Anbindung an einen Dienstleister wie IT-Recht Kanzlei oder Protected Shops musst du diese jedoch nicht mehr selbst austauschen bzw. um deine eigenen Angaben ergänzen, wenn es eine neue Fassung gibt. Das gewährleistet eine zeitnahe Aktualisierung und spart dir viel Zeit.

Die Schnittstelle aktualisiert dabei folgende Seiten um die Texte der IT-Recht Kanzlei:

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
  • Datenschutzerklärung
  • Widerruf
  • Impressum

Bei den ersten drei kannst du dabei zusätzlich festlegen, an welche Kunden-E-Mails diese Informationen als PDF angehangen werden sollen. German Market unterstützt dabei auch E-Mails zusätzlicher Plugins wie beispielsweise WooCommerce Subscriptions.

Tipp: Mit unserem exklusiven Partnerangebot erhältst du reduzierte Preise für die Pakete bei der IT-Recht Kanzlei.

Unser Video-Tutorial erklärt dir die Anbindung im Detail:

Anbindung an Protected Shops

Der bekannte Anbieter Protected Shops liefert ebenfalls ständig aktuell gehaltene Rechtstexte, die German Market 3.4 automatisch in WooCommerce einbindet. Diese werden bei Protected Shops durch einen Rechtstextkonfigurator erstellt und individuell angepasst.

Besonders komfortabel: Mit unserem Add-On kannst du die zugehörigen Fragen dabei direkt in German Market beantworten. Beispielsweise ob du in deinem Webshop auch digitale Inhalte verkaufst, oder welche Bezahlarten angeboten werden. Daraufhin werden die einzelnen Rechtstexte automatisch angepasst. Die Fragen betreffen unter anderem Informationen zu:

  • Allgemeinen Geschäftsbedingungen
  • Datenschutzerklärung
  • Widerrufsbelehrung und Muster-Widerrufsformular
  • Zahlarten und Versandkosteninformationen
  • Informationen zu Elektro- und Elektronikartikeln
  • Information zur Batterieentsorgung

Tipp: Profitiere von unserem exklusiven Partnerangebot. Mit dem Gutscheincode PS-GM-3X erhalten Neukunden von Protected Shops 3 Monate gratis – 15 Monate nutzen und nur 12 Monate bezahlen.

Wie die Anbindung im Detail aussieht, zeigt dir unser Video:

Schnittstelle zur 1&1 Online-Buchhaltung

Mit der Online-Buchhaltung von 1&1 kannst du Angebote, Rechnungen und Lieferscheine von unterwegs aus per Mausklick erstellen, Belege per Smartphone fotografieren und verbuchen, Mahnungen generieren oder deinen Lagerbestand online überprüfen. Wir bieten erstmals eine direkte Anbindung der 1&1 Online-Buchhaltung an WooCommerce. Damit kannst du unter anderem:

  • Deine Bestell- bzw. Belegdaten direkt aus WooCommerce heraus an die 1&1 Online-Buchhaltung senden
  • Dort werden sie den entsprechenden Zahlungen zugeordnet, die doppelte Anlage entfällt damit
  • Auch Stornos lassen sich auf diese Weise buchen

Die Integration beschleunigt deine administrativen Arbeiten erheblich. Unabhängig von WooCommerce übernimmt die Lösung – je nach gebuchtem Tarif – die Voranmeldung deiner Umsatzsteuer, die Kassenbuch-Führung, die Lagerverwaltung, das Anlegen von Kostenstellen sowie bei Bedarf den Export zu DATEV.

Hinweis: Die Online-Buchhaltung von 1&1 wird in Zusammenarbeit mit sevDesk entwickelt. Auch hierfür bietet German Market eine extra Schnittstelle, siehe diesen Blogbeitrag.

Sonstige Neuerungen

Zahlreiche kleinere Änderungen sorgen dafür, dass du deinen WooCommerce-Shop noch besser auf deine individuellen Anforderungen hin anpassen kannst. Hier eine Übersicht:

  • Rechnungs-PDFs an die Verlängerungs-E-Mails von WooCommerce Subscriptions anhängen, und damit Abo-Modelle realisieren
  • Für Nicht-EU-Länder lässt sich ein optionaler Hinweistext „Umsatzsteuerfreie Ausfuhrlieferung“ ausgeben
  • Storno-Nummern können nun auch nachträglich bearbeitet bzw. korrigiert werden
  • Zusätzlich verbesserte Kompatibilität zu WPML und Amazon Pay

Du hast Fragen zu den neuen Funktionen und Schnittstellen? Stelle diese gerne in den Kommentaren. Du willst über zukünftige Funktionen und Tipps zu WooCommerce informiert werden? Dann folge uns auf Twitter, Facebook oder über unseren Newsletter.

