B2B Shop mit WooCommerce

B2B Shop WooCommerce

WooCommerce eignet sich nicht nur als Onlineshop für Privatkunden (B2C), sondern auch für den Verkauf von Produkten und Dienstleistungen an gewerbliche Kunden (B2B).

Obwohl sich die Grenzen zwischen B2C und B2B in den letzten Jahren immer mehr vermischen, gibt es zahlreiche Unterschiede und Besonderheiten, die bei einem B2B Onlineshop zu beachten sind.
Eine Vertiefung in das Thema B2B Shop lohnt sich für alle Anbieter, denn das jährliche Wachstum im B2B-E-Commerce liegt seit 2012 bei über sechs Prozent und die Bereitschaft der Unternehmen ihre Bestellungen online abzugeben, steigt kontinuierlich.  Das B2B-E-Commerce Umsatzvolumen stieg seit 2012 um rund 430 Milliarden Euro auf knapp 1300 Milliarden Euro im Jahr 2018 an.

Unterschied zwischen B2B und B2C

Bei B2B handelt es sich um eine Abkürzung von Business-to-Business (deutsch: von Unternehmen zu Unternehmen). Bei dieser Art der Handelsbeziehung sind Käufer und Verkäufer jeweils Unternehmen.

B2C ist die Abkürzung für Business-to-Consumer (deutsch: von Unternehmen zu Konsumenten) und beschreibt die Geschäftsbeziehung zwischen Unternehmen und Privatkunden.

Hinweis: Dieser Blogbeitrag ist ein Teil unserer Blogreihe „15 Vorschläge für einen Onlineshop mit WooCommerce“, in dem wir die Flexibilität von WooCommerce am Beispiel unterschiedlicher Shopideen aufzeigen.

Welche Unterschiede gibt es zwischen B2B und B2C

Bei einem B2C Shop investiert der Kunde sein eigenes Geld und bei einem B2B Shop zahlt der Kunde mit dem Geld seiner Firma. Daraus ergeben sich grundlegende Unterschiede bei der Kaufentscheidung und bei der Erwartung an den Onlineshop. Während ein Privatkunde emotional entscheiden kann und auch Spontankäufe tätigt, muss der gewerbliche Kunde rational vorgehen und Preise vor dem Kauf verhandeln und gegenüber anderen Personen rechtfertigen.
Die Erwartungen der beiden Kundengruppen an einen Onlineshop sind also sehr unterschiedlich.
Der Privatkunde möchte im Onlineshop eine große Auswahl an Produkten in verschiedenen Ausführungen z.B. unterschiedliche Größen sehen.
Der gewerbliche Kunde dagegen möchte nicht lange suchen und weiß genau, was er will. Er erwartet im Shop die für ihn relevanten Produkte zu den vorher ausgehandelten Rabatten. Er will sein Produkt schnellstmöglich finden, den Kauf tätigen und den Shop zügig wieder verlassen.

Rechtliche Rahmenbedingungen für einen B2B Shop

Wer einen B2B Onlineshop betreiben will, muss dies ausreichend transparent machen. Einfache Hinweise, dass es sich bei dem Onlineshop um einen B2B Onlineshop handelt, reichen nicht aus.
(LG Dortmund, Urteil vom 23.02.2016, Az. 25 O 139/15).
Für einen B2B Shop gelten auch andere rechtliche Rahmenbedingungen als für einen B2C Shop. Das gilt zum Beispiel für das Widerrufsrecht des BGB, das ausschließlich für B2C Geschäfte gilt.

Die IT-Recht Kanzlei beschreibt in einem Blogbeitrag unterschiedliche Maßnahmen, die einen Onlineshop in einen B2B-Shop umwandeln. Wie wird ein Onlineshop zum reinen B2B-Shop? Maßnahmenplan der IT-Recht Kanzlei.

Hinweis: Ein gleichzeitiger Onlineshop für B2B und B2C ist rechtlich wie technisch in WooCommerce umsetzbar. Allerdings ist eine klare Abgrenzung der beiden Kundengruppen notwendig.
https://www.ra-plutte.de/onlineshop-beschraenkung-b2b-kunden/

Technische Anforderungen an einen B2B Shop

Die rechtlichen Anforderungen an einen B2B Onlineshop erfordern zusätzliche Anpassungen, so dass bei einem B2B Shop nur gewerbliche Kunden bestellen können.
Unabhängig davon erwarten B2B Kunden in einem Onlineshop auch andere Funktionen als B2C Kunden.  Diese Erwartungen gilt es in einem B2B Onlineshop umzusetzen.

