WordPress Multisite Installation: In wenigen Schritten zum Blog-Netzwerk

wpmu

Multisite ist eines der mächtigsten WordPress-Werkzeuge. Damit lassen sich sehr einfach mehrere Blogs zentral verwalten, oder aber mehrsprachige Projekte umsetzen. Die Einrichtung ist weit weniger kompliziert als gedacht – wenn du ein paar grundlegende Dinge berücksichtigst.

Bei Multisite handelt es sich um eine Standard-Funktion von WordPress, die jedoch separat aktiviert werden muss. Einmal eingerichtet, kannst du damit beliebig viele eigenständige WordPress-Instanzen (die „Sites“) realisieren, die sich zentral verwalten lassen. Die einzelnen Sites sind etwa über Subdomains oder über Unterverzeichnisse aufrufbar.

Die Besonderheit: Einzelne Plugins und sogar Themes kannst du je Site individuell installieren, während andere für die gesamte Multisite gelten. Du hast die freie Wahl.

Multisite installieren: Beispiele

Mögliche Anwendungsfälle für eine Multisite-Installation sind beispielsweise:

  • Du betreibst ein Netzwerk ähnlicher Blogs unter einer Administrationsoberfläche. Die Wartung von WordPress und von zentralen Plugins bzw. Themes erfolgt dann von einer Stelle aus. Willst du in einzelnen enthaltenen Blogs oder WordPress-Shops spezielle Erweiterungen verwenden, so ist dies jederzeit möglich.

    Hinweis: Für das Hosting komplett unterschiedlicher Projekte auf unterschiedlichen Domains eignet sich Multisite in der Praxis nur sehr bedingt. Das Feature ist für Seiten konzipiert, die sich in ihrer Struktur ähneln – marketpress.de und marketpress.com laufen beispielsweise über eine Multisite-Installation.

  • Ein Bereich deiner WordPress-Seite (eine Subdomain, ein Unterverzeichnis oder auch der Blog einer zugehörigen Top Level Domain) soll ein anderes Design und damit Theme erhalten? Etwa bei verschieden gestalteten Landingpages, die parallel zum normalen Blog betrieben werden? Mit Multisite kein Problem.
  • Mithilfe unseres kostenfreien Plugins MultilingualPress kannst du mehrsprachige Projekte auf Multisite-Basis realisieren, die zahlreiche Vorteile gegenüber anderen Lösungsansätzen bieten.
    MarketPress Multisite Sprachen
    Auch unser mehrsprachiges Portal basiert auf Multisite – bedienbar über einen einfachen „Schalter“ (rechts oben)

Multisite einrichten

Ein Hinweis vorweg: Die Multisite an sich ist zwar schnell angelegt. Doch nicht alle Provider unterstützen eine reibungslose Installation. Wenn du aus einem bereits vorhandenen Life-System eine Multisite machen willst, dann solltest du das Einrichten unbedingt vorab auf einer Test-Domain bzw. in einem separaten Testsystem überprüfen.

Zunächst wird deine WordPress-Installation auf Multisite vorbereitet. Trage dazu die Zeile

define('WP_ALLOW_MULTISITE', true);

in die Datei wp-config.php (liegt im Hauptverzeichnis von WordPress) ein, direkt oberhalb der Zeile „That’s all, stop editing!“:

Multisite WordPress define

Danach musst du die abgeänderte Datei via FTP in das WordPress-Verzeichnis deines Webservers hochladen. Wenn du dich nun in das Backend von WordPress einloggst, siehst du in der linken Sidebar unter Werkzeuge einen neuen Menüpunkt Netzwerk-Einrichtung:

WordPress Werkzeuge Netzwerk

Wichtig: Bei der Einrichtung können – je nach Art deiner WordPress-Installation – ungewollte Nebeneffekte eintreten, so dass einzelne Plugins oder deine komplette Seite nicht mehr funktionieren. Es ist deswegen unbedingt notwendig, vor den nachfolgenden Schritten ein komplettes Backup deiner WordPress-Datenbank und der Dateien durchzuführen. Wie du ein solches im Notfall zurückspielst, das zeigt dir dieses Tutorial.

Nun gehst du wie folgt vor:

  1. Deaktiviere alle aktiven Plugins (unter Plugins → alle markieren → Aktion wählen → Deaktivieren).
  2. Gehe zu Werkzeuge → Netzwerk-Einrichtung. Lege fest, ob deine Sites über Sub-Domains oder über Sub-Verzeichnisse aufgerufen werden sollen. Bei einem mehrsprachigen Projekt wären die Unterseiten dann entsprechend unter en.deinblog.de bzw. www.deinblog.de/en erreichbar. Achtung: Die hier vorgenommene Einstellung kann später nicht mehr rückgängig gemacht werden.
     
    Multisite Subdomain Verzeichnis

    Hinweis: In deinem Hosting-Paket bzw. auf deinem Server muss das Modul mod_rewrite installiert sein, damit die Multisite funktioniert. Willst du Subdomains verwenden, so brauchst du zusätzlich einen Wildcard DNS Eintrag, der gerade bei einfachen Paketen nur selten zur Verfügung steht (selbst einzelne Managed Server etwa von Strato bieten die Option nicht an). Kläre beide Punkte ggf. vorab mit deinem Provider. Für Probleme bei der Subverzeichnis-Installation für Strato gibt es hier und hier Hilfe.

