Neues Plugin: SOFORT Überweisung für WooCommerce & WordPress

Sofortüberweisung für WooCommerce und WordPress

Aktualisiert am 07.06.2017

Onlineshop-Kunden wollen schnell und sicher bezahlen. Die Auswahl mehrerer Zahlungsanbieter im Checkout-Prozess erhöht zudem die Conversion. Der beliebte Bezahldienst SOFORT Überweisung lässt sich nun besonders einfach in WooCommerce-Shops integrieren: Mit unserem neuen Plugin SOFORT Überweisung für WooCommerce.

Das WordPress Plugin (hier erhältlich) ermöglicht die Einbindung des Payment-Providers in deinen WooCommerce-Shop, ohne dass hierfür eine spezielle Schnittstelle programmiert werden muss.

Der Vorteil der SOFORT Überweisung für Käufer: Diese nutzen in angebundenen Onlineshops ihre vertrauten Online-Banking-Daten. Dank der Transaktionsbestätigung in Echtzeit kann der Shopbetreiber die Bestellung sofort versenden – deutlich schneller als etwa bei Vorkasse. Die Kunden benötigen hierfür laut Anbieter kein zusätzliches Konto und keine separate Registrierung bei sofort.com.

Der Shop-Kunde freut sich: Einfache Handhabung und schneller Versand

Das Plugin funktioniert grundsätzlich in allen Ländern, in denen die SOFORT AG ihre Dienstleistung anbietet. Darunter fallen derzeit neben Deutschland, Österreich und der Schweiz:

  • Belgien
  • Italien
  • Niederlande
  • Polen (Für Transaktionen in lokaler Währung ist ein lokales Empfangskonto Voraussetzung)
  • Schweiz (Voraussetzung: lokales Empfangskonto)
  • Slowakei (BETA)
  • Spanien
  • Tschechische Republik (BETA; Voraussetzung: lokales Empfangskonto)
  • Ungarn (BETA; Voraussetzung: lokales Empfangskonto)
  • Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland (Voraussetzung: lokales Empfangskonto)

Die Erweiterung unterstützt aktuell die folgenden Währungen: Euro, GBP (Great Britain Pound/britisches Pfund), CHF (Schweizer Franken) und PLN (Polnische Złoty). Solange eine dieser Währungen in deinem Shop aktiv ist, kann SOFORT Überweisung für WooCommerce genutzt werden.

SOFORT-Transaktionen lassen sich überwachen

Die initiale Einrichtung des Plugins ist sehr einfach: Man registriert sich bei sofort.com als Verkäufer, erhält dort die notwendigen Daten, und schon kann der Verkauf per sofort.com bzw. Sofortüberweisung beginnen. (Siehe die detaillierte Anleitung am Ende dieses Beitrags.) Weitere Informationen sowie eine Live-Demo von SOFORT Überweisung finden sich hier.

Ein weiterer Vorteil unserer Bezahlschnittstelle: Sie stellt Logdateien bereit, welche die Rückmeldungen von SOFORT Überweisung protokollieren. Sollte bei einer Transaktion etwas nicht so laufen wie gewünscht, so lässt sich das Problem damit eingrenzen und beheben.

Installation und Einrichtung von SOFORT Überweisung für WooCommerce

Damit die Integration von SOFORT Überweisung in euren Webshop noch reibungsloser verläuft, hier eine kleine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Installation und Einrichtung des WordPress-Plugins (WooCommerce muss vorab bereits installiert sein, siehe dieses Tutorial):

  • Nach dem Kauf des WooCommerce SOFORT Überweisung Plugins das erhaltene ZIP-Archiv lokal auf dem Rechner speichern.
  • Dieses entpacken und den Unterordner woocommerce-sofort-banking per (S)FTP in das Plugin-Verzeichnis deiner WordPress-Installation hochladen (normalerweise ist dies /wp-content/plugins/). Danach über den Menüpunkt Plugins in WordPress aktivieren.
  • Alternativ: Das ZIP-File direkt im WordPress-Backend installieren, über den Bereich Plugins in der linken Navigationsleiste, dort dann Installieren -> Hochladen -> Durchsuchen -> zum ZIP-File navigieren und auswählen -> Installieren.
  • Bei sofort.com als Verkäufer registrieren. (Für die Nutzung von SOFORT-Diensten als Verkäufer fallen weitere Kosten an, siehe hier.) Danach im dortigen Account ein Sofort-Gateway-Projekt hinzufügen (kein Sofort-Classic-Projekt).
  • Fülle die entsprechenden Angaben aus und achte darauf, dass du bei Shop-System „WooCommerce“ auswählst. Bei der Einrichtung deines Sofort-Projektes beachte bitte: In der Sektion „Einstellungen für alle Zahlungsmethoden“ sollte kein Eintrag erfolgen, da die URLs von WooCommerce und der Sofort-Schnittstelle automatisch und selber generiert werden:
  • Gehe in deinem WordPress-Backend zu WooCommerce -> Einstellungen und navigiere dort zum neu hinzugefügten Tab Kasse -> Sofortgateway:
  • Einrichtung von SOFORT Überweisung
    Die Einrichtung von SOFORT Überweisung für WooCommerce
  • An dieser Stelle kann man nun einen Titel sowie eine Beschreibung eintragen, die der Kunde während des Bezahlvorgangs als Erläuterung zu SOFORT Überweisung sieht. Ebenso eine E-Mail-Adresse, falls man über Statusänderungen der Bezahlung informiert werden möchte.
  • Hier wird auch der Konfigurationsschlüssel hinterlegt, der für den Betrieb der Schnittstelle erforderlich ist. Den Schlüssel erhält man innerhalb des sofort.com-Accounts unter Meine Projekte -> angegebener Projektname. Dort ist er im Abschnitt Allgemeine Einstellungen unter Konfigurationsschlüssel für Ihr Shopsystem zu finden.
  • Nun noch die Einstellungen speichern. Und schon steht die neue Bezahlmethode SOFORT Überweisung zur Verfügung.

Idealerweise probierst du die neue Schnittstelle sowie die Bezahlmethode in einem separaten (lokalen) Testsystem aus, bevor diese live geht. Denn in Kombination mit anderen Plugins und Themes von Drittanbietern kann es bei jeder Lösung zu unerwünschten Nebeneffekten kommen. Zur Einrichtung eines Testsystems eignet sich das vorkonfigurierte Webserver-Softwarepaket XAMPP (siehe dieses Tutorial zur Installation), oder alternativ MAMP für OS X.

Hinweis: Wenn du keinen Sofort Banking-Account nutzt, musst du in den in den Plugineinstellungen von Sofort die Option „Ausstehende Zahlungen annehmen“ aktivieren. Dann werden die Bestellungen automatisch geschlossen. Das ist jedoch keine Garantie dafür, dass das Geld auch angekommen ist, dies solltest du manuell prüfen.

Video-Anleitung zur Einrichtung

Wir haben für dich ein Video-Tutorial erarbeitet, das die Integration von SOFORT Überweisung in deinen WordPress- bzw. WooCommerce-Shop beispielhaft zeigt:

Du hast Fragen zu unserem Plugin? Stelle sie gerne in den Kommentaren zu diesem Beitrag. Kunden nutzen hierfür bitte unseren Support.

Beitrag teilen

Author Avatar

Redakteur bei MarketPress. Blogger aus Leidenschaft, Corporate Blog & Content Marketing Trainer, Buchautor (u.a. "Blog Boosting"). Mit-Organisator des WP Camp Berlin.

Auch interessant:

WooCommerce Plugins angetestet: Upcoming Products - Produkte im Shop ankündigen

von Michael Firnkes

Du willst neue Produkte vorab bewerben? Oder bei aktuell nicht verfügbaren Waren zeigen, dass diese bald wieder erhältlich sind? Dann hilft dir das koste ...

Weiterlesen

WooCommerce im Katalogmodus betreiben: Fünf Plugins im Überblick

von Michael Firnkes

WooCommerce kann man zur Abbildung eines Produktkatalogs verwenden - ohne Kauffunktion oder mit unterschiedlichen Preisen. Auch in anderen Fällen kann es ...

