Adventskalender Tag 22 – Wir feiern 1 Mio Downloads von BackWPup mit neuem Release und 33% Rabatt bis Silvester

Adventskalender Tag 22 – Wir feiern 1 Mio Downloads von BackWPup mit neuem Release und 33% Rabatt bis Silvester 1

Heute wird gefeiert! Warum? „Nur“ weil der 4. Advent und bald Weihnachten ist und es wieder eines unserer Produkte im Angebot gibt? Nein! Heute gibt es einen besonderen Grund:

Unser weltweit beliebtes WordPress-Backup-Plugin BackWPup knackt genau heute die 1 Million Downloads! Passend dazu gibt es eine neue Version mit lange gewünschten Pro-Features wie die Unterstützung von Google Drive. Deshalb haben wir uns gedacht: Nur einen Tag zum Sonderangebot? Nix da! Dieses Angebot mit 33% Rabatt gilt bis Silvester 2013! Ausserdem haben wir den Erfinder von BackWPup, Daniel Hüsken, auf dem WPCamp Berlin interviewt und zeigen dir heute das Video.

BackWPup Pro - 1 Million Downloads

Vermutlich kennt ihr alle schon BackWPup. Es ist eines unserer beliebtesten WordPress-Plugins – und eigentlich das allerwichtigste! Mit BackWPup Pro legst du automatisierte Datensicherungen deiner WordPress-Installation an. Du bestimmst, welche Inhalte zu welchem Zeitpunkt an welchem Ort gespeichert werden. BackWPup Pro ist die All-in-One Backuplösung für WordPress! Warum eine Datensicherung deiner WordPress-Installation so wichtig ist? Frag dich selbst: „Was würde ein Totalverlust deiner Webseite für dich und dein Unternehmen bedeuten?“ Genau, deshalb solltest du regelmäßig Backups erstellen.

Was BackWPup in der Version 3.1 kann? Neu ist auf jeden Fall die Nutzung von Google Drive! Dieses Feature wurde von vielen Kunden sehnlichst erwartet und nun umgesetzt.

  • Vollständige Datenbanksicherung
  • Vollständige Datensicherung
  • Sicherung der Liste installierter Plugins
  • Datensicherung mit diversen Speichermöglichkeiten: E-Mail, S3-Dienstleister (Amazon, Google Storage, Hosteurope uvm.), Dropbox, Google Drive (NEU!), FTP-Server, SugarSync, Amazon Glacier (NEU!)
  • Assistent zur Einrichtung von Sicherungsaufträgen
  • Sicherung geänderter Verzeichnisse: Es besteht die Möglichkeit dass nur Dateien übertragen werden, die sich seit der letzten Sicherung geändert haben. Gilt für Dropbox, Google Drive (NEU!), S3, Rackspace Cloud Files, Microsoft Azure.
  • Datenbanküberprüfung und -Optimierung
  • Verwaltung der Backup-Archive
  • WordPress-Multisite Support
  • Log-Report via E-Mail: Es kann nach jeder erfolgreichen Sicherung automatisch ein Bericht versendet werden. Sollten einmal Probleme aufgereten sein, so wirst du natürlich auch informiert.

Den gesamten Funktionsumfang von BackWPup Pro kannst du auf der Produktseite bestaunen.

Wem wir natürlich unbedingt danken und gratulieren müssen: Unserem Kollegen Daniel Hüsken. Für das Erschaffen einer einfachen und guten Backup Lösung sowie zur ersten Download-Million! Im Interview erzählt Daniel ein wenig über BackWPup, dessen Zukunft, aber auch über seine Arbeit und was ihm dabei am meisten Spaß macht.

Also, warum bis Silvester warten? Kauf dir jetzt BackWPup pro und richte gleich deine Datensicherungen ein. Der Wizard unterstützt dich gerne dabei. Und wenn du magst, darfst du Daniel natürlich auch gratulieren und deine Geschichte zu BackWPup erzählen.

Newsletter abonnieren

Das könnte dich auch interessieren

Lokale Installation von WordPress und WooCommerce

Über eine lokale Installation von WordPress auf deinem Computer kannst du WooCommerce testen, Updates einspielen und Anpassungen durchführen - alles r ...

Mehr erfahren

WooCommerce einrichten Teil 1 - Grundeinstellungen & Produkte

Die Onlineshop-Erweiterung WooCommerce ist ein mächtiges Werkzeug mit unzähligen Einstellungsmöglichkeiten. Der nachfolgende Leitfaden zeigt dir, wie du ...

Mehr erfahren

Online-Kurse mit WordPress erstellen und mit WooCommerce verkaufen

Online-Kurse sind zeitgemäß und vermitteln ortsunabhängiges Wissen an Lernende. Über den Verkauf von Online-Kursen mit WooCommerce kannst du dein eigen ...

Mehr erfahren

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>