Beitrag teilen

Author Avatar

Redakteur bei MarketPress. Blogger aus Leidenschaft, Corporate Blog & Content Marketing Trainer, Buchautor (u.a. "Blog Boosting"). Mit-Organisator des WP Camp Berlin.

Auch interessant:

abmahnungen woocommerce

Abmahnungen vermeiden: Der 10-Punkte Plan für das Jahresendgeschäft

von Jan Lennart Müller

Das Jahresendgeschäft ist für viele Onlinehändler die umsatzstärkste Zeit im Jahr. Wettbewerbsrechtliche Abmahnungen sind dann doppelt nervig, da sie K ...

Weiterlesen

WooCommerce Plugins angetestet: Order Delivery Date - Lieferdatum festlegen

von Michael Firnkes

Du willst, dass deine Kunden ein Wunschdatum für die Lieferung angeben können, so wie es bei einigen bekannten Onlineshops der Fall ist? Dann solltest du ...

Weiterlesen
IT-Recht Kanzlei WooCommerce

Anleitung: WooCommerce mit der IT-Recht Kanzlei verbinden

von Michael Firnkes

Abmahnsichere Rechtstexte, die fortlaufend aktualisiert werden, das bietet die IT-Recht Kanzlei aus München. Wir zeigen dir, wie du die Texte der Kanzlei ...

Weiterlesen
woocommerce protectedshops

Anleitung: WooCommerce mit Protected Shops verbinden

von Michael Firnkes

Der bekannte Anbieter Protected Shops liefert automatisch aktualisierte Rechtstexte. Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt dir, wie du diese in WooCo ...

Weiterlesen

Kommentare

4 Kommentare

  1. #1

    Hallo,

    ich bin etwas verwirrt: Bisher hatte ich jährlich für die Rechtstexte gezahlt.

    Nun wird durch ein Update mein Shop offensichtlich an ein drittes Unternehmen angebunden?? Oder wie jetzt??

    Muss ich nun zusätzlich monatliche Gebühren an Dritte zahlen?

    SInd die bisher gelieferten Techtstexte nun nicht mehr ok?

    Oder sind die durch die Drittanbindung besser??

    Transparenz ist anders …

    der Karsten

    • #2

      @Karsten: Unsere Rechtstexte bekommst du weiterhin. Auch aktualisierte Fassungen im Rahmen unserer Updates. Diese kannst du dann bei Änderungen in deine Seiten einbinden, und musst nur noch deine persönlichen Daten anpassen. Manche unserer Kunden haben sich jedoch einen vollautomatisierten Prozess gewünscht, und sind schon Kunden bei einem der beiden Anbieter. Diese bieten ja noch mehr an, als „nur“ die Rechtstexte, beispielsweise eine rechtliche Beratung (je nach gebuchtem Paket). Für diese haben wir die Schnittstelle entwickelt.

      Du musst die beiden Anbieter und das AddOn keinesfalls nutzen, und erhältst auch so weiterhin aktuelle Rechtstexte von uns, die von unserem Anwalt erstellt werden. Falls es Änderungen in unseren Texten gibt, erhältst du beim Update einen Hinweis zur Aktualisierung. Bei Fragen hierzu wende dich gerne an unseren Support https://marketpress.de/hilfe/.

  2. #3
    Stefan Kreussler

    Hallo,
    ich arbeite bei den gelieferten Rechtstexte mit der Shortcode funktion. Im Web funktioniert dies auch sehr gut. Allerdings wenn ich die Funktion in GM nutze daraus ein PDF für die Bestellemail zu generieren > dann werden in den PDF´s leider nicht die Atrribute aus GM eingefügt, sondern dort steht [shortcode]. Aus diesem Grund muss ich mir manuell ein PDF erzeugen und dieses in GM zuweisen.
    Dies funktioniert scheinbar auch nicht besser, laut der Antwort des GM supports.
    Ich gehe davon das die gleichen Probleme durch die Schnittstellen auch nicht gelöst werden. Das bedeutet > wenn ich bei diesen Dokumenten mit Shortcode arbeite (Widerruf usw.) werden bei der PDF erzeugung diese nicht durch die shortcode attribute gefüllt sondern dort steht wieder Mitten im Text [shortcode] und muss die PDF´s wieder manuell erzeugen und zuweisen.
    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">