Konfiguration

Überprüfe zunächst deine WooCommerce-Konfiguration und stelle sicher, dass die Basiskonfiguration der Mehrwertsteuereinstellungen stimmt. Bearbeite dann deine Steuerklassen und -sätze in WooCommerce, oder importiere die mitgelieferten Steuersätze als Vorlage.

PermalinkBasiskonfiguration WooCommerce

  • aktive Mehrwertsteuerberechnung
  • Anzeige der Preise im Warenkorb und an der Kasse inklusive Mehrwertsteuer
  • vorab konfigurierte Steuerklassen und -sätze

PermalinkSteuerklassen und Steuersätze aktualisieren

EU-Mehrwertsteuer benötigt, zusätzlich zu den üblichen Steuerklassen „Standard“ und „reduziert“, eine zusätzliche Steuerklasse für digitale Produkte im EU-Ausland.

Die Einstellungen für die Steuerklassen und -sätze findest du unter WooCommerce → Einstellungen → Mehrwertsteuer.

Im Folgenden erläutern wir das Vorgehen nach diesem Schema:

  1. vorhandene Steuersätze sichern
  2. alte Steuersätze löschen
  3. neue Steuerklassen anlegen
  4. neue Steuersätze importieren

Falls du lieber mit deinen vorhandenen Steuerklassen und -sätzen weiterarbeiten möchtest, kannst du die Steuersätze auch per Hand anlegen, oder die slugs der Steuerklassen in CSV-Datei an deine vorhandenen Sätze anpassen.

PermalinkVorhandene Steuersätze sichern

Falls du schon Steuersätze angelegt hast (was wahrscheinlich der Fall sein wird), exportiere sie zuerst, um sie zu sichern. Navigiere dafür oben auf der Mehrwertsteuer-Seite nacheinander zu jeder deiner angelegten Steuerklassen. Auf der Seite der jeweiligen Klasse klicke auf das Button CSV-Datei exportieren unter der Tabelle mit den Steuersätzen und sichere die CSV-Datei lokal auf deiner Festplatte.

Wiederhole den Vorgang für jede deiner angelegten Steuerklassen, dann hast du ein komplettes Backup deiner Steuersätze, falls beim ersten Importversuch etwas nicht klappt.

PermalinkAlte Steuersätze löschen

Um mit einer sauberen Umgebung zu starten, lösche nun alle vorhandenen Steuersätze unter WooCommerce → Systemstatus → Werkzeuge → Button Alle Steuersätze löschen.

PermalinkNeue Steuerklassen anlegen

Navigiere zurück zu WooCommerce → Einstellungen → Mehrwertsteuer. Überschreibe nun bei der Option Zusätzliche Steuerklassen die vorhandenen Steuerklassen mit den folgenden:

  • Reduziert
  • EU-Digital

Wichtig: Sofern du die mitgelieferten Steuersätze importieren möchtest, musst du diese Bezeichnungen so beibehalten, sonst können die Steuersätze den -klassen nicht zugeordnet werden. Alternativ kannst du aber auch die slugs der Klassen in der CSV-Datei mit denen deiner vorhandenen Steuerklassen ersetzen.

PermalinkNeue Steuersätze importieren

Nun kannst du die mitgelieferten Steuersätze importieren. Navigiere dafür wiederum in eine deiner Steuerklassen Standard, Reduziert oder EU-Digital. Welche der Klassen du anklickst, ist egal – importiert werden immer alle Sätze für alle Klassen, die in der CSV-Datei angelegt sind.

Unter der Tabelle mit den Steuersätzen klicke nun den Button CSV-Datei importieren. WooCommerce leitet dich zur Seite „Steuersätze importieren“ weiter. Wähle über den Button Datei auswählen die CSV-Importdatei eu-tax-rates-complete-DE.csv (-AT für Österreich) aus dem Unterordner dummy-data des Pluginordners auf deiner Festplatte hoch. Oder trage den Pfad zur Datei im Feld darunter ein – normalerweise wp-content/plugins/woocommerce-german-market/add-ons/woocommerce-eu-vat-checkout/dummy-data/eu-tax-rates-complete-DE.csv.