    Tipp: Wie bereits erwähnt gibt es die Möglichkeit, jeder Site eine eigene Domain zuzuweisen (deinblog.de für die deutschsprachige Seite und deinblog.com für englischsprachig etc.). Siehe diese Anleitung.

  3. Ändere gegebenenfalls den Netzwerk-Titel und die Website-Administrator-E-Mailadresse. Beide dienen nur für interne bzw. administrative Zwecke.
  4. Nach einem Klick auf Installieren erhältst du individuell auf deine Installation abgestimmte Regeln, die du den Dateien wp-config.php und .htaccess auf deinem Server hinzufügst. Sichere vorab die alten Dateien via FTP. Frage deinen Provider gegebenenfalls, wie du eine .htacess-Datei anlegen kannst.
     
    ReWrite-Regeln

    Hinweis: Die wp-config-Regeln fügst du im Anschluss an den „WP_ALLOW_MULTISITE“-Befehl ein. Enthält deine .htaccess-Datei bereits RewriteRule-Regeln von WordPress, so müssen diese überschrieben werden.

Gehst du nun auf dein WordPress-Dashboard, so wirst du gebeten, dich neu anzumelden. Mehr Schritte sind nicht notwendig, willkommen in der Multisite!

Arbeiten mit der Multisite – Neue Seite hinzufügen

Hat alles geklappt, dann siehst du in der Menüleiste deines Backends einen neuen Eintrag Meine Seiten:
 
Multisite Seiten

An dieser Stelle kannst du die einzelnen Sites sowie deine zentrale Installation aufrufen und verwalten, dazu gleich mehr. Im Haupt-Dashboard sind die wichtigsten Punkte zudem in der linken Sidebar verfügbar. Möchtest du eine neue Site hinzufügen, dann gehe dort zu Seiten → Hinzufügen. Hier das Beispiel der englischsprachigen Unterseite in einem Subverzeichnis:
 
Neue Multisite hinzufügen

Mit diesen Einstellungen wäre dein neuer Sub-Blog unter www.deinblog.de/en/ erreichbar. Im Backend erscheint er als neuer Eintrag unter Meine Seiten. Dort kannst du gleichzeitig das zugehörige Sub-Dashboard aufrufen:
 
Seitenverwaltung

Über dieses lässt sich die neue Site bzw. der neue Blog nun völlig eigenständig gestalten:

  • Gehe wie gewohnt zu Design → Themes, um ein individuelles Erscheinungsbild festzulegen. Bei einem mehrsprachigen Projekt wird dies weniger der Fall sein, aber für Blog-Netzwerke ist es ein enorm hilfreiches Feature.
  • Oder nutze den Bereich Plugins, um Erweiterungen zu installieren, die nur auf alle Unterseiten von /en/ angewendet werden.
  • Solange du auf deinem Sub-Blog kein eigenes Theme aktivierst, greift das im zentralen Blog bzw. zentralen Dashboard festgelegte Design.
  • Plugins, die im zentralen Dashboard aktiviert sind, gelten dabei automatisch für alle Sub-Blogs. Du musst auf einer einzelnen Site also nur Plugins installieren, die lediglich dort funktionieren sollen.

Erkennst du, wie mächtig das Werkzeug „Multisite“ ist? Zum zentralen Dashboard gelangst du übrigens jederzeit über Meine Seiten → Netzwerkverwaltung → Dashboard zurück.

Multisite-fähige Plugins und Sicherheit

Zu Beginn erscheint dir das Arbeiten mit der Multisite-Zentrale und den einzelnen Unterbereichen vielleicht noch ungewohnt. Doch mit ein wenig Übung wird der Umgang immer selbstverständlicher. Dann kannst du dir eine Struktur überlegen, welche Erweiterungen an welcher Stelle Sinn machen.

Hinweis: Die netzwerkweite Installation funktioniert nicht bei allen Plugins. Insbesondere bei kostenpflichtigen Erweiterungen solltest du dich vorab über die Beschreibung oder beim Autor informieren, ob diese Multisite unterstützen.

Ist die Multisite erst einmal eingerichtet, so kann sie dir viel Zeit bei der Verwaltung der einzelnen Sub-Blogs ersparen. Bedenke jedoch: Je mehr Seiten du über eine einzelne Zentrale verwaltest, umso größer wäre der Schaden wenn dein Portal gehackt wird. Umso wichtiger ist die gute Absicherung gegen Angriffe von außen, beispielsweise durch ein Server-Login und ähnliche Maßnahmen.

Beitrag teilen

Author Avatar

Redakteur bei MarketPress. Blogger aus Leidenschaft, Corporate Blog & Content Marketing Trainer, Buchautor (u.a. "Blog Boosting"). Mit-Organisator des WP Camp Berlin.

Auch interessant:

woonews19

WooCommerce Wochenrückblick #19: Google Analytics, kostenlose Themes und neue Kennzeichnungspflicht

von Michael Firnkes

Die Shop-Analyse ist wichtig, muss aber rechtlich abgesichert werden. Für WooCommerce gibt es neue Theme-Inspirationen und ein neues German Market. Dies u ...

