Onlineshop Bewertungen im Vergleich: Trusted Shops, eKomi, Trustpilot, ShopVote und Google

bewertungen onlineshops woocommerce

Gute Bewertungen deines Onlineshops und deiner Produkte können den Umsatz deutlich nach oben treiben, wenn sie von einem glaubwürdigen Partner stammen. Wir vergleichen die fünf wichtigsten Anbieter sowie eigenentwickelte Lösungen für WooCommerce und andere Systeme.

Vorteile und Risiken der „Sternchen“

Selbst die Besitzer kleinerer Shops berichten von teils deutlich mehr Besuchern und einer besseren Konversion, wenn sie mit einem Bewertungsportal zusammenarbeiten. Der Marketingeffekt basiert dabei im Wesentlichen auf drei Bausteinen:

  1. Sternebewertungen für den Shop und die Produkte: Bei fast allen Diensten erhältst du eine Art Gütesiegel, welche die Bewertung deines Portals oder einzelner Produkte übersichtlich darstellen. Gerade bei kritischen Zielgruppen oder bei noch unbekannten Shops kann dies die Bereitschaft zum Kauf erhöhen.
  2. Sterne für Google: Je nach Paket bei Trusted Shops & Co. werden die Gesamtbewertung der Sterne auch direkt in deinem Firmen- bzw. Shopeintrag bei Google angezeigt. Das erhöht in der Regel die Klicks auf deinen Eintrag. Vor allem dann, wenn deine Mitbewerber keine Bewertung anzeigen lassen.
  3. Neuer Eintrag in den Suchergebnissen: Bei den meisten Anbietern erhält der Shop einen eigenen Eintrag in den SERPs (Search Engine Result Pages) von Google, siehe das nachfolgende Beispiel. Dies kann sinnvoll für neue oder kleinere Anbieter mit schlechter Sichtbarkeit bei Google sein, da der Eintrag der Anbieter meist ein gutes Ranking hat.

trustpilot woocommerce

Der Vertrauensvorschuss funktioniert natürlich nur dann, wenn genügend Kunden deinen Webshop und/oder deine Waren positiv bewerten. Oder anders formuliert: Wenn in deinem Support viele Beschwerden auftauchen oder deine Produkte und Dienstleistungen umstritten sind, dann solltest du diese optimieren, bevor du einen Einstieg in die Welt der Bewertungen wagst. Hier nun einige Anbieter in der Übersicht:

Trusted Shops

Bei Trusted Shops handelt es sich wohl um den Dienst, der hierzulande am bekanntesten ist und gleichzeitig ein hohes Vertrauen bei den Verbrauchern genießt. Ein Gütesiegel mit umfangreichen Qualitätskriterien, ein eigener Käuferschutz (ähnlich wie bei PayPal) sowie Bewertungen mit mehreren Kontrollinstanzen machen es möglich.

trusted shops

Doch die hohe Prominenz und Sichtbarkeit hat seinen Preis. Die Kosten für Trusted Shops fangen bei 79 Euro im Monat an. Wer eine Google Integration seiner „Sternchen“ wünscht, zahlt bereits 159 Euro. Erweiterte Produktbewertungen und ein Schutz vor Abmahnungen gibt es in der Premium-Linie für 259 Euro monatlich.

Ein Vertrag mit Trusted Shops läuft mindestens 12 Monate. All das dürfte kleinere Shops schnell überfordern. Was viele Shopbetreiber jedoch nicht wissen: Es gibt auch die Möglichkeit, einen individuellen Vertrag mit einzelnen Bausteinen zusammenzustellen, das spart unter Umständen Kosten. Eine detaillierte Preistabelle findest du hier im Unterpunkt Häufig gestellte Fragen -> Wieviel kostet mich die Trusted Shops Mitgliedschaft?.

Hinweis: Zur Integration von Trusted Shops in WooCommerce gibt es ein eigenes Plugin namens „Trustbadge Reviews for WooCommerce“, du findest es hier. Teste es jedoch vor dem Einsatz auf einem separaten System, da laut Support manche Nutzer Probleme mit der Erweiterung haben.

Trustpilot

Trustpilot wurde 2007 in Dänemark gegründet, agiert aber international. Damit ist der Dienst besonders interessant für mehrsprachige Onlineshops, oder falls du mit deinem Portal noch wachsen willst. Ebenfalls spannend: Es gibt ein kostenfreies Basispaket, mit dem du Bewertungen zunächst einmal einholen und beantworten kannst, um erste Erfahrungen zu sammeln.

trustpilot

Für die tatsächlich spannenden Marketing-Features muss man jedoch bezahlen, wobei die Preise von Trustpilot nicht so transparent sind, wie bei Trusted Shops. Für das Pro- und Enterprise-Paket musst du ein Angebot einholen. Die integrierten Leistungen sind jedoch detailliert aufgelistet, siehe hier. Unter anderem punktet Trustpilot je nach Paket mit:

  • Benutzerdefinierten und personalisierten Einladungen zu den Bewertungen per E-Mail
  • Einem integrierten Bewertungsformular
  • Rich Snippet Sternen bei Google, Verkäuferbewertungen bei Google und anderen Suchmaschinen
  • Integration von sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook oder LinkedIn, auf denen sich die Bewertungen weitersagen lassen
  • Einer App zum automatisierten Teilen auf Facebook
  • Hootsuite-Integration zur Erfolgsmessung
  • Automatisierte Tags für Bewertungen u.v.m.

