Dynamische Preise in WooCommerce

Dynamische Preise

Über dynamische Preise kannst du die Verkaufspreise in WooCommerce auf Grundlage unterschiedlicher Faktoren bestmöglich anpassen.

Die dynamische Preisgestaltung ist eine Preisstrategie, bei der die Preise im Shop z.B.  je nach Kaufzeitpunkt oder Käufergruppe variieren. Ohne dynamische Preise bleibt der Preis unabhängig von den äußeren Umständen immer gleich.

Dynamische Preise sind inzwischen ein Teil unseres Alltags geworden. So schwanken die Benzinpreise mehrmals am Tag und auch bei Flugreisen, Busreisen oder Zugreisen kennen wir die Preisschwankungen. Auch Elektromärkte und Lebensmittelhändler verwenden inzwischen dynamische Preise, um diese regelmäßig der Situation und dem Markt anzupassen.

Inhaltsverzeichnis

Dynamische Preise im Online-Handel

Dynamische Preise in WooCommerce 6

Dynamische Preisanpassungen gibt es natürlich nicht nur im stationären Handel, sondern auch im Online-Handel. In einer Untersuchung von über 1000 Produktpreisen bei 16 deutschen Onlinehändlern sind die Verbraucherzentralen zu dem Ergebnis gekommen, dass die dynamische Preisdifferenzierung heute ein fester Bestandteil im deutschen Online-Handel ist.

Die Untersuchung kannst du hier abrufen.

Rechtliche Rahmenbedingungen

Für Rabatte und Preisnachlässe gelten gesetzliche Vorgaben, die einzuhalten sind. Da bei dynamischen Preisen häufig Rabatte und Preisnachlässe zur Anwendung kommen, solltest du dich auf jeden Fall vor dem Einsatz dieser Strategie über die rechtlichen Rahmenbedingungen informieren.

In dem Artikel FAQ: Satte Rabatte – Wie werbe ich richtig mit Preisnachlässen? informiert die IT-Recht Kanzlei über den Umgang mit Preisnachlässen im Online-Handel.

Informationen über die neue Preisangabenverordnung zum 28. Mai 2022 erhältst du hier.

Welche Preisstrategie passt zu dir?

Welche dynamischen Preisstrategien zu deinen Produkten passen, lässt sich pauschal nicht beantworten. Über sogenannte A/B Tests (Affiliate-Link) kannst du aber die Auswirkungen der dynamischen Preisdifferenzierung auf deinen Umsatz auswerten und dann die bestmögliche Strategie für dich auswählen.

Welche dynamischen Preisstrategien gibt es?

Unterschiedliche Zielgruppen (B2B/B2C)

Die B2B (Business to Business) Zielgruppe eignet sich besonders für dynamische Preisstrategien.

Ein B2B-Shop in WooCommerce lässt sich so einrichten, dass die ausgehandelten Preise für den Kunden erst nach dem Einloggen im Shop erscheinen. Der B2B-Kunde erfährt also nicht, welche Konditionen du bei anderen B2B-Kunden anbietest. Zusätzlich kannst du gewerbliche Kunden in unterschiedliche Gruppen aufteilen und je nach Abnahmemenge dementsprechende Rabatte anbieten.

Mit unserem Plugin B2B Market kannst du WooCommerce in einen B2B-Shop umwandeln. Informationen über das Plugin findest du hier.

Kundensegmentierung

Eine Kundensegmentierung ist auch für kleinere Onlineshops interessant.

Die Preisstrategie nach Kundensegmentierung bedeutet, dass die Preise den jeweiligen Bedürfnissen des Kunden angepasst sind. Es lohnt sich daher, Wünsche und Bedürfnisse einer Zielgruppe zu ermitteln und dann die entsprechenden Preise anzubieten.

Wie du Kundensegmentierung in WooCommerce mithilfe von Kundengruppen einrichten kannst, zeigt folgendes Video:

Mit dem Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.

 

Beispiel

Dynamische Preise durch Kundensegmentierung sind bei Microsoft 365 gut zu erkennen. Die Software gibt es je nach Kundengruppe zu unterschiedlichen Preisen und die Ausstattung richtet sich dabei individuell nach den Bedürfnissen der Kunden.

