Anleitung: Felder zur Produktseite hinzufügen #WooCommerce

Deine Kunden sollen zusätzliche Angaben zu einzelnen Produkten machen, oder du willst neben den Varianten von WooCommerce weitere Produktmerkmale unterscheiden? Am einfachsten geht dies mit einem Plugin wie dem kostenfreien Woocommerce Product Addons.

Wenn du selbst über Entwicklerkenntnisse verfügst oder nur einzelne Felder für alle Produkte hinzufügen willst, dann geht dies performanter per Eigenentwicklung oder über passende Snippets. Für eine umfangreiche Lösung – die je nach Produkt oder Produktkategorie unterschiedlich ausfallen soll – eignet sich die hier vorgestellte Erweiterung meist besser.

Hinweis: Von WooCommerce selbst gibt es ein Plugin mit dem gleichen Namen Product Add-Ons. Es ist kostenpflichtig, bietet dafür aber noch weitere Optionen.

Mit Woocommerce Product Addons kannst du per Mausklick verschiedene Settings bzw. Formulare zusammenstellen, die sich dann einzelnen Produktkategorien oder eigens erstellten Unterkategorien zuordnen lassen. Hier ein kleines Beispiel:

wunschdesign

Die Einrichtung dieser Formulare ist äußerst einfach. Das Plugin bietet dir die folgenden Felder zur Auswahl:

  • Textfelder und Textboxen
  • Auswahlfelder, Checkboxen, Radio Buttons
  • Datumsfelder und Zahlen
  • Farben und verstecke Felder

Die einzelnen Felder lassen sich detailliert anpassen, um eigene Texte und Designelemente erweitern, als Pflichtfeld hinterlegen, in der Reihenfolge ändern etc.:

woocommerce formular

Darstellung der Produktdaten

In den Optionen von Product Add-Ons (in WordPress unter -> Einstellungen -> Custom Product Addons) legst du fest, ob die vom Kunden gemachten Angaben auch im Warenkorb und/oder im Checkout angezeigt werden sollen:

custom product

Berücksichtige dabei die rechtlichen Vorgaben in Deutschland und Österreich. Sobald du deine Produktseiten und den Checkout anpasst, solltest du dies durch eine Kanzlei für Onlinerecht überprüfen lassen, da je nach Produkten und Branche unterschiedliche Regeln gelten können.

Nach erfolgter Bestellung kannst du die Kundenangaben zum Produkt in den Bestelldetails einsehen, und die Order entsprechend ausführen:

bestellung detail

Lies dir auch die nachfolgenden Anleitungen zu WooCommerce durch, wenn du individuelle Waren an deine Kunden verkaufen möchtest:

Du hast Fragen zu unserem Beitrag? Stelle diese gerne in den Kommentaren. Du willst über zukünftige Tipps und Tutorials zu WooCommerce informiert werden? Dann folge uns auf Twitter, Facebook oder über unseren Newsletter.

Newsletter abonnieren

Schaue unsere Datenschutzverordnung an
Michael Firnkes

Redakteur bei MarketPress. Blogger aus Leidenschaft, Corporate Blog & Content Marketing Trainer, Buchautor (u.a. "Blog Boosting"). Mit-Organisator des WP Camp Berlin.

Das könnte dich auch interessieren

WooCommerce Plugins angetestet: Extended Coupon Features - Gutscheine per E-Mail Link

WooCommerce Gutscheine automatisch anwenden oder als Link verschicken, das erledigt das kostenfreie Plugin Extended Coupon Features. Wir haben uns die Erwe ...

Mehr erfahren

WooCommerce: Den Checkout optimieren

Das Team des WooCommerce Blog hat eine Anleitung veröffentlicht, wie sich der Kaufprozess in deinem Onlineshop optimieren lässt. Wir fassen die wichtigst ...

Mehr erfahren

Atomion 1.1.2: Update veröffentlicht

Mit Version 1.1.2 wird unser Gutenberg WooCommerce Theme Atomion noch besser und bietet neue interessante Optionen. Dieser Blogbeitrag mit Video-Tutorial ...

Mehr erfahren

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>