Was erwartet ein B2B Kunde?

Die ibi research GmbH ist ein Forschungs- und Beratungsinstitut aus Regensburg und beobachtet u.a. die Entwicklungen im B2B-E-Commerce. Über Befragungen analysiert das Institut, wie Unternehmen mit dem Thema „Online-Ein- und -Verkauf“ umgehen.
Neben zahlreichen nützlichen Informationen zeigt die Befragung auch, welche besonderen Funktionen der B2B Kunde in einem B2B Shop erwartet.
Die Studie Online-Kaufverhalten im B2B-E-Commerce 2018 stellt das Institut kostenlos zum Download bereit.

Top 5 Funktionen in einem B2B Shop

  • Suchfunktion
  • Kundenindividuelle Preise
  • Staffelpreise
  • Nachlässe/Rabatte
  • Individualisierung bzw. Personalisierung der Einkäufe

Ein B2B Shop mit WooCommerce

Laut der Studie Online-Kaufverhalten im B2B-E-Commerce 2018 nutzen nur 4% der B2B Onlineshops WooCommerce als Shopsystem. Führend sind Magento mit 20% und Shopware mit 14%.
Diese Verteilung zum Nachteil von WooCommerce liegt an der Befragung mittelständischer Unternehmen, die erfahrungsgemäß weniger auf WooCommerce setzen.
Da es sich bei einem B2B Shop um einen klassischen Onlineshop handelt, der für die Kundengruppe B2B um bestimmte Funktionen erweitert sein muss, kannst du mit WooCommerce in Verbindung mit zusätzlichen Erweiterungen kostengünstig und schnell einen B2B Shop aufbauen.
Neben WordPress & WooCommerce benötigst du ein geeignetes Theme sowie ein Plugin zur rechtlichen Absicherung und eine Erweiterung für die speziellen Funktionen eines B2B Shops.

MarketPress bietet mit dem Theme Atomion für das Design, German Market für die rechtliche Absicherung und B2B Market für die besonderen B2B Funktionen alle Plugins aus einer Hand.

B2B Shop mit WooCommerce und B2B Market

B2B Shop mit WooCommerce 1

B2B Market ist die erste deutschsprachige Lösung für B2B-Shops mit WooCommerce und WordPress. Das Plugin wandelt WooCommerce mit neuen Funktionen von einen „normalen” Onlineshop in einen B2B Onlineshop um. Für die Anwendung des Plugins und die spätere Einrichtung als B2B Shop sind keine besonderen technischen Fähigkeiten notwendig.

Wichtige Funktionen B2B Market

  • B2B-Prüfung
  • Unbegrenzte Zielgruppen
  • Rollenbasierte Preise
  • Produkte nur für B2B oder B2C
  • Individuelle Preise und Sonderaktionen
  • Staffelpreise
  • Minimal- und Maximal-Mengen
  • Globale Rabatte und Fixpreise
  • Festpreis oder Rabatt
  • Optimierte Geschwindigkeit
  • Slack Integration

Eine Auflistung aller Funktionen findest du hier.

Video – B2B mit WooCommerce und B2B Market

Newsletter abonnieren

Harald

Harald ist WooCommerce-Experte und unterstützt Kunden bei der Umsetzung ihres Onlineshops. Wenn er nicht vor dem Computer sitzt, macht er lange Spaziergänge und zitiert schlaue Sprüche.

Das könnte dich auch interessieren

Anleitung: Variable Produkte in WooCommerce anlegen

Aktualisiert am 14.11.2019 Ob das Kleid in unterschiedlichen Farben und Größen verkauft werden soll, oder das Computerspiel für diverse Plattformen: ...

Mehr erfahren

WooCommerce einrichten Teil 4 - Kasse, Zahlungsmethoden und Bestellvorgang

Wie lässt sich der Bestellvorgang in WooCommerce anpassen? Und wie kannst du deinem Shop weitere Zahlungsarten hinzufügen? Das erfährst du im vierten Te ...

Mehr erfahren

WooCommerce einrichten Teil 1 - Grundeinstellungen & Produkte

Die Onlineshop-Erweiterung WooCommerce ist ein mächtiges Werkzeug mit unzähligen Einstellungsmöglichkeiten. Der nachfolgende Leitfaden zeigt dir, wie du ...

Mehr erfahren

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>