Weiterlesen
slack-blog

Neues Plugin: Slack Connector - Verbinde WordPress, WooCommerce und Slack

von Michael Firnkes

Anfangs wollten wir lediglich unsere eigenen Slack-Prozesse optimieren. Mit automatisierten Benachrichtigungen aus dem MarketPress-Shop, dem Blog und unser ...

Weiterlesen
woo26

WooCommerce 2.6: Deutlich mehr Versandoptionen, bessere Bestellübersicht

von Michael Firnkes

WooCommerce 2.6 "Zipping Zebra" steht kurz vor der Veröffentlichung, das Release ist für kommenden Dienstag geplant. Wir zeigen dir, was sich für dich ...

Weiterlesen
wp-geburtstag

13 Jahre WordPress - 13 Mal ein WooCommerce- oder Blog-Theme gewinnen

von Michael Firnkes

WordPress wird 13. Und wiederholt seine Erfolgsgeschichte: Mit WooCommerce. Feiere mit und gewinne eines unserer Top-Themes. WordPress hat einen rasante ...

Weiterlesen

Kommentare

85 Kommentare

  1. #1

    Vielen Dank für die Anleitung. Was ich feststellen konnte ist, dass wenn die erste Seite eine Seite, nennen wir sie “Seite” hatte, und man auf einer neuen Instanz eine Seite auch “Seite” nannte, dann hat dies zwar funktioniert, jedoch wurde beim Aufruf der Seite “Seite” der falsche Permalink auf der zweiten Instanz hergenommen.
    Ich habe mir damit beholfen, dass ich die “Seite” eben in “Seite2” umbenannt habe.

    Grüße

  2. #2

    Hier ein Erfahrungsbericht, wie sich eine Multisite von einem Server auf den anderen umziehen lässt, mit dem Command Line Interface für WordPress: http://code64.de/visionerdy/wordpress-multisite-migration/ (Gefunden via http://www.perun.net)

    • #17

      Die einfachste und vollständigste Methode ist, einfach die gesamte Datenbank zu kopieren. Ich habe das so gemacht. Nur die “options”-Tabelle darf man nicht kopieren, weil das zu Problemen führt, und es müssen im Vorraus alle Plugins aktiviert werden, die man im alten Blog aktiviert hatte. Alles andere kann man dann aber direkt in die jeweiligen Tabellen übertragen, was auch den Vorteil hat, dass sich die IDs nicht ändern. Anschließend muss man nur noch die Einstellungen wieder durchgehen.

  3. #3

    Hallo,
    Danke für die übersichtliche und sehr verständliche Anleitung.
    Grüße Diana

  4. #4

    Hallo zusammen.

    Also. ich richte mir das ganze nach der Anleitung hie rein. Es funktioniert aber nicht.

    Beispiel:

    meine Standard WP-Version war: lab.sven.de

    Jetzt habe ich Multisite installiert. Multisite sagt mir, meine WP-Installation wäre nicht neu. Daher wären nur Subdomains möglich. Was nicht stimmt. ich habe extra zum testen ein komplett neues WP aufgesetzt.

    Jedenfalls, Mutisite aktiviert. So jetzt lege ich eine neue Mutisite an:

    Beispiel: ort.lab.sven.de

    Er richtet das ein. Wenn ich auf das Dashbord will leitet er mich aber zur 1. Standard Installation (lab.sven.de) oder sagt mir Seite gibt es nicht.

    Was mache ich falsch ?

  5. #6

    Hallo

    Ich habe eine Seite http://www.beispiel.de und möchte unter m.beispiel.de ein anderes Thema laufen lassen, jedoch die Daten (Inhalte) von der Hauptseite. Oder muss ich die DB ebenfalls kopieren und quasi doppelt führen? Geht das?

    Danke und Gruss
    Marco

  6. #11

    Hallo!

    Besten Dank für das hilfreiche Tutorial.

    Eine Frage:
    Gibt es die Möglichkeit (PlugIn,..) Inhaltsseiten oder andere Objekte (Bilder) von sub1.domain.xy nach sub2.domain.xy zu duplizieren, verschieben, etc.

    Vielen Dank für eine Antwort
    Peter

  7. #14

    Hallo Michael

    Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Anleitung.

    Es hat vieles geklappt aber jetzt stehe ich vor einem kleinen Problem. Würde mich freuen wenn du mir helfen könntest.
    Habe eine komplette Website im “normalen” WP gemacht und danach auf Multisite umgestellt.
    Nun kommt die ganze Zeit wenn ich was ändern möchte folgende URL: http://www.meinedomain.com/wp-signup.php?new=meinedomain.com
    Mhh, stehe ein bisschen an…

    Danke im Voraus.
    Grüsse
    Andi

  8. #19

    Hallo,

    ich hätte da auch ein Anliegen. Ich blicke da nicht ganz durch. Hoffe Sie können mir da weiter helfen.

    Folgendes:

    ich habe eine Seite nennen wir sie: http://www.hauptseite.com, auf der hab ich bereits ein onlineshop laufen.
    Die möchte ich unberührt belassen, da sie bereits aktiv und life geschalten ist.