Weiterlesen

WooCommerce Plugins angetestet: Show Attributes - Produkteigenschaften im Shop anzeigen

von Michael Firnkes

Auch nicht-variablen Produkten in WooCommerce kannst du Produkteigenschaften zuordnen. Diese werden im Shop jedoch nur sehr versteckt angezeigt. Das kosten ...

Weiterlesen

WooCommerce Wochenrückblick #32: Woo 3.1, Live Chats und Snippet Tutorials

von Michael Firnkes

Die neue WooCommerce-Version verbessert hauptsächlich den Import und Export von Produkten. Und: Live Chats können - richtig eingesetzt - deinen Umsatz an ...

Weiterlesen

Kommentare

41 Kommentare

  1. #1

    Alle Funktionen, die Sofortüberweisung anbietet, bekommt man bei Paypal doch auch. Sicher, die Gebühren pro Vorgang sind etwas niedriger, doch wenn man nur ab und an mal was verkauft, schlagen die monatlichen Grundgebühren bei Sofortüberweisung kräftig auf den Geldbeutel. Und fürs Einrichten wollen die auch noch mal 59 Euro haben.

  2. #2

    @Bildmanufaktur Wackernah: Ich persönlich kenne in meinem Umfeld (weniger online-versierte) Nutzer, die Sofortüberweisung eher vertrauen als Paypal. Zum einen, da sie sich nicht separat anmelden müssen. Zum anderen verstehen und kennen sie Paypal oft schlicht nicht. Ich weiß, fachlich kann man darüber streiten. Aber mit zunehmendem Bekanntheitsgrad und seinem deutschen Namen scheint Sofortüberweisung hier punkten zu können.

  3. #3
    Franz Fischer

    Vor 1,5 Jahren habe ich ca 48.-€ Start-Gebühr bezahlt in der Annahme dass dies auf lange Sicht eine gute Investition sei.
    Nun nach kurzen eineinhalb Jahren eine monatliche Grundgebühr oder ich kann meine 48.-€ vergessen und Kündigen.
    Kundenfreundlich finde ich das nicht, denn die SofortAG hat es jedem einzelnen Ihrer Kunden in der Anfangszeit zu verdanken dass sie Fuß gefasst haben.

  4. #4

    Muss ich hier gar nicht die „Benachrichtigungs-URL“ angeben?
    ich habe alles so eingestellt wie beschrieben und mit einem SOFORT testaccount eine Zahlung ausgeführt, wurde auch zurück geleitet zum Shop, doch die Zahlung wird nicht anscheinend abgeschlossen.

    So, als würde die SUCCESS-Benachrichtigung nicht bei WooCommerce eintreffen…

  5. #6

    Welche Vorteile bietet Euer Plugin gegenüber dem Plugin von WooCommerce? Ich finde es mehr als dürftig, dass man als Nicht-Kunde keinen Zugriff zum Helpdesk hat, hier könnte man sich vor dem Kauf über vorhandene Probleme informieren und sich von der Qualität Eures Supports überzeugen. Einerseit verstehe ich, dass denjenigen, die das Plugin – aus welchen Quellen auch immer – als „Raubkopie“ einsetzen wollen, nicht auch noch Support gewähren möchte. Andererseits könntet ihr mit etwas mehr Transparenz Vertrauen gewinnen.
    Nachdem das Produkt ja wohl ohnehin über einen Lizenzschlüssel aktiviert werden muss, sollte der Punkt Raubkopie kein großes Thema darstellen.

    • #7

      @Roland

      Welche Vorteile bietet Euer Plugin gegenüber dem Plugin von WooCommerce?

      Deutschsprachiger Support bei MarketPress im Helpdesk. Das Plugin ist von der Code-Basis her identisch.

      Ich finde es mehr als dürftig, dass man als Nicht-Kunde keinen Zugriff zum Helpdesk hat

      Ist das bei vergleichbaren Produkten anderswo der Fall? Im internationalen Vergleich wurde unser Helpdesk sogar als besonders transparent gelobt, weil man als Gast vollen Zugriff auf den jeweils ersten Post eines Topics hat.

