WooCommerce Plugins angetestet: Advanced Flat Rate Shipping – Versandkosten je Produkt, Kategorie etc.

weiterlesen

Du willst spezielle Versandkosten je Produkt festlegen? Und/oder für einzelne Kategorien, Länder bzw. ab einer bestimmten Bestellsumme? Dann bietet das kostenfreie Plugin Advanced Flat Rate Shipping Method WooCommerce eine einfache Möglichkeit. Wir haben uns die Erweiterung angeschaut.

Mit den Versandmethoden, Versandzonen sowie Versandklassen von WooCommerce lassen sich zahlreiche Anwendungsfälle abdecken. Siehe unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Einrichtung von Versandkosten. Doch manchmal reichen diese Mittel nicht aus. Oder die Einrichtung ist sehr umständlich, falls du individuelle Versandkosten für unterschiedliche Produkte benötigst.

Hier setzt „Advanced Flat Rate Shipping Method WooCommerce“ an. Damit kannst du unabhängig vom WooCommerce-Standard eigene Versandmethoden aufsetzen, die sich individuell aussteuern lassen:

WooCommerce Wochenrückblick #34: Kostensenkung, Buchverkauf und hilfreiche Snippets

weiterlesen

Intelligente Plugins senken die Kosten für deinen Onlineshop. Und es gibt WooCommerce Snippets, die du garantiert noch nicht kennst. Dies und mehr in unserem Wochenrückblick.

Bücher online verkaufen mit WooCommerce

Egal ob du Geld mit eigenen Büchern und eBooks verdienst, diese für andere vertreibst oder einen Onlineshop zur klassischen kleinen Buchhandlung um die Ecke umsetzen willst: WooCommerce eignet sich für all diese Szenarien. Insbesondere dann, wenn du klein anfangen möchtest, aber auch Luft für die Skalierung nach oben brauchst.

WooCommerce Plugins angetestet: More Sorting Options – Sortierung nach Kommentaren, Meistverkauft etc.

weiterlesen

Mit Extra Product Sorting Options haben wir bereits ein Plugin vorgestellt, das deinem Shop neue Sortieroptionen hinzufügt. Das ebenfalls kostenfreie More Sorting Options for WooCommerce geht hier noch einen Schritt weiter.

Die Erweiterung bringt zahlreiche zusätzliche Varianten mit, durch die sich die Standard-Sortierung von WooCommerce erweitern und verändern lässt. Besonders spannend: Selbst die Einbindung von Variablen, die auf deinen eigenen Custom Meta-Daten basieren, ist möglich.

WooCommerce 3.2: Gutscheine für Bestellungen, Update-Tools und mehr

woocommerce 3.2 deutsch
weiterlesen

Die neue Version von WooCommerce enthält zahlreiche kleinere Optimierungen, die dir deinen Arbeitsalltag jedoch deutlich erleichtern. Wir haben uns die Änderungen angeschaut.

Das Team von Automattic bleibt seiner neuen Strategie treu, weniger umfangreiche Updates zu fahren, die dafür aber regelmäßiger erscheinen. In die Version 3.2 haben es auch ein paar lang gehegte Kundenwünsche geschafft. Mit der Version 3.2.1 wurde bereits das erste Bugfix-Release veröffentlicht.

Hinweis: Das neuste Release verlief laut unseren Kunden und anderen Nutzern relativ reibungsfrei. Dennoch solltest du WooCommerce vor dem Update gut auf einem Testsystem überprüfen, ob es mit deinen anderen Plugins und deinem Theme harmoniert. Das erspart dir unnötige Ausfälle auf deinem Liveshop.

Gutscheine bzw. Rabatt für bestehende Bestellungen

WooCommerce hat im Standard ein gutes Tool integriert, um Gutscheine für deine Kunden zu erstellen. Siehe unsere ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Thema. Mit der neuen Version kannst du die Vergünstigungen nun auch auf Bestellungen gewähren, die bereits eingegangen sind.