Anschließend klicke den Button Datei hochladen und importieren unten auf der Seite. Voilá, deine Steuerklassen sind jetzt mit neuen Steuersätzen für Standard, Reduziert und EU-Digital gefüllt.

Logik der Steuerklassen und Steuersätze

PermalinkSteuerklassen für Inland und EU-Ausland

Die Steuerklassen Standard und Reduziert kennst du bereits, sie gehören in jeden österreichischen oder deutschen Shop. (Auf Reduziert kannst du ggf. verzichten, wenn du keine Produkte verkaufst, die unter einen reduzierten Steuersatz fallen.)

Neu ist, dass diese beiden Steuerklassen nun Tabellenzeilen für alle EU-Länder beinhalten, mit jeweils identischen Werten:

  • Standard: 19% für alle Länder
  • Reduziert: 7% für alle Länder

(Bei vorherigem Import der österreichischen Sätze entsprechend 20% und 10%.)

Diese Konfiguration bewirkt unter WooCommerce, dass bei Verkäufen in die hier angelegten Länder immer 19% bzw. 7% Mehrwertsteuer berechnet werden. Das gilt für die Produkte, denen die Klassen Standard oder Reduziert zugewiesen sind.

PermalinkEU-Steuersätze für digitale Produkte

Für Produkte, die nach der EU-Regel ab 2015 mit dem geltenden Mehrwertsteuersatz des Empfängerlandes besteuert werden müssen, kommen hingegen die unter EU-Digital hinterlegten Sätze zum Einsatz. Diese enthalten für jedes EU-Land den für digitale Produkte geltenden Satz – nach bestem Wissen und Gewissen, ohne Rechtsverbindlichkeit!

Bitte prüfe alle Steuersätze auf ihre Korrektheit für den Einsatz in deinem individuellen Shop und nimm bei Bedarf Korrekturen vor!

Unser Support-Team darf aus gesetzlichen Gründen keinerlei rechtliche Fragen beantworten. Wir bitten um Verständnis.

Neue Steuerklassen deinen Produkten zuweisen

Als letzten Konfigurationsschritt musst du deine neuen Steuerklassen noch ihren richtigen Produkten zuweisen. Das kannst du, mit etwas Geschick, durch Massenbearbeitung deiner Produkte in der Produktübersicht erledigen, oder alternativ für jedes Produkt einzeln.

PermalinkSteuerklassen in Massenbearbeitung ändern

Navigiere zu WooCommerce → Produkte und nutze die Auswahlfelder für Produktkategorien und -typen, um jeweils die Produkte auszuwählen, die eine gemeinsame Steuerklasse erhalten sollen:

  • Produkte für die Steuerklasse Standard
  • Produkte für die Steuerklasse Reduziert
  • Produkte für die Steuerklasse EU-Digital

Wenn du eine richtige Auswahl getroffen hast, markiere alle ausgewählten Produkte mit einem Klick auf die Checkbox oben links. Klicke anschließend darüber auf Aktion wählen, wähle Bearbeiten und klicke rechts daneben das Button Übernehmen.

Nun öffnet sich ein Dialogfeld, mit dem du alle ausgewählten Produkte auf einmal berarbeitest. Lasse alle Werte unberührt, außer PRODUKTDATEN → MwSt.-Klasse: dort wähle die richtige Steuerklasse für deine gerade ausgewählten Produkte und bestätige die Änderung zuletzt mit dem farblich hervorgehobenen Button Aktualisieren am unteren rechten Rand des großen Dialogfeldes.

Deine Änderungen werden nun gespeichert. Obacht! Es gibt kein Zurück-Button für diese Änderung!

Wiederhole den Vorgang mit einer anderen Produktauswahl, bis du allen Produkten ihre erforderlichen Steuerklassen zugewiesen hast.

PermalinkSteuerklasse eines einzelnen Produkts ändern

Navigiere dazu in die Bearbeiten-Ansicht des betreffenden Produkts und scrolle hinunter zu den Produktdaten. Im Tab Allgemein findest du dort die Option MwSt.-Klasse. Wähle die passende Mehrwertsteuerklasse aus und speichere dein Produkt. Fertig!