    Jetzt hab ich ein Unterverzeichniss auf meiner Hauptseite: http://www.hauptseite.com/_unterseite
    die als multidomain aggiert.

    Sprich http://www.hauptseite.com/_unterseite kann auch so aufgerufen werden: http://www.unterseite.net
    Von außen merkt man nicht das es eine multidomain Seite ist.

    Soweit sogut. ich möchte aber jetzt im Unterverzeichniss also auf http://www.hauptseite.com/_unterseite ein Blog erstellen, welche dann über die “eigenständige” Seite http://www.unterseite.net aufrufbar ist.

    funktioniert das hier mit dieser Multisite Geschichte oder muss man da völlig anders rangehen?

    Will mein Onlineshop auf der Hauptseite nicht gefährden, daher frage ich sicherheitshalber nochmal nach.

    Vielen Dank

    • #20

      Hallo Albert,

      dazu benötigst du ein Domainmapping-Plugin:

      https://wordpress.org/plugins/wordpress-mu-domain-mapping/

      Bei dem Thema können unter Umständen Probleme auftreten, am besten wendest du dich mit weiteren Fragen direkt an das Forum: http://forum.wpde.org

      Beste Grüsse

      Olaf

    • #21

      Ja. Was für einen Shop? Läuft der mit WordPress? Dann lösch dein Unterverzeichnis und stell deine Zusatzdomain do ein, dass sie auf das Hauptverzeichnis zeigt. Dann richtest du im Hauptblog eine Subdomain-Multisite ein und erstellst die zweite Seite.

      • #23

        Ich benutze WordPress mit Woocommerce als Online-Shop.

        Meine Zusatzdomain zeigt auf das Hauptverzeichnis, oder besser gesagt es liegt im Root Verzeichnis als einen seperaten Ordner “_unterseite”)

        Einfach daher weil ich auf meinem Webserver 2 unterschiedliche URLs mit anderen Inhalten haben möchte. Subdomain ist etwas problematisch denke ich, da ich auf meiner Hauptdomain eine SSL-Verschlüsselung habe und mit einer Subdomain dies womöglich von meinem Webserver nicht unterstützt wird. Müsste wieder SSL beantragen usw usf.

        Danke dir!
        Gruß
        Albert

      • #25

        Du musst es auf jeden Fall im Subdomain-Modus einrichten. Auch wenn du eine Zusatzdomain nutzt, egal ob mit Plugin oder ohne. Allerdings schreibst du etwas verwirrend, so dass ich glaube dir fehlt generell das Know-How eine Website mit Durchblick zu betreiben. So jemand sollte keinen Webshop betreiben und mit Kundendaten hantieren.

      • #26

        Da hast du Recht, das macht sowieso mein Programmierer 😉 Der ist allerdings grad auf Urlaub und ich will einfach keine Zeit verlieren.

        eins würd mich noch interessieren, ist es nicht einfacher im Unterverzeichnis eine 2. Instanz von WordPress zu installieren? Das sollte ja auch gehen.

        Dann bleibt mein Shop unberührt und ich kann im Unterverzeichnis herum experimentieren. Was denkst du dazu?

      • #27

        @Albert: Vielleicht ist das für den Anfang leichter, oder du holst dir mal XAMPP und spielst darauf etwas mit Multisite herum. So lange es nur zwei Seiten sind, ist der Aufwand ja auch noch übersichtlich.

        Ich habe auch mit mehreren Installationen angefangen und erst kürzlich auf Multisite umgestellt, weil es immer mehr Seiten wurden, und es mir einfach zu blöd wurde, x-mal die selben Dateien auf dem Server zu haben und pflegen zu müssen.

  9. #28

    folgendes problem: habe 2 wp domains mit (noch) selben inhalt, der eine soll durch andere sprache ersetzt werden. habe multisite jetzt mit wp-config und .htacces bei beiden domains installiert. wahrscheinlich war das falsch? jedenfalls funktioniert multisite language switch nicht, bzw. sagt mir immer “Du solltest wenigstens ein weiteres Blog in einer anderen Sprache anlegen, um einen Mehrwert durch das Plugin zu erhalten!”
    obwohl ich das getan habe. vermute, es liegt an der doppelten installation, jedenfalls wenn ich das plugin im network dashboard deaktiviere ist es nur auf der seite der domain weg, von welcher ich mich eingeloggt habe.
    kann mir jemand der experten helfen, wie ich das ändern kann?

    • #29

      Wieso installierst du es zwei mal, wenn du Multisite nutzen willst? Bei manchen Leuten versteh ich nicht, was das im Hirn vorgeht. Du musst beide Domains auf das selbe Verzeichnis leiten, auf EINE Installation.

      • #30

        ja, klar du hast völlig recht, hatte 2h nachdem ich das gepostet hatte auch schon meinen denkfehler bemerkt und alles läuft perfekt. am anfang denkt man immer viel komplizierter als nötig.
        wie heißt es so schön, gut, das wir mal darüber gesprochen haben.