Klarna SOFORT Überweisung für WooCommerce: Neue Version unter anderem mit Rückerstattungen

klarna sofort woocommerce
weiterlesen

Das Plugin Klarna SOFORT Überweisung ermöglicht die einfache Einbindung des Payment-Providers in deinen WooCommerce-Shop. Die neue Version 1.2.0 bringt zahlreiche Verbesserungen mit.

Sofort von Klarna ist das führende Verfahren für Direktüberweisungen. Zahlreiche Kunden vertrauen dem Dienstleister, was zu einer höheren Konversion und mehr Umsätzen in deinem Onlineshop führen kann. Vor allem für jene Nutzer, die keine Kreditkarte oder keinen PayPal-Account besitzen.

German Market 3.5: SEPA-Archive, Double-Opt-in, intelligenter Rechnungskauf und mehr

weiterlesen

Zahlreiche Optimierungen in German Market machen deinen WooCommerce-Shop noch flexibler. Wir fassen für dich die wichtigsten Neuerungen zusammen.

Double-Opt-in für die Kundenregistrierung

Es gibt widersprüchliche Urteile dazu, ob neue Kunden die Anmeldung zu deinem Onlineshop per Double-Opt-in bestätigen müssen, oder nicht. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, kannst du das Double-Opt-in-Verfahren ab sofort in German Market aktivieren, innerhalb der globalen Optionen.

Onlineshop automatisieren mit WooCommerce und Zapier

woocommerce automation
weiterlesen

Mit WooCommerce Zapier stellt das Team von Automattic eine spannende Integration vor. Sie zeigt viel von dem, wie Onlineshops in Zukunft funktionieren werden.

Stell dir vor, du erhältst eine neue Bestellung in deinem Shop. Und automatisch wird ein entsprechender Kontakt im CRM angelegt, dein E-Mail-Verteiler erweitert sich, dein Vertrieb erhält ein neues ToDo im Projektmanagement-Tool, oder das passende Team in Slack bekommt eine Nachricht (Letzteres geht übrigens auch hiermit): Die Automationslösung Zapier übernimmt diese und unzählige weitere Aufgaben – per Trigger gesteuert unsichtbar im Hintergrund.

WooCommerce Plugins angetestet: Smart Variations Images – Vorschaubilder bei variablen Produkten wechseln

varianten vorschau woocommerce
weiterlesen

Im Standard von WooCommerce bleiben die Produkt-Vorschaubilder gleich, wenn man eine Variante auswählt. Das ist in vielen Fällen wenig praktikabel. Die kostenfreie Erweiterung Smart Variations Images löst dieses Problem.

Variable Produkte in WooCommerce bieten einiges an Flexibilität. Egal ob du das Kleid in unterschiedlichen Farben und Größen verkauft willst, oder das Computerspiel für diverse Plattformen: Mit Varianten lassen sich recht einfach verschiedene Ausführungen eines Produkts erstellen.

WooCommerce Plugins angetestet: Pay Per Post – Content, Beiträge und Seiten verkaufen

weiterlesen

Du willst keine physischen Produkte oder Downloads verkaufen, sondern exklusive Blogbeiträge und sonstige Seiteninhalte? Dann hilft dir das gratis Plugin WooCommerce Pay Per Post weiter. Wir haben uns die Erweiterung angeschaut.

Pay Per Post ist ein sehr einfaches aber effizientes Werkzeug für den Vertrieb von Inhalten jeglicher Art – sofern sich diese für die Darstellung als Seite(n) oder Beiträge in WordPress eignen.

WooCommerce Wochenrückblick #33: Agenturen, Rechtstexte und Abmahnungen

weiterlesen

WooCommerce gibt Hinweise zur optimalen Erstellung eines Onlineshops. Und die Rechtstexte in deinem Shop lassen sich auch automatisiert pflegen. Dies und mehr in unserem Wochenrückblick.

Tipps für WooCommerce Agenturen und Entwickler

WooCommerce ist schon seit einigen Monaten die meist verbreitete eCommerce-Plattform weltweit. Auch im deutschsprachigen Raum werden Onlineshops, die auf WordPress und WooCommerce basieren, immer beliebter. Demzufolge bieten zunehmend Web-Agenturen und freie Entwickler ihre Leistungen in diesem Umfeld an.