Auch Trustpilot hat ein eigenes Plugin für WooCommerce, es ist ebenfalls im öffentlichen Verzeichnis von WordPress verfügbar. Weitere Informationen zu der Erweiterung findest du hier im Supportcenter des Anbieters.

eKomi

eKomi ist bei vielen Verbrauchern ebenfalls recht bekannt. Allerdings ist die Preisgestaltung intransparent, es gibt vor der Kontaktaufnahme keine Informationen zu möglichen Paketen und Kosten. Die Funktionsweise ist ähnlich wie bei den übrigen Anbietern: Shopbesitzer sammeln Bewertungen über eKomi, diese lassen sich dort verwalten und über soziale Netzwerke teilen.

ekomi

Im Netz finden sich auch kritische Stimmen von Verbrauchern zu eKomi, weil angeblich negative Bewertungen nicht veröffentlicht wurden – der Anbieter genießt hier nicht immer den besten Ruf. Du solltest also beobachten oder gegebenenfalls erfragen, was deine eigene Zielgruppe von dem Dienst hält. Sei zudem grundsätzlich vorsichtig damit, negative Bewertungen einfach löschen zu lassen. Besser ist es, fundiert und sachlich auf diese zu antworten, das dahinterstehende Problem zu lösen, und falls möglich eine Ergänzung der bewertenden Person zu erhalten.

Hinweis:Auf GitHub findet sich eine einfache Integration für WooCommerce, wir haben diese jedoch nicht getestet.

ShopVote

ShopVote hebt sich von den anderen Bewertungsportalen insofern ab, da viele Funktionen bereits in der kostenlosen Basisversion zur Verfügung stehen. Auch die Preise für die kostenpflichtigen Pakete sind deutlich moderater, was ShopVote für kleine und neue Onlineshops interessant macht. Ein Tipp: Kunden unseres Partners IT-Recht Kanzlei erhalten die Pro-Features gratis.

shopvote

Sterne für die organischen Suchergebnisse bei Google kosten ansonsten 89 Euro im Jahr, ebenso die Integration externer Bewertungen in das Profil von ShopVote. Für aktuell 39 Euro jährlich lassen sich die Bewertungen bei Facebook verwenden. Je nach Anzahl bzw. Note der positiven Bewertungen erhalten die Kunden des Dienstleisters unterschiedliche Gütesiegel, von „Bronze“ bis „Gold“. ShopVote kontrolliert nach eigenen Angaben die Manipulation von Bewertungen über ein eigenes Kontrollsystem, ähnlich wie bei den anderen Diensten auch.

Google und eigene Lösung

Google bietet seinen eigenen Dienst an, mit dem du Sterne-Bewertungen sammeln und in den Suchergebnissen einblenden kannst. Siehe diesen Beitrag in der Hilfe von Google Ads (ehemals AdWords). Diese Verkäuferbewertungen werden auch in Shopping-Anzeigen der Suchmaschine eingeblendet, falls du deine Produkte an Google Shopping überträgst.

Wenn du eine eigengestrickte Sterne- bzw. Bewertungsfunktion nutzt, lässt sich diese ebenfalls an Google übertragen, mittels sogenannter Rich Snippets. Hier findest du einige Tools sowie weitere Informationen hierzu, für WordPress bzw. für WooCommerce aber auch für andere Content Management- und Shopsysteme:

Mit ein wenig technischem Wissen kannst du deine Bewertungen somit auch selbst bzw. kostenfrei umsetzen. Du profitierst dann jedoch nicht von der Reputation der klassischen Bewertungsportale. Gerade bei unbekannten Onlineshops können eigengestrickte Bewertungen schnell unseriös wirken. Wenn hier deine Konversion also nicht steigt (das bekommst du über einen A-/B-Test heraus), lohnt sich der direkte Vergleich mit einem der oben genannten Dienste.

Schau dir zur Optimierung deiner Produktseiten – und damit deiner positiven Bewertungen – zudem folgende Anleitungen an:

Welche Erfahrungen hast du mit Trusted Shops, eKomi, Trustpilot, ShopVote etc. gemacht? Und für welche dieser Dienste wünschst du dir eine Integration in German Market? Nutze gerne die Kommentarfunktion. Du willst über zukünftige Tipps zu Onlineshops und WooCommerce informiert werden? Dann folge uns auf Twitter, Facebook oder über unseren Newsletter.

Newsletter abonnieren

Michael Firnkes

Redakteur bei MarketPress. Blogger aus Leidenschaft, Corporate Blog & Content Marketing Trainer, Buchautor (u.a. "Blog Boosting"). Mit-Organisator des WP Camp Berlin.

Das könnte dich auch interessieren

Anleitung: Variable Produkte in WooCommerce anlegen

Aktualisiert am 14.11.2019 Ob das Kleid in unterschiedlichen Farben und Größen verkauft werden soll, oder das Computerspiel für diverse Plattformen: ...

Mehr erfahren

WooCommerce einrichten Teil 4 - Kasse, Zahlungsmethoden und Bestellvorgang

Wie lässt sich der Bestellvorgang in WooCommerce anpassen? Und wie kannst du deinem Shop weitere Zahlungsarten hinzufügen? Das erfährst du im vierten Te ...

Mehr erfahren

WooCommerce einrichten Teil 1 - Grundeinstellungen & Produkte

Die Onlineshop-Erweiterung WooCommerce ist ein mächtiges Werkzeug mit unzähligen Einstellungsmöglichkeiten. Der nachfolgende Leitfaden zeigt dir, wie du ...

Mehr erfahren

Kommentare

1 Kommentar

  1. Ein Leser auf Facebook hat uns noch den Anbieter ProvenExpert empfohlen, durch günstige Preise und die Einbindung von Sternen aus anderen Systeme wie Amazon oder Ebay: https://www.provenexpert.com/de-de/

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>