  10. #31

    Hallo
    Habe WP neu installiert

    Habe in der wp-config

    define(‘WP_ALLOW_MULTISITE’, true);

    dann iststaliert

    dann unter netzwerkeinrichtung

    Sub-directories

    ausgewählt und installieren geklickt

    dann ausgelogt

    und die vorher angezeigen daten in die wp-config

    define(‘MULTISITE’, true);
    define(‘SUBDOMAIN_INSTALL’, false);
    define(‘DOMAIN_CURRENT_SITE’, ‘meinedomain.de’);
    define(‘PATH_CURRENT_SITE’, ‘/’);
    define(‘SITE_ID_CURRENT_SITE’, 1);
    define(‘BLOG_ID_CURRENT_SITE’, 1);

    und in die .htaccess

    RewriteEngine On
    RewriteBase /
    RewriteRule ^index.php$ – [L]

    # add a trailing slash to /wp-admin
    RewriteRule ^([_0-9a-zA-Z-]+/)?wp-admin$ $1wp-admin/ [R=301,L]

    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} -f [OR]
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} -d
    RewriteRule ^ – [L]
    RewriteRule ^([_0-9a-zA-Z-]+/)?(wp-(content|admin|includes).*) $2 [L]
    RewriteRule ^([_0-9a-zA-Z-]+/)?(.*.php)$ $2 [L]
    RewriteRule . index.php [L]

    eingetragen

    dann eingelogt

    und wenn ich jetzt auf netzwerkeinstellungen gehe

    erscheint:

    Warnung: Ein bestehendes WordPress Netzwerk wurde entdeckt.

    Bitte schliesse die Konfigurationsschritte ab. Um ein neues Netzwerk zu erstellen musst du deine Datenbank bereinigen und die Netzwerk-Datenbank-Tabellen entfernen oder leeren.

    was mach ich falsch ? bzw. was hab ich vergessen ?

    möchte die installation abschliesen und dann

    WordPress MU Domain Mapping installieren.

    über Hilfe wäre ich dankbar

    LG Dina

    • #32

      Hallo Dina,

      die Netzwerkeinstellungen brauchst du nach der erfolgreichen Einrichtung des Netzwerks nicht mehr. Die Einstellungen nimmst du dann über den neuen Bereich /wp-admin/network/ vor. Diese ist in deiner Adminbar aber auch einfach verlinkt. Gehe dort auf “Meine Seiten” und “Netzwerkverwaltung”. Bei weiteren Fragen kannst du dich an das Forum wenden: http://forum.wpde.org

      Mit freundlichen Grüßen,
      Robert Windisch

    • #33

      Das passiert, wenn die beschriebenen Änderungen in der wp-config.php eben nicht durchgeführt wurden. Überprüfe das, einen anderen Grund gibt es nicht. Vielleicht den Upload vergessen?

  11. #34

    Hallo,

    sehr schöne Tipps hier zu Multisites. Grundsätzlich fehlt mir eine Empfehlung zu 2 Dingen.

    1. Sind Verzeichnisseiten tatsächlich für mich die einfachere und sinnvollere Lösung, wenn ich folgende Struktur anstrebe:

    a. Startseite, die ein Portal vorstellt(um was soll es hier gehen…Beschreibung) und die Links zu den einzelnen General-Themen die jeweils in einem eigenen Blog dargestellt werden sollen und mehrsprachig.
    Im Gegensatz zu einem Magazin-Theme, also einzelne Blogs.

    b. das ursprüngliche Startseiten-Theme soll jeweils benutzt, jedoch jeweils auch abgeändert werden.

    Fragen:

    zu a. ich liege doch richtig mit dem Verzeichnisseiten Modell?
    zu b. wie gehe ich da praktisch am Besten vor?

    mit bestem Gruß Ines

    • #35

      Hi Ines,

      für das spezielle, mehrsprachige Anwendungsszenario, das du beschreibst, dürfte es aus technischer Sicht nicht wirklich relevant sein, ob du die Verzeichnisstruktur, oder Subdomains verwendest. (Auf andere Aspekte als den technischen, wie etwa Konzeption, SEO usw., können wir in einem Blog-Kommentar nicht gut eingehen und bitten dafür um Verständnis.)

      Als Theme wäre ein Parent-Theme mit mehreren, geringfügig variierenden Child-Themes denkbar.

      Für das praktische Vorgehen wäre zunächst das Anlegen einer Testumgebung zu empfehlen, in der du deine Ideen in Ruhe austesten kannst.

  12. #36
    Fabian Waskewitsch

    Hallo, habe die Installation schon öfters gemacht und es ist bisher immer Problemlos verlaufen. Nun habe ich mal eine Multisite-Installation aufgesetzt die mit Subdomain-Verzeichnissen arbeiten soll. Das Problem ist das, nachdem ich die Installation abgeschlossen habe und ich mich neu anmelden soll, ich mich nicht mehr anmelden kann. Sobald ich aber in der Installation wieder angebe das er mit Subdomains arbeiten soll funktioniert es wieder. Kann mir da jemand helfen?

    Gruß,
    Fabian Waskewitsch

  13. #39

    hey, danke für das tutorial, ich habe jetzt folgendes Problem, nachdem ich ein Backup reingespielt habe, wird im dropdown menü unter “meine Webseiten” keine einzige website mehr angezeigt.

