Praxisbeispiel für B2B Shops und Staffelpreise mit WooCommerce

kundengruppen woocommerce

Eine ausgeklügelte Preisgestaltung sowie individuelle Angebote für unterschiedliche Kundengruppen machen den Erfolg eines Onlineshops aus. Ebenso die Unterteilung in Geschäfts- und Endkunden. Das nachfolgende Beispiel zeigt die Umsetzung in der Praxis.

WooExperte Harald Frey hat auf der Grundlage unseres Plugins B2B Market folgendes Szenario eines fiktiven Shops für Druckerzubehör umgesetzt:

  • Der Shopbesitzer will seine Kunden bzw. Interessenten in verschiedene Grupppen aufteilen, um ihnen jeweils andere Produkte oder Preise anzuzeigen
  • Sein Onlineshop soll sich gleichzeitig an private und an gewerbliche Kunden richten
  • Es ist eine Ergänzung zu einem lokalen Ladengeschäft, bei Online-Vorabbestellung und Abholung vor Ort erhalten die Kunden 10 Prozent Rabatt
  • Als Service für Stammkunden gibt es eine Wunschliste im Webshop, auf der die passenden Toner-Angebote angezeigt werden
  • Die zweite Zielgruppe – gewerbliche Kunden mit einem Servicevertrag – erhalten individuell ausgehandelte Nettopreise

Auch Aktionstage wie Cybermonday & Co. oder der Verkauf exklusiver bzw. spezieller Produkte sind dabei ein Thema. In einem Video zeigt Harald Frey Schritt für Schritt, wie sich all diese Anforderungen mit WooCommerce umsetzen lassen:

Dabei geht er zusätzlich auf Themen wie die Anbindung an Slack (zur Automatisierung von Bestellprozessen), Gastkunden vs registrierte Kunden, Staffelpreise, Individualpreise, produktbezogene und sonstige Rabatte, Erstbesteller-Rabatte sowie die Nutzung von Black- und Whitelisten ein, mit denen du Waren für einzelnen Kundengruppen verbergen bzw. freigeben kannst.

gewerbekunden woocommerce

Mit dem Video siehst du, wie flexibel dein Onlineshop mit B2B Market ist. Egal ob du nun Stamm- und VIP-Kunden, Mitglieder, Abonnenten, Kooperationspartner, Großhändler, Gewerbetreibende, Affiliates, Beamte, Senioren, Studierende, Mitarbeiter oder beliebige sonstige Gruppen ansprechen willst.

Weitere Optionen von B2B Market für WooCommerce sind unter anderem:

  • USt-ID Prüfung: Unser Plugin überprüft B2B Kunden anhand ihrer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-ID) bzw. VAT ID. Dazu bist du verpflichtet, um Abmahnungen zu vermeiden. B2B Market fragt die USt-ID ab und validiert diese – das erspart dir die aufwendige händische Kontrolle.
  • Bedingter Versand und Zahlungen: Lege je Kundengruppe fest, welche Versand- und Zahlungsoptionen genutzt werden können, bzw. welche ausgeblendet werden sollen.
  • Zuweisung neuer Kunden: Ermögliche deinen Benutzern optional, dass sie sich selbst einzelnen Kundengruppen zuweisen, beispielsweise bei verschiedenen Abo- oder Rabattmodellen.
  • Min- und Max-Mengen: Hinterlege minimal- und maximal-Mengen für deine Produkte je Kundengruppe, definiere Mengen-Schritte für jedes Produkt.
  • Preisauszeichnung mit Nebenangaben: B2B Market passt Nebenangaben wie etwa die Steuern automatisch an bzw. blendet diese aus, je nachdem ob es sich um einen B2B- oder B2C-Kunden handelt. Auch der Warenkorb und der Checkout verhalten sich entsprechend.
  • Unterstützung variabler Produkte: Füge unterschiedliche Staffelpreise je Variante hinzu, beispielsweise für Produkte mit unterschiedlichen Größen, Farben, Ausstattungen, Gewicht etc. Inklusive optimiertem Admin-Interface zur schnelleren Erfassung und Live-Preis-Berechnung.
  • Import & Export: Übertrage deine Kundengruppen mit allen Preisoptionen.