  6. #8

    Hallo,

    kann man das Plugin ausserhalb DE auch ohne MWSt. mit Angabe der UID kaufen?

    Danke
    Tom

  7. #12

    Ich häng mich mal hier an, da ich ebenfalls das Problem habe
    SOFORT Überweisung konnte nicht erreicht werden. Bitte kontaktieren Sie den Administrator unter XXX oder wählen Sie eine andere Zahlungsmethode.

    API Schlüssel generiert und eingetragen. Aber bei jeder Bestellung kommt der Fehler. Das doof ist ausserdem, dass die Bestell-Mails die ich und mein Kunde bekommen, keine Fehlermeldung beinhalten – also würde ich im schlimmsten Fall davon ausgehen, dass die Überweisung erfolgreich war.

    Was könnte das Problem sein?

  8. #14

    Bei SOFORT gibt es die Felder

    Einstellungen für alle Zahlungsmethoden

    Die folgenden Einstellungen können Sie optional vornehmen, diese werden für alle Zahlungsmethoden verwendet. Die Einstellungen können Sie alternativ bei jedem Aufruf der XML-Schnittstelle übergeben und damit die Projekteinstellungen überschreiben.

    Erfolgslink

    Abbruch-Link

    Sollen Erfolgslink und Abbruch-Link leer bleiben oder was soll man da eintragen?

  9. #20

    Hallo zusammen

    Ich habe vor zwei Tage “SOFORT Überweisung für WooCommerce & WordPress“ Plugin gekauft und habe immer noch keine Rückmeldung oder Bestätigung von MarkPress.de bekommen. Ich habe auch drei Mails bereits an Support E-Mail Adresse geschickt und keine Antwort bekommen. Michael kannst du mir bitte sagen an wen muss ich mich melden?

    Besten Dank und Gruss
    Edin

  10. #23

    Hallo Herr Hübinger

    Es hat alles geklappt. Danke für die Rückmeldung und Unterstützung.

    Gruss
    Edin

  11. #25

    Hallo,
    ich hatte letztes Jahr das Plugin über Woothemes gekauft. Ich lese hier, dass ihr das identische Plugin verkauft. Allerdings ist bei Woothemes die aktuelle Version 2015.04.20 – version 1.1.14 und bei Euch laut Changelog 1.1.12.
    Warum seid ihr nicht auf dem aktuellen Stand?

    Grund meiner Frage ist, dass meine Lizenz für das Plugin bei Woothemes im Juli ausläuft und ich es verlängern müsste. Alternativ könnte ich auch bei Euch dann die Lizenz kaufen, wäre aber preislich etwas teurer dann, da ich bei Euch keinen Verlängerungsrabatt bekommen würde.

    Gruß Michael

    • #26

      @Michael: Wir prüfen jede neue Version des Plugins selbst noch einmal, bevor wir sie veröffentlichen. Daher der Unterschied in den Versionsnummern. Der Vorteil bei einer Buchung über uns: Der Support läuft über MarketPress und daher ggf. etwas schneller als bei WooThemes..

  12. #27

    Danke für die Antwort. Da seit ihr dann aber schon ganz schön hintendran. Das Update 1.1.14 ist ja von April. Eure Version 1.1.12 ist von Oktober 2014.

  13. #29

    Hallo,

    kann das Plugin auch für Escrow-Zwecke genutzt werden?

    Gruß,

    Tom

  14. #31

    Frage vor dem Kauf:
    Ist die aktuelle Version v1.1.18 auch mit Woocommerce v2.6 kompatibel? Wenn nein – wann kommt ein Update heraus?

    Und dann noch eine Frage: Bei Woothemes / Commerce in der Anleitung steht drin, dass man den Test-Modus bei SOFORT nicht aktivieren soll, sonst würde es nicht klappen. Das finde ich etwas seltsam – wie soll man denn sonst vorab testen??
    Bei eurer Anleitung oben steht davon nix. Heißt das, mit eurem Plugin (was ja wohl eigentlich das selbe wie bei Woocommerce ist) kann man den Test-Modus bei Sofort nutzen, um in der Sandbox Testbestellungen durchzuführen??
    Bitte um kurze Antwort, viele Dank.

