WooCommerce Plugins angetestet: Flexible Checkout Field Editor – Felder zur Kasse hinzufügen und mit Bedingungen steuern

Es gibt zahlreiche Plugins für WooCommerce, mit denen du die Felder der Kasse bearbeiten oder neue hinzufügen kannst. Doch Flexible WooCommerce Checkout Field Editor geht noch einen Schritt weiter. Wir haben die Erweiterung getestet.

Besonders interessant an dem WordPress-Plugin: Die bestehenden oder hinzugefügten Felder lassen sich nicht nur bis ins Detail aussteuern, sie können auch mit Bedingungen versehen werden. Beispielsweise kannst du ein Feld nur anzeigen lassen, wenn sich im Warenkorb ein bestimmtes Produkt oder Produkte aus einer Kategorie befinden.

Einrichtung neuer Felder

Neue Felder lassen sich mit dem WordPress Plugin sehr schnell anlegen. Dazu gehst du in den Admin-Bereich unter -> WooCommerce -> Checkout field editor:

kasse felder bearbeiten woocommerce

Hier wählst du den Bereich aus, dem du ein Feld hinzufügen willst (Billing Fields, Shipping Fields, Account Fields oder Order Fields), und klickst auf „Add new field“. Dieses erscheint dann am Ende der Tabelle, über „Edit“ kannst du es dann bearbeiten:

kasse neues feld woocommerce

In diesem Fall habe ich ein neues Auswahlfeld „Abteilung“ hinzugefügt, und mit den möglichen Werten versehen (Marketing, Vertrieb, IT). Per Drag & Drop lässt sich übrigens die Reihenfolge der Felder in der Kasse ändern. In deinem Onlineshop sieht dies dann wie folgt aus:

rechnungsfeld neu

Ist die Bestellung abgeschlossen, wird der Inhalt des Feldes in den Bestelldetails aufgelistet:

Funktionen und Bedingungen

Bei den Feldern stehen dir unter anderem folgende Optionen zur Verfügung:

  • Vergib einen eigenen Namen für das Feld
  • Lege fest, ob dieses in der Kasse und/oder in den Bestell-E-Mails angezeigt werden soll
  • Mache das Feld zum Pflichtfeld
  • Bestimme, wie das Feld dargestellt werden soll
  • Wähle zwischen Textfeld, erweitertes Textfeld, Passwort-Feld, Checkbox, Liste, Liste mit Mehrfachauswahl oder Datum-Feld
  • Lege einen vorausgefüllten Wert fest

Hinweis: Wenn du deiner Kasse neue Felder hinzufügst, oder bestehende abänderst, solltest du die Änderungen mit deinem Anwalt besprechen. Nur so kannst du sicherstellen, dass der Kassenbereich weiterhin den sehr speziellen rechtlichen Anforderungen in Deutschland und Österreich genügt.

In der Feldliste von Flexible WooCommerce Checkout Field Editor befindet sich links neben „Edit“ ein unscheinbares Augen-Symbol. Darüber kannst du nun optional die Bedingungen festlegen, die für ein Feld gelten sollen:

felder filter woocommerce

Hier kannst du zwischen Produkt- und Kategoriefeldern wählen. Über „Client Filter“ lassen sich nahezu beliebige weitere Abhängigkeiten definieren. Beispielsweise ob die Darstellung des Feldes von einem anderen Feld der Kasse – oder von dessen Inhalt – gesteuert werden soll.

Wenn man ein wenig mit den Möglichkeiten der Erweiterung spielt, lassen sich damit unzählige Bestell-Szenarien abfangen. Flexible WooCommerce Checkout Field Editor solltest du unbedingt auf einem Testsystem ausprobieren, bevor du deinen Live-Shop damit ausrüstest, da es tief in die Logik von WooCommerce eingreift.

Du hast Fragen zu dem Plugin? Stelle diese gerne in den Kommentaren. Du willst über zukünftige Plugintests und Tutorials zu WooCommerce informiert werden? Dann folge uns auf Twitter, Facebook oder über unseren Newsletter.

Newsletter abonnieren

Schaue unsere Datenschutzverordnung an
Michael Firnkes

Redakteur bei MarketPress. Blogger aus Leidenschaft, Corporate Blog & Content Marketing Trainer, Buchautor (u.a. "Blog Boosting"). Mit-Organisator des WP Camp Berlin.

Das könnte dich auch interessieren

Jetzt sichern: 30 % Rabatt auf German Market, B2B Market, Atomion und mehr

Ob unser Topseller German Market, das neue B2B Market, unser Onlineshop-Theme Atomion oder alle weiteren Produkte für WooCommerce: Hol sie dir ab Montag e ...

Mehr erfahren

Cyber Monday, Black Friday, Weihnachten & Co.: Tipps für das Feiertagsgeschäft

WooCommerce hat eine Reihe an Anleitungen veröffentlicht, wie du über die anstehenden Feiertage besser verkaufen kannst. Doch nicht alle Tipps eignen sic ...

Mehr erfahren

WooCommerce 3.5: Neue Funktionen für Entwickler

Im Vergleich zu den letzten Updates ist die Version 3.5 hauptsächlich für EntwicklerInnen interessant. Wir haben die wichtigsten Änderungen für dich zu ...

Mehr erfahren

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>