German Market 3.5: SEPA-Archive, Double-Opt-in, intelligenter Rechnungskauf und mehr

Zahlreiche Optimierungen in German Market machen deinen WooCommerce-Shop noch flexibler. Wir fassen für dich die wichtigsten Neuerungen zusammen.

Double-Opt-in für die Kundenregistrierung

Es gibt widersprüchliche Urteile dazu, ob neue Kunden die Anmeldung zu deinem Onlineshop per Double-Opt-in bestätigen müssen, oder nicht. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, kannst du das Double-Opt-in-Verfahren ab sofort in German Market aktivieren, innerhalb der globalen Optionen.

Hinweis: Beim sogenannten Double-Opt-in müssen Kunden die Registrierung für einen Newsletter oder für die Anmeldung bei einem Onlineportal zunächst über einen Link in einer Bestätigungs-E-Mail abschließen, bevor sie fortfahren können. Das soll Spam vorbeugen, aber auch Rechtssicherheit beim Versand von Nachrichten sicherstellen.

Unter anderem stehen dir dabei folgende Funktionen zur Verfügung:

  • Optionale Nutzung, die Funktion kannst du jederzeit an- oder ausschalten.
  • E-Mail mit Bestätigungslink für deine Kunden. Erst wenn dieser geklickt wird, ist das Kundenkonto aktiviert.
  • Die Standard-Benachrichtigung von WooCommerce wird dabei durch ein eigenes Template ersetzt.
  • Bei Login-Versuchen, ohne dass der Bestätigungslink aktiviert wurde, gibt German Market eine entsprechende Meldung aus.
  • Das automatische Login – nach erfolgtem ersten Bestellprozess – wird deaktiviert.
  • Der Versand der Aktivierungs-E-Mail kann durch den Nutzer nochmal angestoßen werden.

Unser Video bei YouTube zeigt dir, wie du das Double-Opt-in mit WooCommerce einrichtest:

Archivierbare SEPA-Mandate

Mit German Market – in Zusammenhang mit deiner Hausbank – kannst du deinen Kunden das nach wie vor beliebte SEPA-Lastschriftverfahren bzw. den Bankeinzug anbieten. Siehe dazu unser entsprechendes Tutorial SEPA Lastschrift und Bankeinzug mit WooCommerce. Die dabei verschickten SEPA-Mandate lassen sich nun auch an den Admin versenden und anschließend archivieren:

  • Definiere, ob die Lastschriftmandat-E-Mails nur an den Kunden oder auch an dich verschickt werden sollen.
  • Schalte die PDF-Anhänge in dieser E-Mail an oder aus.
  • Lege fest, ob die IBAN-Maskierung für die Admin-Benachrichtigungen gelten soll.
  • Definiere gegebenenfalls eine abweichende Admin-E-Mailadresse, an welche der Versand erfolgen soll. Besonders praktisch: Somit kannst du hier auch eine separate Adresse eingeben, die du speziell für die Archivierung beispielsweise per SMTP oder in der Cloud nutzt.
  • In der Bestellübersicht von WooCommerce kannst du dir jedes Mandat auch händisch herunterladen und speichern, unter -> WooCommerce -> Bestellungen -> Aktionen -> Download SEPA Mandat.

Manche Banken und auch Gesetze legen fest, dass du die Lastschriftmandate für dich in einem Archiv vorhalten musst. Dies kannst du mit der neuen Funktion in Form der PDFs lösen. Du findest die zugehörigen Optionen unter -> WooCommerce -> Einstellungen -> Kasse -> SEPA Lastschrift im Bereich „SEPA Lastschriftmandat E-Mail“:

Kauf auf Rechnung nur für Bestandskunden

Auch der Kauf auf Rechnung wird von vielen Käufern favorisiert. Manche machen davon sogar abhängig, ob sie in einem Onlineshop bestellen, oder nicht. German Market hat ein eigenes Modul, mit dem du die Bezahlart sehr einfach in WooCommerce integrieren kannst. Inklusive der Steuerung, welchen Kunden du dies anbieten möchtest.