    Max

    • #32

      Hallo Max,

      ja, die 1.1.18 ist kompatibel mit WooCommerce 2.6.4+.
      Zu deiner weiteren Frage, damit ist der Livebetrieb gemeint. Wenn das Projekt bei Sofort im Testmodus läuft, werden Bestellungen nur auf „Zahlung ausstehend“ gestellt.

      Herzliche Grüße
      Tino

  15. #33

    Bei unserer Website hat ein Techniker vor ca. 1 Jahr das Sofort Plugin gekauft, das jetzt ausläuft. Ich möchte nun das Plugin über mich kaufen. Muss ich hierzu einfach das alte löschen und das neue hochladen (nach dem Kauf) oder gibt es sonst noch etwas zu beachten?

  16. #35

    Lieber Supporter,
    wir haben das Plugin vor ca. einem Jahr gekauft.

    Gestern kam eine Mail:
    „…. möchten wir dich darauf hinweisen, dass deine Lizenz zu dem Produkt: SOFORT Überweisung für WooCommerce bald ausläuft. Daher solltest du deine Lizenz erneuern…“

    Wir sind beim Kauf des Plugins damals von einer einmaligen und nicht von einer jährlichen Zahlung ausgegangen.
    Verlängert man die Lizenz nicht, verliert man nur Upgrades und Support oder das gesamte Plugin?

    Danke für eine klärende Antwort.
    lG, Toni

  17. #38

    Hallo, ich habe mir das Plugin bei euch gekauft und es nun auch installiert und konfiguriert. Funktioniert soweit einwandfrei… aber so wie ich das nun sehe gibt es hier nur eine eMail wenn die Transaktion erfolgreich ist (!?) – der Sinn von SOFORT Überweisung ist doch, dass das Shop System auch gleich die Bestätigung bekommt, sofern die Zahlung erfolgreich gebucht wurde. Da es aber nirgends Informationen zu einem etwaigen Success-URL etc. gibt, stellt sich mir nun die Frage, ob dieses Plugin nur die manuelle Transaktionsbetätigung (via eMail) unterstützt… in dem Fall wäre das für mich jedoch unbrauchbar. Eine Test Transaktions bestätigte meine Vermutung (Bestellung stand nicht auf Fertig, sondern Pending) – oder mache ich was falsch?

    Vielen Dank für die Info,
    Oliver

  18. #40

    Sofort-Überweisung war von anfang an in meinen Augen nur Zeit & Geldverschwendung – Dennoch wollte man das hier bei mir unbedingt haben… Nun nach nem halben Jahr sieht man ein, dass kaum einer diesen Dienst nutzt. Wir wollen den Vertrag mit SOFORT-Überweisung kündigen, da es einfach zuviel kostet, es keiner nutzt und es keinerlei Vorteile gibt.

    Eine Sache hat mich an euren Plugin gestört, bei dem der Support auch nur meinte „Tja ist eben so“. Es ist extrem lästig, dass der Lizenzschlüssel ab und zu mal rausfliegt (Meist nach nem WordPress-Update)
    Ich weiß nicht wie das gespeichert wird, dennoch ist es extrem lästig, sich den Schlüssel wieder raussuchen zu müssen, damit das Plugin wieder funktioniert. Man könnte den Schlüssel sicher auch in der Datenbank oder sonst wo speichern, wo er nicht abhanden kommen sollte.
    Manchmal merkt man auch gar nicht, dass der Schlüssel fehlt, das Plugin würde dann nicht funktionieren) nun gut nutzt eh keiner diesen Dienst und wir auch bald nicht mehr, daher ist es für uns eh nicht mehr relevant.

    Liebe Grüße

    Petschko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

Abonniere unseren Newsletter

Trage hier deine E-Mail Adresse ein, damit du unseren Newsletter abonnieren kannst.