Folgende Kundengruppen gibt es für Microsoft 365:

  • Single
  • Family
  • Student
  • Bildungseinrichtungen
  • Business Tarife (4 unterschiedliche Tarife)

Die Microsoft 365 Pakete unterscheiden sich zwar in der Ausstattung, es handelt es sich aber immer um die gleiche Software.

Standortabhängige Preise

Tipp: German Market macht deinen WooCommerce Shop fit für den deutschsprachigen Markt und die gesamte EU. Inklusive rechtlich relevanter Inhalte, integrierter Rechnungserstellung, Anbindung an dein Buchhaltungssystem, Bearbeitung von Stornos und vielem mehr. Weitere Informationen findest du hier.

Zahlreiche Händler verkaufen ihre Produkte nicht nur über den eigenen Onlineshop, sondern auch über die bekannten Online-Marktplätze (Ebay/Amazon/Etsy). Auf diesem Wege bekommt der Händler direkten Zugriff auf eine große Kundengruppe. Diesen Service lassen sich die Online-Marktplätze allerdings auch bezahlen.

Derartige Kosten fallen in einem eigenen Onlineshop nicht an und es lohnt sich, die Kunden dorthin zu lotsen. Sind diese erst einmal in deinem persönlichen Shop angelangt, musst du auch nicht mehr die Konkurrenz vom Online-Marktplatz fürchten. Über die standortabhängigen Preise könntest du nun den Preisvorteil in deinem Shop an deine Kunden weitergeben und die Produkte im eigenen Shop günstiger anbieten.

Zeitliche Preisdifferenzierung

Zeitliche Preisdifferenzierung bedeutet, dass Preise an bestimmten Tagen oder über bestimmte Zeiträume variieren.

Penny wendet diese Preisstrategie beispielsweise jede Woche mit dem „Framstag” an. Hier gelten Angebote nur von Freitag bis Samstag. Sind die Kunden dann erst einmal im Geschäft, erhofft sich der Händler zusätzlichen Umsatz.

Auch in WooCommerce könntest du Tages- oder Wochenangebote anbieten und auf diese Weise den Verkauf in deinem Shop ankurbeln.

Preisdifferenzierung nach Menge

Preisdifferenzierung nach Menge bedeutet, dass sich der Preis des Produktes mit der Abnahmemenge verändert.

Je mehr der Kunde kauft, desto günstiger wird das Produkt. Bekannte Aktionen sind zum Beispiel „Kaufe 3 Produkte und zahle nur für 2”.

Auch in WooCommerce kannst du deine Kunden mit mengenabhängigen Staffelpreisen motivieren, mehr Produkte als geplant einzukaufen.

Die fünf besten WooCommerce Plugins für dynamische Preise

Folgende fünf Plugins eignen sich besonders für die dynamische Preisgestaltung in WooCommerce:

B2B Market

Dynamische Preise in WooCommerce 7

Mit B2B Market kannst du u.a. Kundengruppen anlegen und in WooCommerce den Kunden gruppenbezogene Preise und Rabatte anbieten. Die Vergünstigungen lassen sich auf das ganze Sortiment, auf Produktkategorien und auf einzelne Produkte anwenden.

Der Aufbau eines B2B-Shops für gewerbliche Kunden bietet ein großes Wachstumspotenzial und B2B Market ermöglicht in WooCommerce den gewerblichen Kunden differenzierte Preise anzubieten.

Funktionen

  • Rollenbasierte Preise
  • Individuelle Preise und Sonderaktionen
  • Limitierte Aktionen
  • Staffelpreise
  • Rabatte und Fixpreise
  • Preistabelle
  • B2B und/oder B2C Shop

Alle Funktionen von B2B Market findest du hier

Tipp: Verkaufe gleichzeitig an B2B und B2C. Mit individuellen Preisen für unterschiedliche Kunden, Prüfung der USt-ID, Staffelpreisen, erweiterten Rabatten und vielem mehr. Weitere Informationen findest du hier.

YITH WooCommerce Dynamic Pricing and Discounts

Dynamische Preise in WooCommerce 8

Mit YITH WooCommerce Dynamic Pricing and Discounts lassen sich dynamische Rabatte und Preisregeln in WooCommerce festlegen. Du kannst mit dem Plugin deine Aktionen manuell starten oder das Start- und Enddatum automatisieren und so schon im Voraus deine Rabattaktionen und Sonderpreise planen.