    Ich muss jetzt immer den umständlichen Weg über die sidebar gehen. Hast du eine Ahnung, wie ich das wieder hinbekomme?

    Und bei einer anderen Multisite installation, wird die letzte Subdomain auch nicht mehr angezeigt. Gibt es da eine Anzeigebegrenzung?

  14. #45

    Hallo,
    WP MS konnte ich ganz gut installieren und konfigurieren. Beim Server hab ich auch eine subdomain angemeldet. Bei der Erstellung einer neuen bzw. zusätzlichen Seite kann ich zwar eine neue Seite erstellen , aber sie nicht bearbeiten. Das Dropdown Menü , Meine Seiten … ist leer bzw. da steht nur meine Hauptseite drin und links eben das WP icon http://www.keana.mv/damn allerdings sehe ich die Seite in der Übersicht … bearbeiten kann ich sie leider nicht … wenn ich auf ansehen klicke komme ich auf meine Hauptseite ! Vielleicht kann mir ja wer helfen … ?

  15. #46

    Hallo,

    habe mir Euer Plugin Pro gekauft. Habe alles nach Anleitung ganz frisch auf einem Server installiert und danach das Plugin hochgeladen und aktiviert.
    Aber wenn ich auf die Englische Website-Version klicke im Backend (inkl. Dashboard, Neuer Beitrag etc. der En Version), egal worauf.. kommt nur Ladefehler oder eine weiße Seite. Die DE Website wird ohne Probleme angezeigt, nur die http://www.meinedomain.de/en Seite nicht (weißer Bildschirm) http://www.meinedomain.de/en/wp-admin (Ladefehler).

    Tausend Dank für eine hilfreiche Antwort!!

    Was habe ich falsch gemacht?

  16. #49

    Sehr informativer Artikel! Kann ich ein WordPress-Netzwerk mit WP-Multisite betreiben, wenn ich bei jedem einzelnen Projekt des Netzwerkes eine Paywall realisieren will? Die Paywall soll für public visitors und eingeloggt Kunden je ein Template nutzen.

  17. #50

    Hi zusammen

    Hab hierzu auch noch eine Frage.

    Ich habe auch bei mir Multisite eingerichtet und das funktioniert nun soweit. Einziges Problem, dass ich hab ist, dass individuelle Modifications, die ich am Theme gemacht habe, bei der neuen Multisite nicht ersichtlich sind. Ebenfalls die ganzen Seiten, etc.

    Woran könnte das liegen? Die neue Seite zeigt auf die bestehende Seite.

    Danke für Eure Inputs.

    • #53

      Wenn du am Theme-Code was änderst, betrifft das alle Seiten.

      > Die neue Seite zeigt auf die bestehende Seite.

      Was heißt das nun wieder?

      • #54

        Danke Bachsau für deine Antwort.

        Ich habe bei einer bereits bestehenden Installation im Nachhinein Multisite aktiviert, weil ich noch ein englisches Frontend brauche. Ich habe Änderungen am Theme vor der Multisite-Installation gemacht, diese wurden aber nicht auf die neue Seite übernommen.

      • #55

        Wenn du mal darüber nachdenkst, wird dir klar, dass das nicht sein kann. Die Template-Files des Themes werden einfach eingebunden. Wenn du sie geändert hast, sind die alten Versionen nicht mehr vorhanden, also kann es auch nicht zurückgesetzt werden. Anders sieht es bei Einstellungen aus, auch Theme-Einstellungen. Die werden für jede Seite extra gespeichert und da wird grundsätzlich nichts übernommen. Jede neue Multisite ist ein eigenständiges Blog, von den Einstellungen her wie neu installiert.

        Einzige Möglichkeit, du hast ein Theme geändert und anschließend ein Update dafür installiert, wodurch die Änderungen natürlich überschrieben werden. Das passiert dann aber auch auf der Hauptseite.

  18. #51

    Hallo,

    ich hab da auch noch kurz ne Frage: Muss ich den in dem Verzeichnis http://www.meinedomein.de/en/ auch vorher WordPress installieren?

    Weil wenn ich jetzt zum Englischen Dashboard will, findet er nix

    Gruß

    • #52

      Deine Frage wurde hier schon tausendmal gestellt und beantwortet. Lest doch wenigstens die Antworten bevor ihr Fragen stellt!

      1. NEIN. Wozu soll MultiSite gut sein, wenn du es trotzdem mehrfach installieren müsstest?

      2. Les die Anleitung am Ende der Installation und befolge sie! Dein Problem tritt auf, wenn du den Inhalt der .htaccess nicht wir angegeben angepasst hast.

