Anleitung: Zahlungsfrist und Fälligkeitsdatum „zahlbar bis“ mit WooCommerce umsetzen

WooCommerce gibt im Standard kein Fälligkeitsdatum oder ein Zahlungsziel im Shop, den Rechnungen etc. aus. Wir zeigen dir, wie du dies in German Market mit wenigen Mausklicks realisieren kannst.

Unser Plugin bietet dabei für jede Zahlungsweise bzw. Bezahlmethode eine eigene Möglichkeit an („zahlbar bis“, „zahlbar innerhalb von..“ oder beliebige andere Texte). Schließlich gelten beispielsweise bei Kauf auf Rechnung andere Zahlungsmodalitäten, als bei Abholung vor Ort oder Nachnahme.

Fälligkeitsdaten anlegen

Gehe zunächst zu -> WooCommerce -> German Market -> Allgemein -> Globale Optionen. Dort kannst du ganz unten über den Schieberegler die Option „Fälligkeitsdatum“ aktivieren („Einstellungen speichern“ nicht vergessen):

Wenn du nun unter -> WooCommerce -> Einstellungen -> Kasse die einzelnen Zahlungswege bzw. Bezahlvarianten aufrufst, findest du dort jeweils zwei neue Felder:

  • Unter Fälligkeitsdatum kannst du eine Zahl eingeben. Aus dem Datum der Bestellung plus der eingegebenen Zahl an Tagen wird dann automatisch das entsprechende Fälligkeitsdatum berechnet. Wenn du das Feld frei lässt oder eine Null eingibst, ist das Fälligkeitsdatum das Datum der Bestellung.
  • Bei Fälligkeitsdatum-Text kannst du einen beliebigen Hinweis eingeben, und dabei optional mit den Platzhaltern {{due-date}} (Fälligkeitsdatum) oder {{days}} (die oben eingegebene Zahl als Tage) arbeiten. Auf diese Weise lassen sich je nach Bezahlart Angaben umsetzen wie etwa „Zahlbar bis 30.05.20xx“, „Innerhalb von 14 Tagen unter Angaben der Rechnungsnummer überweisen“, „Fällig bei Lieferung“, „10 Tage nach Erhalt der Ware“ etc.

Tipp: Wie du in WooCommerce Bezahloptionen sowie Zahlungsanbieter einrichtest und hinzufügst, erfährst du in unserem kostenlosen Online-Tutorial.

Der resultierende Text wird dann in den E-Mails, den Rechnungs-PDFs (sofern du das Rechnungsmodul von German Market verwendest), auf der Seite „Mein Konto“ sowie am Ende des Bestellvorgangs angezeigt:

Übrigens: Wie du deine Rechnungsnummern selbst anpassen und nach einer bestimmten Logik gestalten kannst, das zeigen wir dir in dieser Anleitung auf unserem Blog.

Du hast Fragen zu der Funktion „Fälligkeitsdatum“? Stelle diese gerne in den Kommentaren. Du willst über zukünftige Tutorials und Tipps zu WooCommerce informiert werden? Dann folge uns über Twitter, Facebook oder über unseren Newsletter.

Diese Anleitung gibt es auch als YouTube-Video:

Newsletter abonnieren

Schaue unsere Datenschutzverordnung an
Michael Firnkes

Redakteur bei MarketPress. Blogger aus Leidenschaft, Corporate Blog & Content Marketing Trainer, Buchautor (u.a. "Blog Boosting"). Mit-Organisator des WP Camp Berlin.

Das könnte dich auch interessieren

German Market Snippet: Download der Rechnungen in der Bestellübersicht #WooCommerce

Den Kundenbereich in deinem Onlineshop kannst du noch komfortabler gestalten, mit herunterladbaren PDF-Rechnungen je Bestellung. Wir zeigen dir wie es geht ...

Mehr erfahren

Die besten WooCommerce Themes 2019

Welches Theme darf es denn sein? Das fragen uns unsere Onlineshop-Kunden immer wieder. Wir haben eine Auswahl für dich: Klassiker, aber auch an unbekannte ...

Mehr erfahren

Praxisbeispiel für B2B Shops und Staffelpreise mit WooCommerce

Eine ausgeklügelte Preisgestaltung sowie individuelle Angebote für unterschiedliche Kundengruppen machen den Erfolg eines Onlineshops aus. Ebenso die Unt ...

Mehr erfahren

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>