Den kompletten Funktionsumfang findest du in dieser Übersicht, oder lies dir die Dokumentation von B2B Market durch. Schau dir zur Optimierung deines zielgruppengerechten Marketings auch folgende Blogbeiträge an:

Du hast Fragen zu B2B Market, Staffelpreisen & Co.? Stelle diese gerne in den Kommentaren. Du willst über zukünftige Tipps und Anleitungen zu WooCommerce informiert werden? Dann folge uns auf Twitter, Facebook oder über unseren Newsletter.

Newsletter abonnieren

Schaue unsere Datenschutzverordnung an
Michael Firnkes

Redakteur bei MarketPress. Blogger aus Leidenschaft, Corporate Blog & Content Marketing Trainer, Buchautor (u.a. "Blog Boosting"). Mit-Organisator des WP Camp Berlin.

Das könnte dich auch interessieren

Anleitung: Felder zur Produktseite hinzufügen #WooCommerce

Deine Kunden sollen zusätzliche Angaben zu einzelnen Produkten machen, oder du willst neben den Varianten von WooCommerce weitere Produktmerkmale untersch ...

Mehr erfahren

WooCommerce: Den Checkout optimieren

Das Team des WooCommerce Blog hat eine Anleitung veröffentlicht, wie sich der Kaufprozess in deinem Onlineshop optimieren lässt. Wir fassen die wichtigst ...

Mehr erfahren

Atomion 1.1.2: Update veröffentlicht

Mit Version 1.1.2 wird unser Gutenberg WooCommerce Theme Atomion noch besser und bietet neue interessante Optionen. Dieser Blogbeitrag mit Video-Tutorial ...

Mehr erfahren

Kommentare

5 Kommentare

  1. Hallo,
    nach der Migration von Role Based Prices zu B2B Market soll man Role Based Prices deaktivieren. Wenn ich dies mache, wird mir folgende Fehlermeldung bei den Produkten angezeigt:

    Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, function ‚woocommerce_template_loop_add_to_car‘ not found or invalid function name in /www/htdocs/w017c0df/kaami2.org/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286

    1. @Krystyna: Bitte wende dich an unseren Support, da dies verschiedene Ursachen haben kann: https://marketpress.de/hilfe/

  2. Hallo, ich habe folgende Probleme:
    1. Nach Migration des B2B Market und Deaktivierung des Plugins Role Based Prices wird in der Produktübersicht folgende Fehlermeldung angezeigt: Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, function ‚woocommerce_template_loop_add_to_car‘ not found or invalid function name in /www/htdocs/w017c0df/kaami2.org/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286

    Was kann ich hier tun?

    2. Im Produkt wird der eingestellte Händlerpreis nicht angezeigt, sondern erst im Warenkorb.

    Wie kann ich das lösen, damit der Händler direkt den für ihn eingestellten Preis sehen kann?

    Danke!

    Liebe Grüße

  3. Hallo Micheal,
    ich bisher noch kein Händler-Plugin und möchte gerne B2B Market installieren.
    Nun ist es durch Updates von irgendwelchen Plugins oder von Woocommerce selbst schon einmal passiert, dass irgendetwas nicht mehr funktioniert hat. Deshalb würde ich gerne wissen, wie man etwas testet und einstellt und nach erfolgreichem Test dann erst online stellt. Ist das mit B2B Market möglich?
    Viele Grüße
    Sandra

    1. Hallo Sandra,
      vielen Dank für deine Nachricht und das Interesse an unseren Produkten.
      Damit der Shop-Betreiber ausschließen kann, dass bei einem Update eines Plugins bzw. des genutzten Themes nichts schief geht oder dass alles korrekt ist, wenn er Einstellungen ändert, ist das Arbeiten mit einer Testumgebung unerlässlich. Das Verwenden einer Testumgebung wird von WordPress, WooCommerce und auch von uns sehr empfohlen. Ich empfehle dazu auch den Beitrag https://marketpress.de/2018/testumgebung-woocommerce/ Dort erfährst du, wie du eine Testumgebung anlegst. Auf einer Testumgebung kannst du dann Updates durchführen, ohne dass dies Auswirkungen auf deiner Live-Umgebung hat. So kannst du alles gründlich testen, wenn dann alles klappt, kannst du die Updates auch auf der Live-Umgebung durchführen.

Schreibe eine Antwort an Michael Firnkes Antwort abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>