Funktionen

  • Angebote Buy One Get One Deal-Regeln
  • Fester und prozentualer Rabatt
  • Rabatt, basierend auf der Produktmenge
  • Aktionen wie 3 für 2
  • Produkt als Geschenk oder Rabatt

Alle Funktionen findest du hier.

ELEX WooCommerce Dynamic Pricing and Discounts

ELEX Discount

Mit ELEX WooCommerce Dynamic Pricing and Discounts kannst du u.a. dynamische Preise und Rabatte basierend auf Menge, Gewicht und Preis festlegen. Das Plugin bietet die Möglichkeit, eine maximale Rabattgrenze einzurichten, sodass kein Schaden durch übermäßiges Verwenden der Rabatte durch Kunden entsteht.

Funktionen

  • Rabatte auf Produktkategorien
  • Rabatte auf Produktkombinationen oder Bundles
  • Kompatibel mit beliebten Plugins wie WPML und Currency Switcher
  • Preistabelle auf Produktseiten anzeigen
  • Möglichkeit, „Eins kaufen, eins gratis“-Angebote zu aktivieren

Alle Funktionen findest du hier.

WooCommerce Fees and Discounts

Dynamische Preise in WooCommerce 9

WooCommerce Fees and Discounts bietet dir die Möglichkeit, je nach Menge, Benutzerrolle und Zahlungsart Rabatte anzubieten oder Gebühren zu verlangen.
Diese Optionen kannst du entweder global, für einzelne Produktkategorien oder auf bestimmte Produkte bezogen anwenden.

Funktionen

  • Aktionen wie 3 für 2, 2 für 1, BOGO usw.
  • Rabatte für Benutzerrollen
  • Mengenrabatte
  • Gebühren und Rabatte basierend auf Zahlungsart
  • Rabatte nach Produkt oder Kategorie

Alle Funktionen findest du hier

WISDM Customer Specific Pricing

Dynamische Preise in WooCommerce 10

Mit WISDM Customer Specific Pricing kannst du personalisierte Preise für Kunden, Benutzerrollen und Gruppen festlegen. Die Rabatte und Angebotspreise lassen sich auf einzelne Produkte, Produktkategorien oder Mengen eingrenzen.

Funktionen

  • Rollenbasierte Rabatte
  • Rabatt für bestimmte Benutzer
  • Rabatt nach Menge
  • Rabatt nach Produktkategorie

Alle Funktionen findest du hier (Affiliate-Link).

Zusammenfassung

Über eine dynamische Preisgestaltung lassen sich Preise in WooCommerce der jeweiligen Kundengruppe und dem Zeitpunkt des Verkaufs anpassen. Über die Anwendung einer dynamischen Strategie kannst du WooCommerce an die Anforderungen des Marktes anpassen und flexibel auf die Bedürfnisse deiner Kunden reagieren.

 

 

 

 

Newsletter abonnieren

Harald

Harald ist WooCommerce-Experte und unterstützt Kunden bei der Umsetzung ihrer Onlineshops. Wenn er nicht vor dem Computer sitzt, macht er lange Spaziergänge und zitiert schlaue Sprüche.

Das könnte dich auch interessieren

Novelle des Verpackungsgesetzes: Das ändert sich im E-Commerce

Viele international aufgestellte Händler:innen nutzen neben WooCommerce auch Online-Marktplätze wie Amazon, eBay oder Etsy, um Ihre Waren nach Deutschlan ...

Mehr erfahren

Mit Atomion dein eigenes Layout umsetzen

Wie du mithilfe von Atomion und dem Gutenberg Editor dein eigenes Layout umsetzen kannst, das zeige ich dir heute Schritt für Schritt an einem Beispiel-La ...

Mehr erfahren

Die 7 wichtigsten SEO-Faktoren für Online-Shops

In diesem Blogartikel erfährst du, auf welche SEO-Faktoren du bei der Optimierung deines Online-Shops am meisten Fokus legen solltest. Neben einigen al ...

Mehr erfahren

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>