  19. #56

    Hallo,
    zuerst mal Danke für diesen Umfangreichen Thread..
    Meine Frage:
    Ich möchte gerne mehrere Domains mit einer WordPress installation verwalten . geht auch auch mit Multisite.. jetzt meine Problemstellung: Kann ich denn die Beiträge (den Blog – nicht die Seiten) die ich auf einer Multisite-Seite erstelle auch direkt auf allen anderen Seiten (Domains) verwalten bzw. veröffentlichen?
    Ich möchte also einen zentralen Bereich für z.B. News (blog) verwalten und auf allen in den Multisite enthaltenen Domains veröffentlichen. Evtl. sogar steuern über die Kategorien?
    Ich hoffe Ihr versteht was ich meine.
    Danke

  20. #57

    Hello 🙂

    Erst einmal vielen lieben Dank für die Anleitung, die Installation hat geklappt. Jedoch habe ich jetzt das Problem, dass die Hauptseite super funktioniert, jedoch wenn ich auf das Dashboard der neu angelegten Seite klicke kommt folgende Meldung:

    Beim Öffnen von …. traten zu viele Umleitungen auf. Dies ist möglich, wenn die geöffnete Seite auf eine andere Seite umleitet, die wieder zurück auf die Ursprungsseite verweist.

    Ich kann daher die neu angelegte Seite nicht aufrufen und auch nicht bearbeiten.

    Hat jemand vielleicht einen Vorschlag zur Lösung?

    Vielen lieben Dank 🙂

  21. #58

    Ich hoffe du kannst mir helfen. Ich habe ebenfalls eine Mulitsite Lösung jedoch habe ich nun probleme mit Woocommerce. Die Tabellen der Datenbanken wurden nicht kopiert. Wie mache ich das?

    Besten Dank

  22. #61

    Super Sache, diese Erklärung. ich suche nicht ne halbe Ewigkeit, deswegen bin ich hier drauf gestossen. Gute Erklärung. Ich habe nach laaaanger Zeit mal wieder eine Webseite zu bauen mit multilingualität 🙂

  23. #62

    Ich bräuchte Hilfe es vollständig zu deinstallieren. Datenbanktabelle habe ich gelöscht, dennoch sagt mir das sytem bei einer neuinstallation:
    “Netzwerk Details
    Sub-Domain Installation Deine Installation ist nicht neu, daher müssen die Websites im WordPress Netzwerk Sub-Domains nutzen. Soll die Haupt-Website in einem Unterverzeichnis installiert werden, muss die Permalinkstruktur angepasst werden. Möglicherweise werden vorhandene Links ungültig.”

    Subdomains anlegen geht nicht da kein Wildcard, so kann ich auch keine unterverzeichnisse mehr anlegen lassen.

    Was habe ich übersehen?

  24. #64

    Hallo,

    vielen Dank für deine tolle Anleitung.

    Ich stehe vor folgendem Problem:

    Ein Freund sich von einem Programmierer eine WordPress Website mit Multisitefunktion bauen lassen. Leider ist der Programmierer untergetaucht. Wir haben jetzt vier neue WordPress Seiten mit einem neuen Theme angelegt und diese auch inhaltlich überarbeitet.

    Leider habe ich keine Erfahrung zum Thema Multisite. Wie kann ich denn auf einfachste Weise die WordPress Adressen der aktuellen Seiten mit den neuen Seiten austauschen? Die Domains bleiben alle gleich, lediglich die neu angelegten WordPress Installationen (Beispiel: aktuell: http://www.xyz.de/www-k1 wurde neu unter http://www.xyz.de/www-k11 angelegt) sollen geändert werden.

    Ich freue mich auf jede Hilfe.

    Viele Grüße und noch besinnliche Feiertage

  25. #65

    Hallo,

    vielen Dank für den Beitrag. Hat bei mir super geklappt! Momentan habe ich zwei Multisites die über das selbe Theme laufen. Beide nutzen das selbe Child Theme. Ist es nun möglich eine weitere Multisite zu installieren, dass ein unabhängiges Theme nutzt und somit auch nicht auf das Child Theme zugreift?

    Vielen Dank und liebe Grüße,

    Simon

  26. #68

    Ich habe diese Anleitung genau befolgt kann mich aber leider nicht anmelden, bin bei Strato liegt das vielleicht da dran?

  27. #70
    Klaus Hantinger

    Hallo und Servus,

    habe bei meiner Multisite schon seit jeher das Problem, dass ich die Permalinks nicht umstellen kann. Die Einstellung ist auf Standart und zeigt somit auch unschöne Seitenadressen. Bei Umstellung wird die Seite jedoch nicht mehr gefunden.
    Ich freue mich auf jegliche Hilfe.

    lg aus Salzburg

  28. #71

    Ich überlege gerade, wie ich es am besten anstelle meinen WooCommerce-Shop von meiner Produkt-Website auszugliedern. Im Shop sind inzwischen viel mehr Produkte erhältlich, als das erklärungsbedürftige Startprodukt – das lenkt ab und verwirrt die Kunden.

    An den Shop soll noch ein Blog gehängt werden. Wenn ich jetzt Multisite verwende muss ich ja dann – egal ob mit Subdomain, oder Subverzeichnis – mit Redirects arbeiten, oder!? Der ursprünglich Pfad existiert ja dann nicht mehr!

    Shop jetzt: http://www.golfball-uhu.de/bestellung-shop/

    Subdomain: shop.golfball-uhu.de/

    Subverzeichnis: http://www.golfball-uhu.de/shop/bestellung-shop/

    Ich würde halt dem Shop und dem Blog auch gerne eine eigene Datenbank gönnen wollen – das sollte sich dann auch positiv auf die Performance der Seite auswirken. Oder wie würdet Ihr das angehen?

