WooCommerce Plugins angetestet: Custom Related Products – Ähnliche Produkte selbst auswählen

Wenn du passende Zusatzangebote auf einer Produktseite integrierst, erhöht dies deine Umsätze. Ein kleines kostenloses WooCommerce-Plugin hilft dir dabei.

In vielen WooCommerce-Themes kannst du auf der Produktseite zugehörige beziehungsweise verlinkte Produkte anzeigen lassen. Damit steigen die Chancen, dass deine Kunden ihren Warenkorb um passende zusätzliche Waren ergänzen:

Welche Produkte hierbei vorgeschlagen werden, lässt sich im Standard von WooCommerce nur sehr bedingt steuern. Denn das System wählt zufällig Produkte mit den gleichen Tags oder der gleichen Kategorie aus. Je nach Systematik deines Onlineshops kann dies mal mehr, mal weniger sinnvoll sein.

Händische Auswahl der verlinkten Produkte

Abhilfe schafft hier das kostenfreie Plugin Custom Related Products for WooCommerce. Es ist sehr einfach zu bedienen. Direkt nach der Installation steht dir bei den Produktdaten unter „Verlinkte Produkte“ ein neuer Menüpunkt „Related Products“ zur Verfügung:

Indem du dort drei Buchstaben eines Produktnamens eintippst, kannst du die entsprechenden Waren aussuchen, die statt der zufälligen Auswahl unter der Sektion „Ähnliche/Verlinkte Produkte“ angezeigt werden sollen. Vergiss dabei nicht, das Produkt vorab zu speichern. Und schon macht die Empfehlung inhaltlich mehr Sinn:

Tipp: Wie du die Sektion „Verlinkte Produkte“ generell nutzt, um Up- und Cross-Selling bzw. Empfehlungsmarketing zu betreiben, erklären wir dir in unserem Tutorial zur Anlage von Produkten in WooCommerce.

Unter -> WooCommerce -> Custom Related Products in deinem WordPress Dashboard kommt die Erweiterung mit einer einzigen generellen Option aus:

Hier kannst du lediglich festlegen, was passiert, wenn einem Produkt keine ähnlichen Waren zugewiesen wurden:

  • Soll in diesem Fall weiterhin eine zufällige Auswahl nach passender Kategorie bzw. Schlagwort gelten oder
  • Sollen dann überhaupt keine ähnlichen Produkte angezeigt werden

Wie WooCommerce generell mit ähnlichen Produkten umgeht, erfährst du hier in der Dokumentation. Unser Fazit: Custom Related Products for WooCommerce ist ein sehr einfaches Plugin, das jedoch seinen Zweck erfüllt, sofern du die Auswahl der verlinkten Produkte nicht programmiertechnisch lösen kannst oder willst.

Du hast Fragen zu unserem Beitrag? Stelle diese gerne in den Kommentaren. Du willst über zukünftige Plugin-Tests und Tutorials zu WooCommerce informiert werden? Dann folge uns über Twitter, Facebook oder über unseren Newsletter.

Beitrag teilen

Author Avatar

Redakteur bei MarketPress. Blogger aus Leidenschaft, Corporate Blog & Content Marketing Trainer, Buchautor (u.a. "Blog Boosting"). Mit-Organisator des WP Camp Berlin.

Auch interessant:

slider woocommerce

WooCommerce Plugins angetestet: Products Slider - Schicke Produktslider mit zahlreichen Optionen

von Michael Firnkes

Es gibt sehr viele kostenfreie Plugins für WooCommerce, mit denen du einen Produkt-Slider in deine WordPress Beiträge oder Seiten integrieren kannst. Doc ...

Weiterlesen
mehr gewinn woocommerce

Neues E-Book: Mehr Gewinn mit WooCommerce

von Michael Firnkes

Aus deinem WooCommerce-Shop kannst du deutlich mehr herausholen - mit dem richtigen Onlinemarketing. Wie du den Umsatz Schritt für Schritt erhöhst zeigt ...

Weiterlesen

WooCommerce Plugins angetestet: Flexible Checkout Field Editor - Felder zur Kasse hinzufügen und mit Bedingungen steuern

von Michael Firnkes

Es gibt zahlreiche Plugins für WooCommerce, mit denen du die Felder der Kasse bearbeiten oder neue hinzufügen kannst. Doch Flexible Woocommerce Checkout ...

Weiterlesen

WooCommerce Wochenrückblick #35: Günstige Rechtstexte, SSL Shops und Plugin-Ideen

von Michael Firnkes

WooCommerce gibt Entwicklern Tipps für lohnenswerte Erweiterungen. Und bei der IT-Recht Kanzlei kannst du jetzt kräftig sparen. Dies und mehr in unserem ...

Weiterlesen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">