Mit der neuen Version gehen wir noch einen Schritt weiter. Lege selbst fest, ob der „Kauf auf Rechnung“ gelten soll für:

  • Alle neuen Kunden
  • Nur für registrierte Kunden
  • Nur für registrierte Kunden mit mindestens einer fertiggestellten Bestellung
  • Für registrierte User mit mindestens zwei fertiggestellten Bestellungen
  • Für registrierte User mit mindestens drei fertiggestellten Bestellungen

Bei Bedarf lässt sich die Anzahl noch beliebig weiter hochsetzen. Nutze hierzu folgenden Filter, den du in die functions.php deines Child-Themes integrierst:

Mehr zum Kauf auf Rechnung mit German Market und WooCommerce erfährst du in unserem Blog-Tutorial oder in diesem Video:

Massenexport für Liefer- und Retourenscheine

Gestalte mit German Market nicht nur individuelle PDF-Rechnungen, sondern auch Lieferscheine und Retourenscheine – ganz ohne teure Zusatzplugins. Die Rechnungen an deine Kunden lassen sich schon jetzt als ZIP-Datei exportieren. Mit German Market 3.5 bieten wir diesen Bulkexport nun auch für die Lieferscheine sowie für die Retourenscheine an. Damit kannst du die Dokumente sichern und bei Bedarf erneut auf sie zugreifen.

Du nutzt das Rechnungsmodul noch nicht, das kostenfrei in German Market integriert ist? Dann schau dir die zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten der PDFs – inklusive Praxisbeispiele – in unseren YouTube-Tutorials an:

Sonstige Neuerungen

Auch „unter der Haube“ von German Market haben wir wieder zahlreiche Extras für dich eingebaut:

  • Den Hinweistext zur Kleinunternehmerregelung kannst du nun direkt im Backend anpassen. Mit voller Kompatibilität zur Mehrsprachigkeits-Lösung WPML.
  • Verbesserte Kompatibilität zu WooCommerce Subscriptions, Invoice Number, WPML und Polylang.
  • Bessere Zusammenarbeit mit den WordPress Themes bzw. Frameworks Avada und Superba.
  • Schicke Belege jetzt auch schon an die Buchhaltung von lexoffice, wenn die Bestellung noch nicht als „fertiggestellt“ markiert ist.
  • Neues Handling der checkout/terms-Templates von German Market, bei aktivierter Option „Templates erzwingen“. Für bessere Kompatibilität mit anderen Themes und Plugins.

Unsere Suite sorgt nicht nur für einen möglichst sicheren Onlineshop, sie macht diesen auch fit für den deutschsprachigen Markt und die gesamte EU. Mit Schnittstellen zu deiner Buchhaltung und deiner Warenwirtschaft. Und German Market wächst dank unserer Kunden stetig weiter. Alle Funktionen im Überblick kannst du hier nachlesen.

Du hast Fragen zu den neuen Funktionen? Stelle diese gerne in den Kommentaren. Du willst über zukünftige Neuerungen zu German Market aber auch zu WooCommerce informiert werden? Dann folge uns auf Twitter, Facebook oder über unseren Newsletter.

Beitrag teilen

Author Avatar

Redakteur bei MarketPress. Blogger aus Leidenschaft, Corporate Blog & Content Marketing Trainer, Buchautor (u.a. "Blog Boosting"). Mit-Organisator des WP Camp Berlin.

Auch interessant:

klarna sofort woocommerce

Klarna SOFORT Überweisung für WooCommerce: Neue Version unter anderem mit Rückerstattungen

von Michael Firnkes

Das Plugin Klarna SOFORT Überweisung ermöglicht die einfache Einbindung des Payment-Providers in deinen WooCommerce-Shop. Die neue Version 1.2.0 bringt z ...

Weiterlesen
woocommerce automation

Onlineshop automatisieren mit WooCommerce und Zapier

von Michael Firnkes

Mit WooCommerce Zapier stellt das Team von Automattic eine spannende Integration vor. Sie zeigt viel von dem, wie Onlineshops in Zukunft funktionieren werd ...

Weiterlesen
varianten vorschau woocommerce

WooCommerce Plugins angetestet: Smart Variations Images - Vorschaubilder bei variablen Produkten wechseln

von Michael Firnkes

Im Standard von WooCommerce bleiben die Produkt-Vorschaubilder gleich, wenn man eine Variante auswählt. Das ist in vielen Fällen wenig praktikabel. Die k ...

Weiterlesen

WooCommerce Plugins angetestet: Pay Per Post - Content, Beiträge und Seiten verkaufen

von Michael Firnkes

Du willst keine physischen Produkte oder Downloads verkaufen, sondern exklusive Blogbeiträge und sonstige Seiteninhalte? Dann hilft dir das gratis Plugin ...

Weiterlesen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">