    Über Tipps wäre ich dankbar.

    Viele Grüße

  29. #72
    Tobias Gollwitzer

    Vielen Dank für diese Anleitung. Ist immer wieder hilfreich sowas zu finden. Gibt es “Gemeinheiten” beim Umzug einer solchen Multisite vom lokalen WAMPP / XAMPP in die Produktivumgebung beim Webhoster, die man kennen und beachten sollte?

  30. #73

    Danke für den Beitrag.
    Ich habe noch Verständnisprobleme. Ich habe aktuell ein Shop unter https://www.kreta-keramik.com laufen, würde jetzt gerne eine weitere Seite/Shop unter der WP-Instanz (kreta-kermaik.com) erstellen wollen. Wenn ich der oben beschrieben Anleitung folge, dann meldet mir WP eine Warnung “Ein bestehendes WordPress-Netzwerk wurde gefunden.”
    Mein Eintrag in der wp-config.php sieht wie folgt aus:
    /* Multisite */
    define(‘WP_ALLOW_MULTISITE’, true);

    define(‘WP_ALLOW_MULTISITE’, true);
    define( ‘MULTISITE’, true );
    define( ‘SUBDOMAIN_INSTALL’, false );
    $base = ‘/’;
    define( ‘DOMAIN_CURRENT_SITE’, ‘kreta-keramik.com’ );
    define( ‘PATH_CURRENT_SITE’, ‘/’ );
    define( ‘SITE_ID_CURRENT_SITE’, 1 );
    define( ‘BLOG_ID_CURRENT_SITE’, 1 );
    define( ‘SUNRISE’, ‘on’ );

    Was wäre als Nächstes zu tun, um in die Netzverwaltung zu gelangen?

    Danke im Voraus.
    Beste Grüße
    Alex

  31. #74

    Hallo zusammen,

    gerade den Beitrag gefunden und hab die Frage ob er auch nach 2 jahren noch aktuell ist oder ob es eine Aktualisierte version davon gibt ?
    viele grüße
    Kristijan

  32. #76

    Der Link “Server-Login und ähnliche Maßnahmen” führt mittlerweile auf Sergej Müllers Github-Profil und nicht mehr auf das Sicherheitsplugin.

  33. #78

    Hallo zusammen,
    die Einrichtung von Multisite hat wunderbar funktioniert!
    Ist es möglich, bestimmte Seiten/Beiträge auf allen in Multisite verwalteten Websites anzeigen zu lassen?
    Hintergrund: wir sind eine Community von Freifunkern im Kreis und jede der 10 Städte im Kreis soll eine eigene Freifunk-Website bekommen. Das heißt dann, 10 mal die gleichen Inhalte, wie Router flashen, Freifunk erklären, Spendenaufrufe, usw. auf die Seiten zu bringen. Etwa 80% der Inhalte sind identisch. Und bei jeder Änderung geht das Spiel dann von vorne los!
    Seht ihr da eine Möglichkeit?

    Viele Grüße

  34. #82

    Hallo Michael

    Danke für dieses tolle Tutorial.

    Ich habe den Eintrag in der wp-config.php gemacht aber Trotz Browser Cache löschen und mehrmaliges aus- und einloggen ist der Punkt “Netzwerk-Einrichtung” unter Werkzeuge nicht auffindbar. Hast du noch eine Idee woran es liegen könnte?

  35. #83

    Hi,
    hat alles super funktioniert.
    Nur wenn ich meine subDomain bearbeite springt das System sofort auf meine Hauptseite…? Ich kann somit den SubBlog nicht bearbeiten.

  36. #84

    Hallo

    Schöne Grüsse vom WordCamp Genf, es wird immer wieder von Multisites gesprochen und ich habe die Absicht das zu tun, um die Verwaltung zu vereinfachen.

    Meine Fragen:
    – Immer noch aktuell?
    – Kann ich auch eigene Domains und Subdomains einbeziehen, wenn die Subdomain vorne sein soll, z.B. hunde.ferien.io
    -Was denkst du abgespeckte Seiten mit Subdomains zu entwickeln, um für Smartphones noch besser zu passen?

    Meine Projekte siehst du unter http://www.gus.reisen/projekte, da bieten sich Multisites doch an?

    Danke dir.

    Stephan

    • #85

      Hallo Stephan,

      – Immer noch aktuell?
      Ja

      – Kann ich auch eigene Domains und Subdomains einbeziehen, wenn die Subdomain vorne sein soll, z.B. hunde.ferien.io
      Ja

      -Was denkst du abgespeckte Seiten mit Subdomains zu entwickeln, um für Smartphones noch besser zu passen?
      Die mobile Ansicht einer Site hat nichts mit einer Multisite oder einer Subdomainstruktur zu tun.

      Am besten wendest du dich mit tiefergehenden technischen Fragen direkt an das Forum von WPDE oder de.wordpress.org.

      Beste Grüsse

Ein Pingback

  1. Eine WordPress Multisite mit dem WP-CLI installieren | Kau-Boys

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">