WooCommerce Plugins angetestet: Show Attributes – Produkteigenschaften im Shop anzeigen

weiterlesen

Auch nicht-variablen Produkten in WooCommerce kannst du Produkteigenschaften zuordnen. Diese werden im Shop jedoch nur sehr versteckt angezeigt. Das kostenfreie Plugin WooCommerce Show Attributes stellt sie prominenter dar.

Normalerweise zeigt WooCommerce die Eigenschaften (im Original „Attributes“) eines Standardproduktes – beispielsweise die Farbe, das Gewicht, die Größe oder selbstdefinierte Metriken – im Reiter bzw. Bereich „Zusätzliche Information“ an:

WooCommerce Wochenrückblick #32: Woo 3.1, Live Chats und Snippet Tutorials

weiterlesen

Die neue WooCommerce-Version verbessert hauptsächlich den Import und Export von Produkten. Und: Live Chats können – richtig eingesetzt – deinen Umsatz ankurbeln. Dies und mehr in unserem Wochenrückblick.

WooCommerce 3.1: Import-Modul und Rich Media Produktbeschreibungen

Knapp drei Monate nach dem großen Versionssprung hat WooCommerce die Version 3.1 seiner Shop-Software veröffentlicht. Gemäß der neuen Release-Politik – die auf kleinere aber regelmäßigere Veröffentlichungen setzt – bringt die aktuelle Fassung einige Änderungen im Detail mit sich:

WooCommerce Plugins angetestet: Advanced Orders Export – Bestellungen exportieren

bestellungen export woocommerce
weiterlesen

Es gibt zahlreiche kostenfreie Plugins, um deinen WooCommerce-Shop zu exportieren. Doch nicht alle halten ihr Versprechen einer funktionierenden und anpassbaren Lösung. Advanced Orders Export For WooCommerce eignet sich für all jene, die den Export ihrer Bestellungen benötigen, oder eine Schnittstelle aufbauen wollen.

Im Gegensatz zu anderen Lösungen beschränkt sich „Advanced Orders Export“ mit den Bestellungen auf einen Teil deines Shops. Dafür kannst du unzählige Einstellungen vornehmen, die bei alternativen Plugins nur in der kostenpflichtigen Pro-Version verfügbar sind. Und gerade wenn du die Daten zum Import in deine Warenwirtschaft oder deine Buchhaltung benötigst, dürften die Bestellungen in der Regel ausreichen.

Anleitung: WooCommerce mit Billbee verbinden

woocommerce billbee
weiterlesen

Billbee ist ein Warenwirtschaftssystem für Onlineshops, das unter WooCommerce-Nutzern immer beliebter wird. Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt dir, wie du es in WooCommerce integrierst.

Mit Billbee lassen sich anderem mehrere Verkaufskanäle gleichzeitig bedienen, ein automatischer Zahlungsabgleich realisieren oder eine einheitliche Lagerverwaltung sicherstellen. In der Kombination mit unserem Plugin German Market für WooCommerce kannst du die einzelnen Billbee-Order direkt aus der Bestellübersicht aufrufen:

WooCommerce Wochenrückblick #31: Event-Shops, Buchungsprozesse und Versandkosten nach Stückzahl

weiterlesen

Mit WooCommerce kannst du nicht nur klassische Waren verkaufen, sondern auch Tickets und Services. Und: Die Versandkostenberechnung lässt sich noch deutlich flexibler gestalten. Dies und mehr in unserem Wochenrückblick.

Dienstleistungen und Veranstaltungen mit WooCommerce verkaufen

Mit WordPress bzw. WooCommerce – dem mittlerweile erfolgreichsten eCommerce-System – lassen sich sehr vielfältige Portale realisieren. Auch immer mehr Dienstleister, Startups und Event-Agenturen vertreiben ihre Leistungen darüber.

Sommeraktion: German Market für 49 Euro – Nur für kurze Zeit

weiterlesen

Mit den letzten Versionen hat sich German Market zum WooCommerce-Komplettpaket für den deutschsprachigen Raum entwickelt. Wir wollen, dass auch du davon profitierst. Jetzt einsteigen und kräftig sparen.

Von diesem Freitag, den 23. Juni 2017 bis Montag, den 3. Juli 2017 erhältst du German Market für WooCommerce zum einmaligen Sonderpreis ab 49 Euro. Stammkunden profitieren in dieser Zeit von vergünstigten Verlängerungspreisen.

Anleitung: SEPA Lastschrift und Bankeinzug mit WooCommerce einrichten

weiterlesen

Umfragen zufolge wollen viele Shopkunden per Bankeinzug bezahlen. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du die beliebte Bezahlvariante mit WooCommerce und German Market umsetzt.

In WooCommerce selbst ist das europaweite SEPA-Lastschriftverfahren nicht vorgesehen. Für die Integration benötigst du dennoch kein separates Plugin – unsere Suite für Rechtssicherheit German Market hat ein entsprechendes Modul bereits integriert.

Aktivieren und Einrichten der Lastschriften

Gehe zunächst zu -> WooCommerce -> Einstellungen -> Kasse. Dort findest du den neuen Unterpunkt „SEPA Lastschrift“:

Wir suchen Verstärkung: WordPress PHP Entwickler/in in Dresden oder Homeoffice

weiterlesen

MarketPress wächst, dank unserer WooCommerce-Suite German Market. Wir suchen dich – um diesen Erfolg weiterzuführen, und zur Entwicklung neuer Produkte.

Wir bei MarketPress, ein kleines und junges Team im Herzen von Dresden, suchen ab sofort eine/n WordPress PHP Entwickler/in in Vollzeit. Standort ist Dresden, oder vom Home Office aus.

German Market 3.3: Lastschrift für WooCommerce und Anbindung an Billbee

weiterlesen

German Market erhält zwei wichtige Funktionen: Das Bezahlen per Bankeinzug – mit zahlreichen Optionen – sowie die Anbindung an das Warenwirtschaftssystem von Billbee. Wir verraten dir mehr über diese und weitere Neuerungen.

SEPA Lastschrift und Bankeinzug mit WooCommerce

Bankeinzug gehört nach wie vor zu den beliebtesten Zahlungsarten. Wenn du deinen Kunden das Lastschrift-Verfahren anbietest, lassen sich deine Umsätze unter Umständen deutlich erhöhen.

WooCommerce Wochenrückblick #30: Testumgebung, Gütesiegel und German Market Gewinnspiel

weiterlesen

Updates ohne Testumgebung sind fahrlässig. Und du kannst unser beliebtes Plugin German Market für WooCommerce gewinnen. Dies und mehr in unserem Wochenrückblick.

Testumgebung für WooCommerce einrichten

In Foren und auch in unseren Blogkommentaren werden immer wieder WooCommerce-Fehler gemeldet. Nicht selten sind neue Versionen eines Plugins oder eines Themes die Ursache, die sich nicht mit anderen Erweiterungen „vertragen“. Oder es kommt zu unerwünschten Konflikten mit WooCommerce selbst. In den meisten Fällen haben die Shopbesitzer bereits sehr lange nach einer Lösung gesucht, bis sie alle Plugins deaktivieren, nacheinander wieder anschalten, und so auf die Schliche des „Übeltäters“ kommen.

Abonniere unseren Newsletter

Trage hier deine E-Mail Adresse ein, damit du unseren Newsletter abonnieren kannst.