Autor: Michael Firnkes

WooCommerce 3.4: Update für die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

woocommerce 3.4
weiterlesen

Europa wird für WooCommerce als Zielmarkt immer wichtiger. Dementsprechend enhält die kommende Version fast ausschließlich Änderungen, die das Shopsystem fit für die neue EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) machen.

Die Verordnung heißt auf Englisch „General Data Protection Regulation“ oder kurz GDPR, deswegen nennt WooCommerce die neue Version auch das GDPR-Update. WooCommerce 3.4 soll am 23. Mai erscheinen. Hier eine Übersicht der wichtigsten Änderungen, die du als Shopbesitzer kennen solltest.

German Market 3.6: Update für die EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

weiterlesen

Wir haben German Market für WooCommerce auf die neue Datenschutzverordnung hin angepasst, die ab dem 25. Mai gilt. Hier die wichtigsten Neuerungen im Überblick.

German Market macht deinen Onlineshop fit für den deutschsprachigen Markt und die gesamte EU – und berücksichtigt mit der neuen Version zudem die Änderungen der aktuellen DSGVO. Das betrifft vor allem den Mustertext zum Datenschutz. Aber auch deutlich erweiterte Möglichkeiten bei den Checkboxen, die deine Kunden im Shop bestätigen müssen.

Neue Datenschutzerklärung

Insbesondere das Muster zur Datenschutzerklärung, das German Market mitliefert, wurde umfangreich angepasst. Aber auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Die Datenschutz-Grundverordnung für Onlinehändler: Was du jetzt beachten musst – Interview mit Thomas Schwenke

dsgvo datenschutz woocommerce
weiterlesen

Zum Start der neuen EU-Datenschutzverordnung haben wir unser Plugin German Market für WooCommerce aktualisiert. Von Anfang an arbeiten wir dabei mit Rechtsanwalt Dr. Thomas Schwenke, LL.M. (UoA) zusammen. Hier die wichtigsten Tipps für dich, inklusive Gewinnspiel.

Das aktuelle Update von German Market berücksichtigt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), sie gilt ab dem 25. Mai. Thomas Schwenke erläutert in unserem Interview die wichtigsten Rechtsänderungen, die du berücksichtigen solltest. Er ist zertifizierter Datenschutzbeauftragter und anerkannter Datenschutzsachverständiger für IT-Produkte (ULD).

Tipp: Passend zum Interview kannst du einen von drei DSGVO-Guides für Unternehmer und Freiberufler von Thomas Schwenke und der t3n gewinnen, im Wert von jeweils 99 Euro. Dazu am Ende mehr.

Anleitung: Fehlersuche in WooCommerce

fehlersuche woocommerce
weiterlesen

In deinem Onlineshop werden Fehlermeldungen angezeigt, Produkte und Inhalte nicht richtig dargestellt, Steuern oder Versandkosten falsch berechnet? Wir zeigen dir, wie du die Ursache systematisch herausfindest.

Wenn dein WooCommerce Shop bereits komplett und richtig eingestellt war, und plötzlich Fehler auftreten, so liegt dies meist an externen Plugins, oder an deinem WooCommerce Theme. Auch eine aktualisierte Version von WooCommerce oder von WordPress selbst kann dafür verantwortlich sein.

Anleitung: Testumgebung für WooCommerce einrichten

Testumgebung WooCommerce anlegen
weiterlesen

Ein Onlineshop mit fehlender Testumgebung ist wie Alpinklettern ohne Sicherung. Wir zeigen dir, weshalb du unbedingt einen Testshop brauchst, worauf es dabei ankommt, und wie du ihn anlegst.

Warum ist eine Testumgebung so wichtig?

Wer bereits das eine oder andere holprige WooCommerce-Update mitgemacht hat, der weiß aus leidvoller Erfahrung, welche Fehler dabei auftreten können:

WooCommerce Wochenrückblick #38: Mitgliederseiten, Testumgebung und Content Marketing

woocommerce blog
weiterlesen

Mit WooCommerce kannst du längst nicht nur Onlineshops realisieren. Und du solltest dich rechtzeitig um eine geeignete Staging-Umgebung kümmern. Dies und mehr in unserem Wochenrückblick.

Mitglieder- bzw. Membership-Seiten mit WooCommerce umsetzen

Wenn es um exklusive Mitgliederseiten und -Bereiche geht, denkt man im WordPress-Umfeld an Lösungen wie bbPress oder BuddyPress. Doch auch WooCommerce lässt sich dafür nutzen, wie ein aktueller Blogbeitrag des Teams zeigt. Das macht insbesondere dann Sinn, wenn auf dem entstehenden Portal hauptsächlich Produkte, Downloads oder exklusive Informationen vertrieben werden sollen.

Anleitung: Button „Erneut bestellen“ in WooCommerce integrieren

warenkorb automatisch woocommerce
weiterlesen

Deine Kunden sollen ihre Bestellung ganz einfach wiederholen und erneut aufgeben können? Wir zeigen dir zwei sehr einfache Möglichkeiten, um dies umzusetzen.

Auf der Seite „Mein Konto“ von WooCommerce (im WordPress Dashboard unter Seiten -> Mein Konto zu bearbeiten) kann man sich als eingeloggter Kunden alle Bestellungen in einer Übersicht anzeigen lassen:

Anleitung: WooCommerce und WPML – Lieferzeit übersetzen

woocommerce wpml
weiterlesen

Beim Mehrsprachen-Plugin WPML brauchst du noch ein paar Handgriffe, bis die Lieferzeiten in deinem Onlineshop korrekt übersetzt werden. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie dies funktioniert.

Voraussetzung zur hier beschriebenen Einrichtung ist das Plugin German Market für WooCommerce. Wir haben German Market speziell für die korrekte Zusammenarbeit mit WPML erweitert. Siehe hier alle Funktionen zur Mehrsprachigkeit im Überblick.

Personalisierte Kundenansprache und E-Mails mit WooCommerce

woocommerce automation
weiterlesen

Je individueller deine Angebote für Interessenten und Kunden sind, umso mehr wirst du verkaufen. Wir zeigen dir einige spannende Ansätze zur segmentierten Kundenansprache in WooCommerce.

Wiederkehrenden Besuchern wird eine andere Aktion angezeigt, als Erstkunden? Gastbesteller erhalten einen Discount, wenn sie deinen Newsletter abonnieren? Du belohnst VIP-Kunden mit Sonderpreisen? Oder du informierst Bestandskunden über passende Produkt-Upgrades per E-Mail? Kunden in sogenannte Segmente einzuteilen – und diese dann mit speziellen Informationen zu versorgen – ist ein aufwendiger aber lohnenswerter Ansatz. Wir zeigen dir die vier Stufen des personalisierten Marketings.

WooCommerce Plugins angetestet: Orders date range filter – Bestellungen filtern

bestellfilter
weiterlesen

Im Standard von WooCommerce kannst du eingehende Bestellungen nur nach Monat anzeigen bzw. filtern lassen. Ein kleines kostenfreies Plugin macht dir die Organisation deutlich einfacher.

Wenn du täglich viele Bestellungen erhältst – oder in vorangegangenen Anfragen suchen willst – dann wird die Bestellübersicht von WooCommerce schnell unübersichtlich. Die Erweiterung Woo Orders date range filter fügt dem Menüpunkt „Bestellungen“ ein weiteres Auswahlfeld „Show All Orders“ hinzu: